Hallo zusammen,

keine Angst, es wird kein Jahresrückblick, lohnt ja auch fast kaum, was jetzt den S04 betrifft über den ich mich ja hier schon seit Jahren auslasse.   Ok, Champions League ist noch, und dabei sollte die Betonung auf „noch“ liegen, aktuell.  Aus dem DFB-Pokal mehr als blamabel verabschiedet, und in der Meisterschaft hinkt man mal wieder den eigenen Erwartungen hinterher.   Trotzdem ist ja nicht alles schlecht.  Der Torwart wurde zwangsläufig gewechselt.  Es hat einen neuen Rasen gegeben, und anfangs keimte Hoffnung auf, als mit Kevin-Prince Boateng und Denis Aogo etwas Schwung und Ordnung in das Schalker Spiel kam.  Leider nur ein Strohfeuer, so wie die Silvesterraketen am heutigen Nachthimmel.    Papadoupolos kam wieder, und Kirchhoff kommt dazu.  Was ist mit Klaas-Jan Huntelaar?   Es wäre nicht gerecht, schon zur Halbzeit zu sagen, das war es jetzt.  Als Anhänger des geilsten Klubs der Welt gibt man die Hoffnung ja nicht auf, jetzt noch nicht.        Warum soll den Königsblauen nicht auch einmal eine richtig gute Rückrunde gelingen, und der dritte Platz ernsthaft angegriffen werden kann?    Weil, mal nüchtern betrachtet, schlicht und einfach das Personal dazu fehlt.    Es muß schon die sogenannte Wunschformation, unverletzt, und über Wochen in Topform auflaufen, dann geht vielleicht noch etwas.          Mit so einem fußballerischen Offenbarungseid wie zuletzt in Nürnberg brauchst du noch nichteinmal für die Europa League planen.   Was das dann bedeutet, habe ich schon oft genug geschrieben.       Ein guter Start ist da dringend von Nöten.  Mit anderen Worten:  zum Auftakt der Rückrunde am 26. Januar im Hamburg muß ein Sieg her, und dann müssen die beiden darauffolgenden Heimspiele ebenfalls erfolgreich beendet werden.   Dann kann man gestärkt nach Leverkusen fahren.   Das ist aber noch Zukunftsmusik aus dem Jahr 2014, was aber schon vor der Tür steht, und einige hochkarätige Veranstaltungen im Gepäck hat.       Für uns als Fuballfans ist natürlich die WM in Brasilien der Höhepunkt, hätte aber gegen ein CL-Finale zwischen Königsblau und Schwarzgelb keine Chance ;-).         In ein paar Wochen Olympische Winterspiele.  Schaue ich eigentlich immer gerne hin, aber was da im Vorfeld so abgeht in Russland, da wird einem doch schon etwas mulmig.     Natürlich feiern wir wieder Schützenfest, muß auf der Generalversammlung allerdings noch darüber abgestimmt werden, wie jedes Jahr :-).   Diesesmal mit Kaiserschießen am Sonntag.      Frohes neues Jahr!

"Tausend Feuer in der Nacht!"

„Tausend Feuer in der Nacht!“

Zum Abschluss der Schützensaison am 13. September dann noch ein Kracher:  das Stadtkaiserschießen findet erstmalig in Pelkum statt.  Nahezu 1500 Schützen/innen, Musikkapellen und Spielmannszüge werden durch den Stadtbezirk ziehen, und anschließend einen Nachfolger für das amtierende Stadtkaiserpaar Willi Hoffmann und Irmgard Hoffmann-Petri suchen.     Zu diesem Zeitpunkt ist die neue Fußballsaison 2014/15 gerade gestartet.   Wollen wir aber noch nicht ganz soweit über den Tellerrand schauen.  Erstmal das „Alte“ Jahr verabschieden, und das „Neue“ begrüßen.  Dann Kraft tanken, und fit bleiben, sonst schaffen wir diesen „Marathon“ nicht.

Deshalb wünsche ich Ihnen alles Gute, vor allem die Gesundheit, kommen sie gut rein in das ereignisreiche 2014, und ich würde mich freuen, wenn wir uns an dieser Stelle wiederlesen würden.

Tschüß, Horrido, Gut Schuss und „Blau und Weiss wie lieb ich Dich“, bis nächstes Jahr

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: