Hallo zusammen,

es ist ja richtig was los heute auf einigen europäischen Fußballfeldern.   Acht Teams kämpfen im „Nachsitzen“ noch um vier freie Startplätze für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien.   Knallerpartie ist natürlich Portugal gegen Schweden.   Einer von den beiden Großkotzen (Ronaldo oder Ibrahimovic) bleibt auf der Stecke.    Auch nicht zu verachten die Begegnung Ukraine gegen Frankreich.  Da könnte es ja am Dienstag, wenn die Rückspiele stattfinden,  Europas Fußballer des Jahres, Trippel- Gewinner, Marokko-Fan, Mr. Baguette usw. Ribery erwischen.   Dann hätte Uli Hoeneß noch einen prominenten Mitheuler.  Es wäre nur nicht ratsam, das sich beide an Hoeneß‘ Domizil am Tegernsee einfinden, und zusammen loslegen, denn nach den Regenfällen der Vergangenheit droht dem See bei der zu erwartenden Flut des Augensekrets die nächste Hochwasserkatastrophe.   Die Wüste Marokkos wäre vielleicht ein angenehmer Ort, die brauchen doch immer Wasser, unter anderem.      Was für ein Zirkus mit dem Hoeneß Geheule, und den Beifallsstürmen für den Präsidenten.    Ich höre heute noch von Leuten die wirklich nicht viel mit dem Fußball zu tun haben, aber mal bei einer Gesprächsrunde, wie z.B. im Urlaub, meinen ihren Senf dazugeben zu müssen, so etwas wie „FC Meineid“ oder ähnliches.  Na klar, ist alles passiert, aber was da in der Führungsetage beim Deutschen Rekordmeister abgeht, ist ja schon höchst kriminell.   Der eine Hochoffizielle aus Lippstadt ist seit kurzer Zeit vorbestraft.  Hoeneß wird es ählich ergehen.             Da werden die Fans bei einer Versammlung von Hoeneß auch noch angemacht, wenn sie sich darüber beschweren, das in diesem komischen Stadion keine Stimmung aufkommt, und sie doch selbst dafür verantwortlich seien.             Und genau dieser Hoeneß heult jetzt bei der Jahreshauptversammlung Rotz und Wasser, und das damals beschimpfte Rot-Weiße Volk steht auf und klatscht Beifall.   Super!   Hohlbirniger und falsch geht es ja kaum noch.   Ich hätte nicht gedacht, das der Föhn da unten solche imensen Gehinschäden mit Dauerfolgen anrichten kann.  Kein Wunder, die essen ja auch süßen Senf zur Wurst, und das Oktoberfest fängt schon im September an.   Komme mir noch einer mit irgendwelchen Sprüchen was die Vergangenheit des S04 betrifft, der soll sich mal die Paten in der Führungsetage beim ach so erfolgreichen FC Bayern München anschauen.   Es gibt doch hier einen Spruch, der schon ewig und drei Tage Gültigkeit hat: Und ist der Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich gänzlich ungeniert, oder so ähnlich.     Im Gegensatz damals zum S04 haben die Spieler der Bazis damit ja nichts zu tun, aber wie oft wird in solchen Situationen schnell mal alles in einen Topf geworfen.                 So, es gibt ja auch noch die beiden anderen Spiele, in denen Island gegen Kroatien auf den ganz großen Wurf hofft, und bei Griechenland gegen Rumänien ist alles offen.        Auf die Zusammenfassungen heute Abend freue ich mich jetzt schon, wenn Katrin Müller-Hohenstein und Oliver Kahn endlich die Mikros zur Seite gelegt haben.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: