Hallo zusammen,

im Ruhrgebiet tobte zu später Stunde das Wetter mit fast allseinen Facetten.   In Gelsenkirchen zuckten drei blaue Blitze in der Arena, und trotz der fast sommerlichen Temperaturen wurde es einem eiskalt auf den Sitzen.  So brutal effektiv wie der Chelsea FC habe ich selten eine Mannschaft gesehen.   3-0 liest sich ziemlich deutlich, aber so war es beileibe nicht.   Die „Blues“ erwischten den besseren Start bereits nach fünf Minuten durch Torres.  Einsam und allein konnte er die Kugel per Kopf über die Linie drücken.    Da war sie wieder, die Abwehrschwäche der Königsblauen.     Inrgendwann im Laufe der ersten Halbzeit mischte der S04 dann auch mit, und hatte Torchancen, aber die Gäste standen ansonsten souverain in der Abwehr.    So richtig viel zu tun bekamen beide Keeper nicht, aber eben durch diese eingangs beschriebene abgebrühtheit der Londoner, und der Fehler beim Gastgeber, gewann der Tabellenzweite der Premiere League schon fast locker diese Begegnung.  So hatte es zumindest den Anschein.       Man kann der jungen Truppe ja keine großen Vorwürfe machen, aber gerade bei solchen Spielen macht sich das Fehlen von Routiniers wie Huntelaar und Farfan schmerzlich bemerkbar.   Positiv war zu vermerken, das es im anderen Spiel der Gruppe zwischen Bukarest und Basel keinen Sieger gab, und somit der S04 auf Platz zwei steht, der ja zum Weiterkommen reichen würde.    Das kann in zwei Wochen aber schon wieder anders aussehen, wenn es zum Rückspiel an die Stamford Bridge geht.     Zu befürchten wäre ein „Endspiel“ am letzten Spieltag in Rumänien.   Auf jeden Fall muß das Heimspiel gegen Basel gewonnen werden, und dann schauen wir mal weiter.    Heute wird noch aufgearbeitet, analysiert und hoffentlich keine neuen Verletzte ausgemacht.    Ab morgen dann, ja dann alle Konzentration auf DAS  DERBY!    Nur wie phasenweise gestern gekickt wurde, dann…., lassen wir das.    Samstag fängt selbst dieses Spiel bei 0-0 an.

Tschüß, bis dieTage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: