Hallo zusammen,

das Achtelfinal im DFB-Pokal ist Geschichte, und es war bis auf Stuttgart – Braunschweig für den neutralen Beobachter eher eine langweilige und zähe Runde.        Ob das im Viertelfinale anders wird?                Freuen sich die Bochumer wirklich über die Bayern als Gegner, oder hätte man lieber Heidenheim als Gast gehabt, um dann in’s Halbfinale vorzustoßen?            Egal, wie auch immer, es kann ja nur besser werden.                         Zum Beispiel heute in der Liga, wenn Huub Stevens mit dem SAP 1899 in der Arena aufläuft.        Ein grandioses Feuerwerk höchster Spielkultur und Tore, die allesamt in die Auswahl für das „Tor des Monats“ kommen würden.         Das wäre ein versöhnlicher Abschluss des königsblauen Fußballjahres.                  Aber wie das so ist mit den Wünschen.                   Auch wenn Adventszeit ist, und die Wunschzettel endlos lang, man kann nicht alles haben.                 So würden wir wahrscheinlich mit einem gewürgten 1-0 zunächst eher brummelig das Stadion verlassen, aber auf dem Weg zum Auto das Lachen wiedergefunden haben, und spätestens morgen in der Zeitung mit Blick auf die vorläufige amtliche Hinrundenabschlußtabelle froh gelaunt in das Wochenende starten.                 Die Vorfreude ist wie immer am größten. So auch heute, auf die knackige Bratwurst.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: