Morgen geht es für mich für zwei Tage in die Natur. Ich mache mich mit zwei Freunden werde ich in den Abel Tasman National Park, der für seine vielen Sandbuchten und wunderschön blaues Meer berühmt ist. Es ist einer der beliebtesten Wanderwege Neuseelands. Da es aber keine Hauptsaison ist, sondern Winter, werden wir die meisten Strände wohl für uns alleine haben. Netterweise ist das Klima hier sehr mild und auch im Winter darf man bei 13°C mit viel Sonne rechnen. Zwar werden die Nächte verdammt kalt, aber das kann man aushalten, immerhin gibt es dazu einen klaren Nachthimmel.

Der Park hat viele Vogelarten beheimatet, da es auch einige Waldstücke gibt. In diesem Gebiet haben sich auch vor über 500 Jahren die ersten Maoris angesiedelt. Dann hat der Niederländer Abel Tasman die Region 1642 erreicht und bereits 400 Jahre später wurde das Küstengebiet zum Nationalpark ernannt. 1993 wurde dann auch die Küste zu einem Meeresschutzgebiet.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: