Hallo zusammen,

super Stimmung, ohrenbetäubender Lärm und es fiel ein Treffer nach dem anderen.             Nein, es hat nicht der S04 in der Arena gespielt. Es war Biathlon gestern.       Klasse Veranstaltung, die „zwischen den Tagen“ eine gelungene Abwechslung in einer Mischung zwischen Sport und Show präsentiert.                   Auf Fußball in der Arena müssen wir noch etwas warten.    Am 23. Januar geht es gegen den SV Werder Bremen weiter.              Angeblich ja mit „frischem Blut“ in der königsblauen Fußballader.            Da darf man ja höchst gespannt sein, was da in der Winterpause  auf das Berger Feld gelockt wird.                         Nachwievor habe ich so meine Zweifel an diesen Wintertransfers.                       Wer richtig gut ist, bleibt bei seinem Verein, es sei denn er ist dort aus irgendeinem Grund unzufrieden, und der neue Arbeitgeber macht ihn dann mit einem satten Vertrag wieder frohgelaunt, was immer noch keine Garantie dafür ist, das er auch die dementsprechende Leistung im Training und auf dem Platz abruft.                   Wer dann noch zuhaben ist, ist doch, machen wir uns nichts vor, ein Ladenhüter, und von der Sorte hatte der S04 in der Vergangenheit schon mehr als genug.                        Bliebe mal ein Schnäppchen aus Mexiko, Asien oder den Fidschi-Inseln, das richtig gut einschlägt, und dann irgendwann den Scheich-Dollars erlegen ist, aber den Schalkern richtig Kohle in die Kasse spült.                     Aber soetwas gibt es wohl nur bei anderen Vereinen.                            Und was ist mit unseren hochgelobten Nachwuchstalenten?      Wohl doch nicht alle gut genug oder wie?                    Angeblich soll ja etwas Geld für neue Transfers, die Trainer Andre Breitenreiter immer wieder gefordert hat, da sein.                  Sollte jemand verpflichtet werden, dann ist es der Wunschspieler von Breite, und Heldt hat es abgesegnet.                     Geht es dann in die Hose, sprich kein europäischer Startplatz, und ich glaube Euro League wird dann nicht befriedigend sein,  dann darf man gespannt sein, was der Fleischfabrikant aus Wiedenbrück dann für eine Rede bei der Jahreshauptversammlung parat hat.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: