Moin zusammen,

irgendwann gehen auch einmal die „schönsten Wochen des Jahres“ zu Ende.  Morgen geht es wieder Richtung Heimat.    Wie es auf dem Schalker Trainingsplatz aussieht, kann ich mir gut vorstellen.   Das gibt es hier jeden Tag zu bestaunen wenn das Wasser sich zurückgezogen hat und es Ebbe ist.           Im Gegensatz zu einem Fußballplatz ist es hier nützlich, und im Untergrund „tobt“ das Leben.                   Das ist auf Schalke ja meist umgekehrt, obwohl es da auch genung im Untergrund gibt was wühlt.        Genießen wir den Tag heute noch hier an der Küste.             Morgen dürfen wir gespannt das erste EURO-Qualispiel unserer WM-Helden auf RTL verfolgen.  Die Spannung liegt wohl zunächst auf die Art und Weise wie der Kölner Privatsender die Übertragung mit allem was dazu gehört stemmt.       In der großen deutschen Boulevardzeitung wurde ja heute die Frage gestellt ob wir mehr Werbung sehen als Fußball.     Ich  fürchte ja.        Zumindest vor und nach dem Spiel, und in der Halbzeit.   In der Pause vielleicht etwa so:   Gibt es Wechsel? Nein.   Fünf Minuten Werbung.  Wie geht die Mannschaft die zweite Halbzeit an?  Von links nach rechts.  Vier Minuten Werbung.    Danke, viel Erfolg.  Kopfnicken.  In sechzig Sekunden geht es weiter.   Live-Bild, Spiel läuft schon.           Bisschen übertrieben, aber Vor- und Nachbetrachtung werden mit Werbung überlagert sein, wie sonst soll RTL denn den 100 Mio € Coup finanzieren?

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Es wird langsam grau…Foto1198Foto1199


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: