Hallo zusammen,

das Wetter weiss im Moment noch nicht so recht, ob es warm bleiben oder der Kälte den Vorrang geben soll – es läuft ein wenig kreuz und quer. Aber solange die Temperaturen draussen über 20 Grad sind, gönne ich einigen meiner Schröten schon stundenweise ein paar Sonnenstrahlen. Das Gewächshaus und die Aussengehege sind soweit wieder hergerichtet und warten auf langzeitige Benutzung…

Heute ist endlich wieder so ein Tag, dass die „Großen“ schon stundenweise raus können. Curry, Safran und Pepper nehmen die ersten Sonnenstrahlen auch gerne an:

 

Safran geniesst die ersten Sonnenstrahlen 2012.

 

 

Letzten Jahr um diese Zeit hatte ich schon ein Gelege. Mal schauen, was dieses Jahr so an Überraschungen bereit hält. Mein helles spengleri-Weibchen ist jedenfalls seit vier Tagen sehr unruhig, läuft permanent auf und ab, schläft und frisst wenig. Da könnte doch hoffentlich was im Busch sein? Aber sie ist noch nicht so weit, dass sie wieder permanent versucht, „die Wände hochzugehen“, was eigentlich ein untrügliches Zeichen für eine bevorstehende Ablage ist. Ich warte und beobachte weiter.

Jedenfalls habe ich in den vergangenen Tagen schon den Brüter wieder aus dem Schrank geholt, fertig mit frischen Vermiculite-Dosen bestückt, Funktionsprüfung unterzogen und die Thermo-/Hygrometer mit neuen Batterien gefüttert. So, Kalkschalen können kommen, ich bin bereit 🙂

Safran und Pepper haben ansonsten noch die Ruhe weg. Die Paarung mit Curry hat jedenfalls bei beiden geklappt, will mal hoffen, dass sich da diesen Sommer auch Eier bilden…

Ansonsten? Mensch und Tier freuen sich hier auf die bevorstehende Sommersaison.

Bis bald,

Ines

 

 


Über die Autorin/den Autor:  Ines Wulfert ist Mediendesignerin. Ihr großes Hobby sind Schildkröten. Über ihre Erfolge in der schwierigen Zucht berichtet sie in ihrem Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: