Nachdem ich dann noch eine sehr schöne und lange Abschiedsparty hatte, bin ich nun seit Mittwoch hier in Argentinien.

Da es hier schon seit fast zwei Wochen nahezu jeden Tag geregnet hat, lassen die Straßenverhältnisse (denn das Refugio, wo ich lebe liegt gerade eben nicht mehr an einer befestigten Straße) sehr zu wünschen übrig (aus europäischer Sicht).
Dadurch, dass es im Moment so viel regnet ist hier auch nicht so viel los und so konnte ich bis jetzt, an meinem vierten Tag hier, noch nicht erleben, was hier normalerweise los ist.

Im Moment warten also alle nur darauf, dass das Wetter besser wird…

Gerne könnt ihr auch noch mal auf meiner Internetseite vorbeischauen:

http://lukas-buenos-aires.jimdo.com/

Liebe Grüße aus Argentinien
Lukas


Über die Autorin/den Autor:  Lukas hat dieses Jahr sein Abitur gemacht und geht danach als Missionar auf Zeit (MaZ) für ein Jahr nach Argentinien. In Buenos Aires wird er dort im Refugio San Eugenio arbeiten, mitleben und hin und wieder darüber berichten. Das Refugium ist ein Rückzugsort und Treffpunkt für Kinder und Jugendliche. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: