Hallo zusammen,

Max Meyer trifft zweimal!  Gezielt und unhaltbar zweimal in den linken oberen Knick!     Und das in einem gewöhnungsbedürftigen „Trikot“.         Nein, Max Meyer hat noch nicht den Verein gewechselt, und auch im DERBY nicht getroffen, das ist ja erst am kommenden Samstag in der Arena.         Er traf gestern im „Aktuellen Sportstudio“.       Mit glitzernden schwarzen Schuhen, einer mit Ketten, oder was das sein sollte an der schwarzen Hose und rot-schwarz kariertem Baumfäller-Hemd.                 Wenn er auf dem Feld auchmal so treffen würde.         Einfach draufhauen und drin, und nicht dieses zögerliche Ballgeschiebe wenn er mal in die Nähe des gegnerischen Kastens kommt.                 Unentschieden endete übrigens das „Revierderby“ an der berühmten ZDF-Torwand.          Sein Mannschaftskollege aus der U21,  Matthias Ginter vom Rivalen an der B1 traf auch zweimal.                      Der Publikumskandidat hatte mit nur einem Treffer das Nachsehen gegen die Profis.      Auf die Frage ob man denn am Samstag auch mit einem Unentschieden zufrieden wäre, meinte Meyer aber, das man zuhause spiele, und deshalb schon gewinnen möchte.          Sowas ähnliches hat wohl auch Ginter vor.                     Die beiden Bundesligaprofis haben heute Pause.                   Sie spielten ja am vergangenen Freitag in der U21.             Ihre Kollegen der A-Auswahl treten heute in Baku gegen Aserbaidschan an.              Die nächsten Punkte auf dem Weg zur WM in Russland einsammeln.             Wohl wieder mit einem Schalker:  Benni Höwedes wird mit Mats Hummels die Innenverteidigung bilden.                Wieder bei RTL live im TV.           War ja in der letzten Zeit nix dolles, aber vielleicht ändert sich das mit Laura Wontorra als neues Teammitglied neben Jens Lehmann.                      Nur mal so am Rande: für unseren Nachbarn aus den Niederlanden wird es langsam Zeit das die WM mit der aufgestockten Teilnehmerzahl kommt.    Wieviel Länder dürfen da noch teilnehmen?     96 oder 124?       Ach, ist doch auch egal, das schaffen sie bestimmt.

Schönen Sonntag noch, und tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: