Alle Beiträge dieses Autors

endlich 18! heute ist also mein 18. geburtstag, der wichtigste geburtstag bisher und ich bin mehrere tausend kilometer von meiner familie entfernt. heute morgen, als ich mit meiner familie via skype geredet habe,war ich scon richtig traurig, dass ich nicht zu hause sein konnte.

aber ich konnte heute meine ganzen geschenke auspacken, die ich aus deutschland mitgenommen habe. parfüm, kosmetiktasche, glückwunschkarten, solche sachen halt.

in der schule haben mir auch voll viele leute gratuliert, und danach musste ich erstmal zu einem meeting von der langara homestay organisation.

obwohl ich früh genug mit dem bus losgefahren bin, bin ich erst da angekommen, als das meeting vorbei war, weil ich 2mal den falschen bus genommen habe.

als ich dann also da angekommen bin und nur die kurzfassung von dem 1 stündigen vortrag gehört habe, konnte ich dann wieder nach hause fahren, wo es dann mein birthday dinner und chocolate cake gab und alle haben für mich happy birthday gesungen.

danach durfte ich dann die geschenke von meiner gastfamilie auspacken… 1 25$ iTunes gutschein und eine pflegeserie.

 

Da ich heute gelesen habe, dass sie immer fleißig meinen blog lesen, grüße ich an dieser stelle noch die ganze familie schirp und meine familie natürlich auch!!!

keine ahnung, was ich vorher noch so geschrieben habe, aber die high school ist total gut, meine gastfamilie nett, das wetter soweit auch ganz okay und wir haben nichts von dem blizzard mitbekommen hier in Vancouver.

Heute war also Chinese New Year, eigentlich ja am donnerstag schon, aber heute war die große parade in chinatown. Die parade war eigentlich ganz interessant, nur es hat den ganzen tag ein bisschen geregnet, so dass es etwas ungemütlich war, die ganze zeit draußen in der kälte zu stehen, aber es war toll das mal zu sehen. ich wurde auch nicht mit salatköpfen beworfen, weil das normalerweise ein brauch an new year ist und glück bringen soll.

und heute war der große tag: Super Bowl 2011 Green Bay Packers gegen die Pittsburgh Steelers. ein football-match ist in 4 teile unterteilt, aber ich hab mir nur 1 viertel angeguckt, weil es doch relativ langweilig ist, wenn man die regeln nicht kennt und es ist eigentlich die meiste zeit nur brutal. die halbzeitshow war aber eigentlich ganz gut, weil die da halt immer große músicacts haben. dieses mal waren die black eyed peas da mit einem kurzauftritt von usher und es war einfach voll die gute show, nur leider haben manche von den black eyed peas manchmal ihren einsatz verpasst, sodass man gemerkt hat, dass es die meiste zeit nur playback war.

Letztendlich haben die Green Bay Packers mit 31 zu 25 Punkten gegen die Pittsburgh Steelers gewonnen.

Heute war also mein erster richtiger schultag auf der Kitsilano Secondary School und es war eigentlich richtig gut. gestern haben wir die ergebnisse von den einstufungstests bekommen, bei denen ich eigentlich ganz gut abgeschnitten habe und heute habe ich dann meinen stundenplan gekriegt. jeden tag nur 4 stunden, dafür aber bis 15:07 uhr schule, aber es ist eigentlich gar nicht so schlimm. heute hatte ich kochen, bio, französisch und schmuckherstellung. morgen hab ich dann mathe, englisch, social studies und kunst.die leute und die lehrer hier an der schule sind auch total nett und hilfsbereit, so dass man sich direkt in der klasse wohl fühlt.

Wie die busse fahren hab ich jetzt auch so langsam rausgefunden, nachdem ich mich gestern erstmal verlaufen habe und dann 1 stunde später nach hause gekommen bin Winken.

Heute hat es auch zum ersten mal geregnet seit ich hier angekommen bin, aber die counsellor, unsere beratungslehrer an der schule haben gesagt, dass das normal ür diese jahreszeit ist, denn da hier kein schnee fällt ist hier halt regenzeit Lächeln

der erste field trip steht für mich auch schon bald an(in drei wochen), denn wir fahren am 22. feb vom bio-kurs aus in das vancouver aquarium.

 also, bis hierhin ist soweit alles ganz gut und mal schauen wie morgen mein 2. tag auf der high school wird….

So jetzt ist also mein zweiter tag in vancouver schon wieder fast zu ende. Meine gastfamilie ist total nett, das wetter ist ganz gut soweit und das essen ist auch gut. 🙂

Morgen muss ich zum ersten mal in die schule zu einstufungstests, aber heute war ich erstmal shoppen in der robson street 🙂

naja das waren also meine ersten paar tage, bin gespannt wie die nächsten tage und wochen werden

Nun sind es nur noch 10 Tage bis zum Flug nach Vancouver. Die Vorbereitungszeit war bisher doch sehr intensiv. Neben einem Get Ready! Workshop in Berlin an einem Wochenende im September, wo wir Auslandsschüler intensiv auf das Auslandssemester vorbereitet wurden, gab es auch eine Tages-Info-Veranstaltung für alle Schüler sowie Eltern in Köln. Der Tag war wirklich sehr wichtig und informativ.

Im Augenblick denke ich nur noch daran: Was soll ich einpacken? Ein oder zwei Koffer? Wie wird der Flug? Ist die Familie wirklich so nett wie am Telefon? So viele Fragen; bald werde ich die Anwort wissen.

In den letzten Tagen sind noch so viele Dinge zu erledigen. Die letzten Arztbesuche, Einkäufe und Geldangelegenheiten. Nicht zu vergessen, dass ich auch noch zur Schule muss bis ich abfliege.

Das wichtigste wird für mich der Abschied von meiner Familie und Freunden sein. Natürlich treffen wir uns am letzten Abend in Deutschland und feiern ein bisschen. Doch auch nicht so lange, denn am 29.01. um 6.00 Uhr sitzen wir im Auto Richtung Düsseldorf, von wo mein Flugzeug um 8.50 Uhr startet.