Hallo zusammen,

das hat aber gescheppert gestern in der VW-Hütte.  Das war mehr als Blechschaden für den deutschen Rekordmeister.    Live habe ich nicht viel mitbekommen, da wir beim Pokalschießen mit anschließender Siegerehrung in der Westenheide tätig waren, aber dank der scheinbar schier grenzenlosen technischen Möglichkeiten haben wir den zweiten Treffer der Wölfe live und in beeindruckender HD-Qualität auf dem Smartphone eines königsblauen „Leidensgenossen“ und Schießgruppenleiter der Berger Sportschützen Christoph Schnieder sehen können.     Für die Liga ja ganz interessant festzustellen, das die Süddeutschen auch einmal verlieren können, aber so richtig gut fanden wir beide das nicht, denn jetzt sind die „Gardiolen“ mächtig angefressen ,und am Dienstag stellt sich der S04 in der Badekappe im Münchener Norden vor.          Erfolgreicher als die bayerischen Landeshauptstädter war dagegen unsere Ü60 Truppe.    Ringleich mit den Schützen aus der Westenfeldmark, aber mit mehr erzielten Zehnern konnte unsere „Altschützen“ den Sieg davontragen.   Der Ehrenschießwart unserer Schießgruppe, Peter Neldner, kam in der Einzelwertung noch auf Rang drei.            So erfolgreich kann es von mir aus auch Heute in Gelsenkirchen weitergehen, wenn zum Rückrundenauftakt der S04 auf die nur drei Zähler schlechter postierten 96er aus Hannover treffen.      Das ein Schalker Sieg nahezu Pflicht ist, sei nur am Rande erwähnt, denn was heute aus der königsblauen Wundertüte herauskommt ist immer wieder spannend wie die Ziehung der Lottozahlen.       Erstmals in einem Pflichtspiel steht Fabian Giefer im Schalker Kasten.     Drücken wir ihm und seinen Mannschaftskollegen kräftig die Daumen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: