Hallo zusammen,

Nullnummer am Bosporus.     In der „Hölle“ bei Galatasaray.     Wenn das die Hölle es, na dann wirkt ein türkischer Mokka aber stärker.        Nur pfeifen wenn der S04 am Ball war, sehr einfallsreich, aber interessiert auch niemanden wirklich.              Schon eher die versiebten Chancen um „Gala“ aus ihrem Stadion zu schießen, und dadurch einen großen Schritt Richtung Achtelfinale zu machen.          Alleine Breel Embolo hätte den Türken den Honig versauern müssen.              Klarste Einschussmöglichkeiten versemmelt.         Bezeichnend für seine Abschlußschwäche wie er den Ball aus 1.50 Metern nicht über die Linie drückte, sondern der Torwart der Türken das Spielgerät über die Linie baselte.           Da hatte das Schirigespann aus Frankreich mal aufgepasst und zurecht auf Abseits entschieden.                Dagegen verwehrte der Pfeifenh…..aus dem Milchkaffeeland in der 13. Minute dem S04 einen klaren Elfer, als der türkische Keeper Konoplyanka von den Beinen holte.            Aber nichts passierte.           Wer aus dem Land des Weltmeister kommt, muss nicht unbedingt weltmeisterlich pfeifen.       Gestern war der Typ das beste Beispiel dafür.      Sollte künftig lieber Baguetteville gegen Austernchampagne pfeifen.                Nichts destotrotz waren noch genügend Chancen da, um drei Punkte aus der Türkei mitzunehmen.        In 12 Tagen kann es in der Arena beim Rückspiel „repariert“ werden.              Für einen Torwart gibt es nichts schöneres wenn die Null hinten steht.       Es war Alex Nübel zu gönnen.       Bei der einzigen Chance der Türken stand er richtig, wie er selbst schmunzelnd zugab.          Ansonsten eher ein ruhiges Champions-League Debüt für ihn.        Gibt aber Selbstvertrauen.     Wenn das Embolo vor dem Kasten auch noch bekommt, dann belohnt sich die Truppe auch mal endlich, denn bis auf die mangelnde Torausbeute hat der S04 es gut gemacht.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: