Der feine Sand rieselt langsam durch meine Hand. Dank des bunten Sonnenhutes bekomme ich nicht die direkte Strahlung des glühenden Himmelskörpers mit. Der Sonnenschutzfaktor meiner Creme tut sein übriges und bietet eine hervorragende Abwehr gegen die UV-Strahlung. Wohlig warm ist der Sand, den ich mit einer Schaufel in die Förmchen drücke. Kleine Tröpfchen rinnen von meiner Nuckelflasche, weil die warme Luft am kühlen Flascheninhalt kondensiert. Ich setze die Flasche an, die Apfelschorle prickelt im Mund und erfrischt mich von Innen, genau das richtige bei dieser Hitze. Mama und Papa liegen auf ihrem Handtuch und genießen die Ruhe beim Sonnenbaden. Was ist das denn da für ein netter Junge, der mit seinen Tapserfüßchen durch das seichte Wasser watet? So kann es die nächsten Tage weiter gehen.
„RINNNNG“ ….. „?“ …. „RINNNNNNNG“ ….. “ …. Verdammt, was ist jetzt denn los ? Ich reiße die Augen auf und fange an zu schreien. Es ist stockdunkel und ich höre wie Mama genervt zum Telefon rennt. Sekunden später hebt sie mich aus meinem Bettchen und umschließt mich mit ihren Armen. Mama meckert über die Olle, die mich aus meinen Träumen geholt hat. Das elektrische Rollo rattert nach oben, es ist noch halbdunkel draußen, kein Blatt am Baum und jeder einzelne Grashalm ist mit Frost überzogen. Minus 12 Grad, na schönen Dank! „ICH WILL ZURÜCK!!!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Sommer kommt bestimmt, Eure Püppi!


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: