Hallo zusammen,

das Wichtigste vorab: Safran hat nach 15 Tagen Buddeln endlich ihre Eier abgelegt. Und wie es der Zufall will: genau dasselbe Datum wie im letzten Jahr, der 10. August. Nur sind es diesmal nicht 7 Stück, sondern 5. Sehen alle gut aus, Gewicht und Größe alle „in der Norm“. Das erste kam um 17.35 Uhr ans Tageslicht, das letzte um 17.46 Uhr.

 

Pyxidea mouhotii Eiablage „Safran“ 10. August 2013

 

Hier die Daten dazu:

Ei 1: 23,5 gr., 42 x 29 mm

Ei 2: 22 gr., 42 x 28 mm

Ei 3: 22,5 gr., 45 x 27 mm

Ei 4: 23 gr., 42 x 29 mm

Ei 5: 23 gr., 42 x 29 mm

 

Der Brutschrank ist nun gut gefüllt, bebrütet wird wie jedes Jahr bei 27 Grad Celsius und 93 Prozent Luftfeuchte.

Pyxidea mouhotii Eier im Brutschrank

 

Das Gelege von Pepper, die drei Eier, entwickeln sich genau nach Plan. Nach 14 Tagen waren Embryos beim Durchleuchten sichtbar, wie kleine dicke Bleistiftstriche…. Ich werde wieder einmal pro Woche eine Aufnahme machen, um den Entwicklungsstand nachzuhalten.

Pyxidea mouhotii Ei nach 14 Tagen: der Embryo ist beim Durchleuchten zu erkennen.

 

Ich hoffe, dass die Entwicklung weiterhin gut voranschreitet. So grob 100 Tage warten steht wieder auf dem Programm (bis Ende Oktober).  Aber 22 Tage haben wir ja schon geschafft 🙂

Bis die Tage,

Ines

 


Über die Autorin/den Autor:  Ines Wulfert ist Mediendesignerin. Ihr großes Hobby sind Schildkröten. Über ihre Erfolge in der schwierigen Zucht berichtet sie in ihrem Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: