Hallo zusammen,

ganz ohne Fußball ging es auch in Hagen am vergangenen Samstag nicht.   Der DJ verkündetete von der Bayernführung kurz vor Schluss.   Zwei, drei AH ond OH, mehr nicht.    Chelsea hat ausgeglichen.   Es wurde lauter.   Dann passierte lange Zeit nichts.    Wir sahen den Schützenkönig umrahmt von einigen Neugierigen auf ein Smartphone blicken.  Einmal Jubel, der zweite Jubel.  Was jetzt?   Wir spekulierten ganz kurz nur, und dann verkündete der DJ, später stellte sich herraus das er Bayernfan ist, die Nachricht, das der FCB im Elfmeterschießen verloren hat.   Es wurde deutlich lauter im Saal.  Er spielte ganz tapfer „AnTagen wie diesen“ von den Toten Hosen.      Ich dachte mir: jetzt oder nie, ging zu ihm hin, und äusserte als Musikwunsch von der Gesangstruppe um Campino „Ich würde nie zum FC Bayern…“.  Ein kommentarloses, leicht säuerliches Grinsen erwiderte meinen Wunsch.   Aber er zeigte Größe, und nur eine Scheibenlänge später dröhnte der Song durch den Saal.    Es waren nur wenige, die nicht mitsangen.    Am Ende stellte er aber klar, das dies ein Musukwunsch gewesen sei, und er dieses Lied nie spielen würde.     Das reichte dann auch, und es wurde wieder Krönungsball gefeiert.              Alle Spieler die zum FCB wechseln, und damit automatisch Titelgewinne verbinden, sollten sich jetzt mal mit Bayer Leverkusen in Verbindung setzten, und vielleicht den ASPIRIN-Cup ausspielen.    Dann hat wenigstens einer von den Vize-Königen ein Erfolgserlebnis.           Was der Samstagabend in München jetzt für die DFB-Elf bedeuten kann, habe ich schon vor Tagen geschrieben.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: