Hallo zusammen,

auf den Straßen und Wegen ist es glatt.  Rutschgefahr! Da wird gestreut und man muss trotzdem höllisch aufpassen, um nicht vollends aus der Bahn zu gleiten.     Genau das droht dem FC Schalke 04 zum Ende der Hinrunde, auch ohne Glatteis, denn das heißt in diesem Fall Erfolglosigkeit in den letzten Partien, Vertragsgewürge, und weil es noch nicht reicht, als Krone eine Trainerdiskussion.         Wer zusätzlich einen Adrenalinkick zum üblichen „Vorweihnachtsstress“ braucht, der muß sich mit dem Szenario beim S04 befassen.     Aber Vorsicht!     Nichts für total eingefleischte mit schwachem Nervenkostüm.     Bei der letzten Kontrolluntersuchung war mein Blutdruck bei 120-80, perfekt meinte meine Hausärtztin.    Gute Veraussetzungen dafür, „heile“ durch die nächsten Wochen zu kommen.            Zuerst müssen wir das Gezerre um das Sicherheitspaket der DFL ganz nach hinten schieben.  Wenn wir da auch noch kräftig mit mischen, dann wird es eng mit dem Durchhalten, denn wenn das Spiel morgen gegen Freiburg in die Hose geht, und am Dienstag das Pokal-Aus folgen sollte, dann ist es sowieso totenstill in der Arena, mit oder ohne Paket.     Dann bliebe noch die Champions League.                   Bei einem sogenannten „Hammerlos“, und einer schier irreparabelen Pleite im Hinspiel, nutzt auch kein Paket mehr etwas im Rückspiel.        Da ist es nur noch interessant, welche „Supertruppe“ man dann für lange Zeit zum letzten mal auf internationaler Ebene in der Arena bestaunen kann.                  Mal Butter bei die Fische: was passiert denn wirklich, wenn die nächsten beiden Spiele in die Hose gehen?     Kann Stevens dann seinen Hut nehmen?   Dann wackelt ja auch eine erneute Teilnahme in der CL.      Das wiederum hat zur Folge, das unsere „Weltstars“ Huntelaar, Holtby und Ausleihe Affeley, ist der überhaupt noch da?,  wenig Lust verspüren werden, sich in der nächsten Saison den allerwertesten aufzureißen, um genau das wieder gerade zu biegen, was sie ja selbst verbockt haben.            Wird nicht passieren, sollange ein hochdotierter Platz auf der Ersatzbank bei einem zahlungskräftigen Verein in Europa winkt.     Wer weiß wer dann noch den Schwanz einzieht.                           Und wenn Stevens noch vor Weihnachten den Stuhl vor die Tür gesetzt bekommt?               Fanrevolte? Demos für den Jahrhunderttrainer?    Aufstand gegen den Neuen?  Blos nicht Heldt-Kumpel Babbel!      Gibt es dann den Ausnahmezustand auf dem Berger Feld?.               Sie merken schon, es sind noch viele ungelegte Eier, oder in dieser Zeit besser, ungeöffnete Kläppchen,  die nicht nur die Spieler und Verantwortlichen verunsichern.                Zwei Spiele noch, und nicht irgendwelche.       Es grummelt und rumort, die Wolken über der Arena sind grau, aber glauben Sie mir, und das ist eben auch Schalke:  zwei Siege, und der Himmel strahlt im schönsten und krätigsten Königsblau, und in diesem Jahr spricht keiner mehr von Verträgen, Trainer, und ganz laut von Paketen, die nämlich, die unter dem Weihnachtsbaum liegen sollen.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: