Nach längerer Zeit melde ich mich dann auch mal wieder bei euch. Wir haben unseren ersten großen Ausflug hinter uns, die einstig 2 mm langen Haare sind wieder am Wachsen, die nächsten Ausflüge sind schon wieder in Planung und mir geht und gefällt es hier immer noch sehr sehr gut!

Wir haben  einen 6-Tage-Trip in Richtung Westen gemacht. Zuerst haben wir drei Tage auf der Farm von der Cousine unserer Chefin gelebt und so das ländliche Leben Argentiniens kennen gelernt. Wir sind durch einen Canyon gefahren, haben uns riesige Staudämme, wie auch Weinreben  angeguckt und einfach das Leben und die Landschaft genossen; wunderbare Tage. Danach sind wir nach Santiago de Chile geflogen. Eine richtig coole Stadt, vor allem mit den Anden im Hintergrund.  Ein perfekter Kurzurlaub! (Fotos folgen)

Also zu den Haaren: Simon und ich haben uns einfach mal gedacht, komm, verändern wir mal etwas in unserem Leben und lassen uns die Haare auf 1mm rasieren. Wir beide hatten die Haare nicht mehr so kurz seit der Geburt. Und wir hätten es uns schlimmer vorgestellt;)

Diese Woche arbeite ich in der Hausmeisterei, heißt, ich darf meine handwerklichen Fertigkeiten unter Beweis stellen und sie aufpolieren. Meine Hauptbeschäftigung ist derzeit das Streichen verschiedener holzartiger Objekte. Ich hätte nicht erwartet, dass es mir so Spaß macht, aber vor allem die Abwechslung, die man hier im Heim hat, ist super. Eine Woche arbeiten wir mit den Bewohnern zusammen, dann müssen wir in der nächsten Woche streichen, den anderen Tag vielleicht bald in der Küche arbeiten. Diese Vielfalt an Arbeitsmöglichkeiten ist echt cool, es wird einem nicht langweilig.

Diesen Samstag steht mein erstes großes musikalisches Event an. Wir gehen auf’s „Creamfields“. Ein Elektrofestival mit Namen wie David Guetta, Faithless, Paul van Dyk, Fatboy Slim und Paul Kalkbrenner. Wird bestimmt ein cooles Festival!
Zwei Wochen später gehen wir auf ein Rammstein-Konzert. Für ca. 20 Euro dachten wir uns, dass man da mal hingehen kann, weil die Karten in Deutschland knapp das 3-4-fache kosten und Rammstein für ihre guten Live-Shows ja bekannt sind. Hoffentlich heizen die Buenos Aires so richtig ein!

Für diese Woche müsst ihr uns alle die Daumen drücken, denn es entscheidet sich, ob wir zum Karneval nach Rio fahren dürfen oder nicht. Dann würde ein Traum für uns in Erfüllung gehen, denn wer würde da schon nicht gerne mal hinfahren;)

Jetzt gehen Simon und ich gleich noch etwas einkaufen und setzen uns auf die Couch um einen Film zu gucken. Es gibt eigentlich keinen Abend, an dem kein guter Film läuft, so läuft heute zum Beispiel erst Fast and the Furious und danach Miami Vice. Und vor allem ist es schön abends mal etwas anderes zu hören als: „Zugeschlagen, wer ist jetzt in der Leitung?“  

Ich werde euch dann im nächsten Bericht mitteilen, wie die Zitterpartie mit Rio ausgegangen ist, wie die Konzerte gelaufen sind und wie mein Leben sonst so verläuft.  

Schöne Grüße ins kalte Deutschland aus dem sonnigen Buenos Aires;)

Bis dahin

Matthias


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: