Hallo zusammen,

würg, krächz, tob, stolper, holper, Tor, Ende. Das waren jetzt nicht die aktuellsten Wutausbrüche eines gewissen Multiquadrilliadärs aus Entenhausen,   nein, das war in Kurzfassung das gestrige Spiel des S04 bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig.   Einzig positiv die Tatsache, das der dürfte Auftritt des Champions Leagueteilnehmer beim Tabellenschlußlicht mit drei Punkten „belohnt“ wurde.    Ich schreibe jetzt auch nicht über die Abwehrqualitäten der königsblauen, denn das würde auf die Dauer langweilig.       Nur eins möchte ich noch anmerken.    Die Treffer zur zweimaligen Führung für die tapfer kämpfenden Niedersachsen, erinnerten an die schlechten Torhüterauftritte von Ralf Fährmann und Lars Unnerstall.  Letzterer bekam die Dinger nämlich genauso reingeknickert wie erstgenannter.   Aber auch mit diesem Thema werde ich Sie nicht weiter langweilen.     Es war natürlich auch nicht alles schlecht auf Seiten des S04.   Christian Hochstätter arbeitet sich nicht nur wegen seines Siegtores in der Nachspielzeit an vergangene bessere Zeiten heran.   Dennis Aogo machte auf der linken Seite ein akzeptables Spiel, und hatte sogar die Möglichkeit sich  in die Torschützenliste einzutragen, aber sein Aussenristschlenzer verfehlte knapp das Braunschweiger Tor.    Bedeklich mit welch einfachen Mitteln die Gastgeber die Abwehr des S04 immer wieder in Verlegenheit brachte, und wie beim 1-0 Nationalspieler Benedikt Höwedes noch älter aussehen, als er mit seinem komischen Bartgeflecht eh schon aussieht.    Das in prozenten ausgedrückte Übergewicht der Schalker zahlte sich aber erst in der Nachspielzeit aus.    Zuvor hatte der für den verletzt ausgewechselten Marco Höger, Youngster Leon Goretzka aus kurzer Distanz das Spielgerät zum 2-2 Ausgleich über die Torlinie befördert.      Wieder eine Knieverletzung, jetzt bei Höger.  Da bleibt nur zu hoffen, das sich nach der ersten Diagnose(Knie verdreht) nicht noch etwas schlimmeres entwickelt.    Moral bewies die junge Truppe gestern beim Aufsteiger, und der eingewechselte Christian Fuchs vergab dabei noch aus aussichtsreicher Postion einen möglichen Treffer, aber für die nächsten Aufgaben am Dienstag in der CL gegen Chelsea, und dann am kommenden Samstag im Revierderby daheim in der Arena wird das allein nicht reichen.    Schönen Sonntag und

tschüß, bis die Tage

R.A.

 


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: