Leute ihr glaubt gar nicht was für ein Drama es sein kann, einen Flug umzubuchen! Das Thema zieht sich jetzt schon so lange, dass es einen Blog wert ist!

Angefangen hatte es Ende Januar, als ich mich endlich entschieden hatte, wann ich zurück kommen will, weil ich aufgrund eines Super- Schnäppchen- Angebots meine Flüge für meine Reise in Australien gebucht hatte!

Jetzt konnte ich endlich auch meinen Rückflug nach Deutschland buchen! Ich wollte an einem bestimmten Tag in Deutschland landen und damit mich auch niemand missversteht und nachher irgendwas falsch am Telefon rüberkommt, wollte ich persönlich zu dem Büro meiner Airline fahren und das klären, weil war ja auch alles auf Englisch ne?

In Deutschland hatte ich meinen Flug in einem Reisebüro gebucht und mir wurde gesagt, dass ich bei dieser Airline einmal für umsonst umbuchen kann, was mir ganz gut passte, weil ich mir noch nicht sicher war, wann ich wieder zurück kommen wollte.

Mein provisorischer Rückflug lag also erstmal auf dem 15. März 2011, weil das so ziemlich der späteste Termin war den man Anfang Juli 2010 den man im Voraus buchen konnte.

Ich also auf zum Büro und da fing das Drama auch gleich schon an! Die Airline hatte ihr Büro am Flughafen! Wenn ich mit dem Zug zum Flughafen fahre, dann kostet mich eine Fahrt geschlagene $15 egal wie weit bzw. kurz ich nur fahre! (privates Unternehmen und so) Nun gut, dachte ich dann muss ich halt einmal diese $30 zahlen, besser als wenn ich nachher noch mal irgendwas umbuchen muss, weil am Telefon alles falsch gelaufen ist!

Im Büro wurde ich sehr freundlich empfangen und auch das umbuchen an sich war eigentlich kein Problem! Ich fand einen Flug der mir sehr gut passte und der sollte jetzt gebucht werden! Die Mitarbeiterin meinte dann zu mir, dass ich aber 100€ als Umbuchungsgebühr zahlen müsse! Ich hatte ihr dann erklärt, dass mir mein Reisebüro gesagt hatte, dass ich das bei dieser Airline nicht machen müssen, worauf sie dann meinte, dass sie in Frankfurt anrufen würde und das dort mit der Reisefirma klären würde. Das alles geschah an einem Freitag, also sagte sie mir, dass sie mich am Montag anrufen würde und mir berichten würde!

Montag kam auch ein Anruf und sie meinte, dass ich diese 100€ zahlen müsse, aber ich könnte das mit meinem Reisebüro klären, wenn ich wolle und sie dann zurückrufen! Das hab ich dann auch gemacht bzw. ich musste bis abends warten um in Deutschland im Reisebüro anrufen zu können und so hätte ich ja auch erst frühestens am nächsten Morgen wieder bei der Airline anrufen können!

Im Reisebüro schüttete ich dann mein Herz aus und erzählte meine ganze Leidensgeschichte mit der Umbucherei und dann wurde mir gesagt, dass ich doch bitte alles per Email schicken solle und dass diese dann innerhalb der nächsten 12 Stunden bearbeitet werden würde! Außerdem wurde mir noch mitgeteilt, dass ich mindestens drei Monate vor Abflug buchen müsse, um den Umbuchungskosten zu entgehen! Ich wollte gerne für den 25. Mai buchen also war ich ja noch vier Monate davon entfernt! Noch alles im grünen Bereich!

Ich schrieb also eine Email mit meiner Leidensgeschichte und wartete auf eine Antwort.

Dienstag nichts. Mittwoch kam auch keine Email. Donnerstag, so langsam wird’s komisch! Freitag ok ich ruf noch mal in Deutschland im Reisebüro an! Niemand beantwortete das Telefon. Ich hatte schon das Gefühl, dass die meine Nummer sahen und extra nicht mehr dran gingen! Danach kam das Wochenende und ich musste wieder warten!  Montag wieder angerufen! Keiner ging dran! Danach schickte ich meine Mutter in das Reisebüro, da ich doch etwas ungeduldig wurde! Meiner Mutter wurde gesagt, dass das bearbeitet werden würde! Ich also wieder gewartet und nach ein paar Tage vergeblicher Anrufe schrieb ich eine weitere Email. Endlich bekam ich eine Email, dass die Mitarbeiterin zurzeit verhindert sei und dass ich die Gebühr bezahlen solle und später zurückerstattet kriegen würde! Nun gut, zumindest musste ich sie nicht zahlen! Ich rief also bei der Airline in Büro an unter der Nummer die mir von der Mitarbeiterin gegeben wurde! Keiner beantwortete das Telefon, nur das Band sprach zu mir! Zumindest schon mal mehr als im Reisebüro ;).

Es wurde mit mitgeteilt, dass die Mitarbeiterin gerade nicht erreichbar sei, weil sie nicht am Schreibtisch sei oder einen Kunden hatte! Gut dachte ich, vielleicht hat sie gerade Mittagspause! Oder vielleicht hatte sie sogar Urlaub?

Ich probierte es noch mal und noch mal ein paar Tage lang! Wieder beantwortete keiner das Telefon! Ich war ziemlich verärgert, weil ich nicht noch mal $30 für die Zugfahrt ausgeben wollte und ins Büro zu fahren! Ich rief also im Callcenter an, weil der Flug ja soweit eigentlich gebucht war! Ich Callcenter hing ich erstmal über 15 min in der Warteschleife, lies mich von grauenvoller Musik, bei grauenvoller Verbindung zudödeln, aber auflegen konnte ich ja auch nicht! Das musste ja geklärt werden! Endlich war ein Mitarbeiter am Apparat! Ja.. das war aber auch einer… Erstmal war ich sowieso in der Oversea- Zentrale, das heißt ich telefonierte gerade mit Arabien oder so. Dann konnte der Mitarbeiter schlechter Englisch sprechen als ich, sodass ich alles mindestens ungelogen mindestens dreimal nachfragen musste, weil ich nicht verstand was er von mir wollte! Erschwerend kam noch hinzu, dass die Verbindung eine absolute Katastrophe war. Meine Gastmutter die natürlich auch zu Hause war, war glaub ich auch schon total angenervt, dass ich immer nachfragte, was der Typ jetzt genau von mir wollte ich schon den Kaffee auf und stand den Tränen nah, weil ich einfach nicht fassen konnte, dass es so schwer sein würde meinen Rückflug umzubuchen! Im Endeffekt teilte ich dem Mitarbeiter dann mit, dass er mir bitte eine Email schreiben sollte, damit ich weiß was ich tun solle. Ich versuchte dann ihm meine Emailadresse durchzugeben, aber anscheinend ist dies auch nicht richtig angekommen, denn eine Email habe ich nie erhalten! Na toll! dachte ich jetzt muss ich doch wieder zum Flughafen fahren! Es wurde auch so langsam knapp denn der 25. Februar rückte immer näher und somit auch der Ablauf meiner drei- Monats- Frist! JAA! Das ganze hatte sich schon über vier Wochen gezogen und der Spaß ist noch längst nicht vorbei! Ich also auf dem letzten Drücker wieder zum Flughafen gefahren und sie da, ich traf die gleiche Mitarbeiterin, die ich auch beim letzten Mal hatte. Ich sagte ihr dann, dass ich sie angerufen hätte, aber dass keiner dran gegangen sei, und sie dann nur: oh bist du nicht durchgekommen, oh, das  tut mir wirklich leid! Da dachte ich mir nur jaa.. das kannste dir schön in den… Naja auf jeden Fall meinte sie dann, dass das mit dem 25. jetzt auch irgendwie nicht mehr geht, weil ich zu spät war und jetzt hab einen Flug am 2. Juni sodass ich am 3. Juni lande! Morgens halb sieben in Frankfurt! Was gibt es Schöneres? Nicht wirklich glücklich damit, aber das lies sich jetzt auch nicht mehr ändern! Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn das geklappt hätte! Meine Mutter hat sich auch sehr gefreut, die darf nämlich um drei Uhr nachts aufstehen, damit sie auch pünktlich in Frankfurt ist! Aber das macht sie ja gerne für mich! Mein Vater meinte, dass wäre kein Problem! 5 Uhr aufs Mopped und ab die Post! Außerdem ist meine Flugzeit diesmal auch länger und beträgt 23 Stunden! Öhhh… Ich hoffe nur, dass ich nicht so lange Aufenthalt überall habe!

Auf jeden Fall meinte die Airline Mitarbeiterin dann, dass ich also die 100€ bezahlen solle und ich fragte dann, ob das von meinem deutschen Konto abgebucht werden könne. Sie meinte zu mir, dass das nicht gehen würde, nur Kredit oder Cash! Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt aber noch kein Konto und ich trage auch keine 100€ in der Tasche in Australien. Sie meinte dann, dass einer aus Deutschland in Frankfurt bei der Airline anrufen müsse und dann würde das auch funktionieren. Ach jetzt doch?

 

Wer jetzt denkt, dass das alles ja nicht noch komplizierter werden könnte, der liest mal ganz eifrig weiter! Die Geschichte ist nämlich noch lange nicht vorbei!

 

Ich verließ also das Reisebüro ohne irgendwelche Daten oder Unterlagen vom neuen Flug! Sie meinte zu mir, dass ich das alles per Email kriegen würde, wenn ich das bezahlt hätte!

Wieder Muttern angerufen, der die Nummer von der Airline in Frankfurt am Flughafen gegeben und somit alles andere in die Wege geleitet! Wie lange es gedauert hat und wie viele verschiedene Nummern Mutter und ich gewählt haben, bis wir den richtigen Types anner Strippe hatten erzähl ich jetzt nicht auch noch! 😉 Weil bei der Airline am Flughafen ist immer erst einer vier Stunden vor Abflug zu erreichen! Die meisten Flüge gehen abends um zehn nach zehn, also kann man erst abends um zehn nach sechs mit jemandem dort sprechen!

Die teilten uns dann freundlicherweise mit, dass das ganze aber auch nur per Kreditkarte (die wir nicht besitzen) gezahlt werden könne, weil es ja über das Telefon laufen würde, ansonsten müssten wir nach Frankfurt fahren und vor Ort mit der EC- Karte zahlen! Ja Herzlichen Glückwunsch! Sechs Stunden hin und her fahren damit in fünf Minuten mal eben Geld abgebucht wird? Nein Danke! Mutter sich also wieder die Finger heiß telefoniert, wer uns denn mal eben seine Kreditkarte zur Verfügung stellt, bis sie auf den Gedanken kam, dass das Reisebüro dann ja auch direkt bezahlen könne! Mutter also ab zum Reisbüro! Dort wurde sie nach der Flugnummer gefragt, die ich ja noch nicht weiß, weil ich ja noch keine Unterlagen und Details bekommen habe! Zwischen diesen ganzen Aktionen fand ich eine Internetseite in meinen alten Flugunterlagen, auf der ich meine Flugzeiten nachverfolgen konnte. Ich die also eingetippt und siehe da: Der 15. März war tatsächlich storniert worden und das neue Datum eingebucht! ABER… Da stand zwar bestätigt drunter und ich fand auch eine Flugnummer die ich meiner Mutter geben konnte, jedoch war das nur der Flug von Brisbane nach Sydney! Darunter konnte ich leider nicht den Flug von Sydney nach Frankfurt vorfinden. Schön! Was sollte das jetzt heißen! Die freundliche Airline- Mitarbeiterin aus dem Büro am Brisbaner Flughafen hatte mir versichert, dass das alles eingebucht ist, es müsse nur noch bezahlt werden!

Ich dann wieder Mutter angerufen, der zumindest schon mal diese Flugnummer gegeben und die wieder ab zum Reisebüro! Die Reisebüro- Mitarbeiterin meinte dann, dass sie sich drum kümmern wolle, allerdings hat meine Mutter bis jetzt noch keinen Anruf erhalten! Und daraufhin ist sie dann wieder ins Reisbüro gegangen. Ihr wurde gesagt, dass sie von Deutschland aus auch nichts erreichen könne und dass ich das von Australien aus regeln müsse. Ja man hätte ja wenigstens mal Bescheid sagen können, nachdem man sich extra Haustelefonnummer und Handynummer hat geben lassen…

Da uns ja gesagt wurde, dass man das mit Kreditkarte bezahlen könne, rief Muttern dann noch mal bei einer der hundert verschiedenen Nummer an und der Types sagte dann wiederum ganz entsetzt, dass ihm doch nicht einfach die Kreditkartennummer gegeben werden könne am Telefon.  Das könnte man nicht einfach so bezahlen, das würde nicht funktionieren. Außerdem war er auch ganz davon entsetzt, dass uns erzählt würde, dass das doch möglich wäre, ob wir denn mit ihm vorher telefoniert hätten? Ja als ob wir noch wüssten, wie die alle heißen würden, mit denen wir telefoniert haben, waren ja schließlich ein paar mehr…

Nunja gestern morgen hab ich eine Email von meiner Ma bekommen in der drin stand, dass sie jetzt noch mal hin- und hertelefoniert hätte und dass ich letztendlich doch wieder ins Büro der Airline müsste um die Umbuchungsgebühr zu bezahlen, aber dass sie jetzt endlich die Flugdaten hätte. ENDLICH! Ich kann’s gar nicht glauben! Nach zwei Monaten schweißtreibender, harter Arbeit, endlich geschafft! Aber ja ich hab endlich die Unterlagen und ich komme endlich sicher nach Hause! Morgens um halb sieben lande ich in Deutschland! Uns wurde nämlich mitgeteilt, dass es der Fehler des Reisebüros war. Die haben nämlich von Anfang an einen Rückflug eingebucht und wenn das vorliegt, dann müsste man immer eine Umbuchungsgebühr zahlen und eigentlich hätte sich das Reisebüro wohl doch drum kümmern können, aber wie sagt man so schön: Selbst ist die Frau!

Das Einzige was ich jetzt noch machen muss ist die Unterlagen mit den Flugdaten nehmen und ins Airline- Büro am Flughafen gehen und die Umbuchungsgebühr bezahlen! Mal gucken wie ich dahin komme, aber den Zug nehme ich ganz sicher nicht! 😉 Aber das sollte doch eigentlich kein Problem sein! Mal gucken was das gibt! Ich werde berichten!

Meine Gastmutter meinte zwischendurch mal, dass ich einen Beschwerdebrief schreiben solle, das könne ja so nicht angehen! Eigentlich sollte ich das echt mal machen! Die ganze Aktion hat mich nämlich viele Nerven gekostet! Ich habe mich mit anderen Au Pairs unterhalten und auch denen ist nichts bekannt von einer Umbuchungsgebühr bei der Airline und dass sie deswegen ja auch gerade diese Airline gewählt hätten! Eine erzählte mir auch von ihren Problemen mit dem CallCenter im Irgendwo! Allerdings weiß ich leider nicht, was daraus geworden ist!

Zumindest weiß ich schon mal in welchem Reisebüro ich nicht mehr buche und mit welcher Airline ich nicht mehr fliege! 😉

 

Ansonsten geht es mir soweit ganz gut und ich fange an die letzten Tage zu zählen! (Fünf Wochen nur noch in meiner Gastfamilie)  😉 Im nächsten Blog schreib ich was ich in der Zeit nach Melbourne alles gemacht hab!

 

Viele liebe Grüße aus noch Brisbane! 😉

 

Helena


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: