Hallo zusammen,

alle anderen Fernsehprogramme von privaten und Pay-TV-Sendern, egal was sie auch ausgestrahlt hätten, wäre spannender und interessanter gewesen als das Gegurk zwischen Eintrach Frankfurt und dem FC Schalke 04.           Das hatte aber auch nicht im geringsten, noch nicht einmal im Ansatz etwas mit Fußball zu tun.          Kein System beim S04 erkennbar.               Ich will ihnen den Willen ja nicht absprechen, aber das war nichts.                  Und wieder hatte man die Chance mit einem Sieg auf Platz vier zu springen.           Hätte die Truppe von Trainer Breitenreiter aber auch nicht verdient gehabt.                              Ich sagte noch zu meinem Kumpel während des Spiels, das das vorher zwischen Mainz und Leverkusen eine ganze Klasse besser war, und die Truppen, ob man sie mag oder nicht, zurecht vor den Königsblauen stehen.            Wenn überhaupt etweas positives mitzunehmen ist aus dieser Partie, dann ist es die Feststellung, das die Abwehr zu-Null gespielt hat.            Mehr aber auch nicht.              Klaas-Jan Huntelaar brachte keinen einzigen Ball auf das Tor.            Ohne Worte.

Tschüß, bis die Tage und noch einen schönen Rest-Sonntagabend

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: