Hallo zusammen,

wird der S04 zum Sprungbrett für wieder erstarkte, und in ihren „Stammvereinen“ nicht mehr in der Planung standen?     Es geht um Denis Aogo.  Seines Zeichens der Mann für die linke Abwehrseite beim S04.  Kann auch im Mittelfeld, aber links hinten gefällt er mir besser.  Jetzt war zu hören, das Bayer Leverkusen Interesse haben soll, Aogo im Sommer zu verpflichten.   Schalke wäre ja Hamburgs( da ist er noch unter Vertrag) erster Ansprechpartner.   Drei Millionen Euro soll die Ablöse sein.   Aber Aogo könnte das kippen, und andere Interessenten könnten mehr bezahlen, und natürlich auch ein höheres Gehalt für ihn selbst.      Zukunfstmusik,  Geraschel im Hintergrund, aber so ganz von ungefähr kommt es ja wohl nicht.   Dann wirft das alte Schalker „Kampfschwein“ Marc Wilmots seinen Nationalspieler Kevin de Bruyne in den Ring.   Der kommt ja bekanntlich bei Chelsea FC  so gut wie garnicht zum Zuge, und die WM steht für die Belgier vor der Tür, für die sie ja mit einigen Vorschusslorbeeren bedacht werden.    Bereits im Winter könnte da schon was gehen, möchte Wilmots wohl für Einsatzzeiten im Vorfeld des großen Turnier für seinen Schützling sorgen, wenn Chelsea sich klar positioniert.      Da kann ich den Wunsch Wilmots‘ wohl nachvollziehen, aber wie sich de Bruyne zeitweise in Bremen aufgeführt hat, nein Danke.    Wie soll den Jens Keller mit so einem fertig werden?   Aber wie schon geschrieben, erstmal nur Rauschen im Blätterwald, oder?     Schauen wir, wir müssen ja nicht, auf die beiden bevorstehenden Länderspiele.       Ich bin mal gespannt, wer und wie lange die Akteure vom Tabellenführer und seinem Verfolger spielen.   Da muß Bundestrainer Löw aber gehörig aufpassen, das er da genau die Waage hält, sonst donnert es aber gewaltig aus dem Voralpenland und dem Ruhrpott.   Er hätte es sich doch einfacher machen können, und mehr Spieler von Bayer Leverkusen, Bor. Mönchengladbach und dem FC Schalke 04 einladen sollen, und die auch voll durchspielen lassen.       Die sind doch eh keine Gefahr für den Klassenprimus, Kießling hätte sein Länderspiel bekommen,  und die von der B1 und Säbener Straße hätten ausgeruht in das Aufeinandertreffen am übernächsten Samstag gehen können,  und der Bundestrainer hätte ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen dem Spiel live beiwohnen können.     Sogar zwischen  Watzke und dem Steuerjongleur vom Tegernsee.    Aber das ist ja jetzt auch egal.  Die hauen alle voll rein, keiner denkt an das Spiel was da ansteht, ach was, warum auch,c sind doch alle vollbelastbare Vollprofis.         Es wird im Vorfeld ja doch nur wieder zu hören sein: es ja nur um drei Punkte, nein, noch keine Vorentscheidung, es sind ja noch…. bla, bla, bla.  Gähn!       So, jetzt aber wieder zurück zum… zu was denn eigentlich?   Egal, ist ja auch wurscht.   Wir haben heute Wettkampf in Berge, das ist viel wichtiger, und unsere Ü60 hat ihr „Match“ gestern in Werries mit 442 – 441 !!! gewonnen.  Zum besseren Verständnis, 500 Ringe sind mit drei Schützen/innen möglich.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: