Nachdem ich Samstag mit meiner Cousine Hannah und Oma gespielt habe, bin ich nach meinem Mittagsschlaf mit Mama in die Stadt gegangen. Da war ganz schön was los. Ganz besonders auf dem Marktplatz. Mama hat mir erklärt, dass gerade Schützenfest ist. Da schießen die Männer auf einen Holzvogel und bei wem der Vogel herunterfällt, der ist König. Schützenfest hatten wir morgens auch. Hannah, Oma und ich haben mit dem Fußball geschossen. Leider hatten wir nicht so schöne bunte Kleider an, wie die Frauen auf dem Schützenfest. Die fand ich wirklich toll. Einen König hatten wir auch nicht. Zur Not hätten wir aber Papa nehmen können, oder Opa.
Wie ihr ja vielleicht wisst, bin ich mittlerweile im Kindergarten. Und ihr glaubt nicht wie überrascht ich war, als ich meine Erzieherin auf dem Schützenfestumzug getroffen habe, in einem Kleid, mit einem Mann an der Hand !!!! Sie hat mich auch gesehen und mir zugewunken. Ich konnte leider nur lächeln und mit dem Kopf nicken. Winken war nicht möglich, ich brauchte beide Hände um mir die Ohren zuzuhalten. Ja die Schützenfestmusik war doch etwas lauter als meine Kindermusikkassette.
Auf dem Rückweg, bin ich geradewegs auf den Klamottenladen zugelaufen und wollte mir ein T-Shirt aussuchen und ein buntes Kleid, falls ich mal beim Schützenfestumzug mitgehe.
Papa meinte ich würde ständig „den Vogel abschießen“, dafür bräuchte ich kein Schützenfest.

 

Schöne Grüße, Eure Ronja


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: