Hallo zusammen,

es geht nicht voran.   Immer noch nicht, und es sind nur noch vier Spieltage.        Ein Punktgewinn gegen den Vizemeister ist ja okay, aber aufgrung der Lage doch zu wenig.        Mehr war aber nicht drin, und Königsblau hätte durchaus auch leer ausgehen können, wenn die Brausetruppe nach dem Führungstreffer allein vor Fährmann nicht so geblubbert hätte.           Besser war es schon.          Zum richtigen Zeitpunkt der Ausgleich durch den Hunter, aber das war es dann auch.                Irgendwie gegen irgendwen muss noch ein Dreier her, und dann darf in der Sommerpause diese Grottensaison haarklein aufgearbeitet werden.        Aber bis in’s letzte Detail.            Fest steht ja wohl das Kolasinac den S04 verlässt.          Da sei jemand aus Wolfsburg im Gespräch.        Da war der S04 schon einmal dran.          Da wollte oder durfte er nicht.         Jetzt wo er seine Felle in der Autostadt schwimmen sieht, wäre der FC Schalke 04 ja genau die richtige Adresse und der Traumverein zu dem man ja immer schon hin wollte.         Das Stadion, die Fans….., ich bekomme jetzt schon einen Würgereiz.                 Ist denn wirlich keiner aus dem Nachwuchsbereich da?           Ist Ricardo Rodriguez nicht ein wenig verletzungsanfällig?            Was mache ich mir hier Gedanken um ungelegte Eier.        Erstmal Punkte holen.         Vier Spiele, davon drei auswärts ( Freiburg, Leverkusen, Ingolstadt), und nur noch eins zuhause am vorletzten Spieltag gegen den HSV.             Da ist noch Arbeit genug.           Sollen die Jungs in dieser Woche mal langsam gehen lassen, denn mit dem DFB-Pokal haben sie ja nichts mehr am Hut.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

 

 


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: