In den letzten 4 Tagen bin ich mit 3 Freundinnen durch ein mir bisher unbekanntes Land gereist: Belgien. In 4 Tagen haben wir 4 Städte besucht:

Liège: Habe zum ersten Mal Couchsurfing ausprobiert, es hat alles wunderbar geklappt. Das unglaublich nette Ehepaar, bei dem wir schlafen durften, hat uns sogar bekocht und uns geheime Sehenswürdigkeiten in der Stadt gezeigt.

Liège

Antwerpen: Hier haben wir einen ersten Eindruck bekommen, dass Belgien wirklich für seine Schokolade bekannt ist.

Antwerpen

Antwerpen

Brugge: Eine mittelalterliche Märchenstadt. Gefüllt von Touristen und Schokolade über Schokolade. Meine Lieblingspraline hieß „Concerto“. Haben in einem wunderschönen Hostel übernachtet – leider gab es nur kaltes Wasser in der Dusche.

Brugge

Brugge

Brüssel: Hier waren wir sehr enttäuscht von dem weltberühmten „Manneken Pis“: Wären nicht die vielen Touristen gewesen, hätten wir diese winzige Statue sicherlich übersehen. Die typischen belgischen Waffeln sahen großartig aus – aber wegen der Schokolade vom Vortag haben wir hier nichts Süßes herunter bekommen…

Brüssel

Brüssel


Über die Autorin/den Autor:  Mariella Steinweg füllt im Lokalteil des Anzeigers die Kolumne "Auf ein Wort". Das Schreiben macht der Studentin für Germanistik und Geschichte in Münster großen Spaß. Mehr über sie im Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: