Wir sind da – nach 28 Stunden! Los ging es mit 10/11? anderen Austauschschülern von Düsseldorf nach Frankfurt. Ein kurzer Fug. Kaum waren wir oben, ging es auch schon wieder runter. Nach 3 Stunden Aufenthalt flogen wir 12 Stunden bis Singapur. Der Service war wirklich klasse. Es gab reichlich zu essen und zu trinken und auch die sonstige Versorgung klappte. Jeder hatte seinen eigenen Fernseher. So konnte man ganz entspannt diese lange Strecke hinter sich bringen. Die meisten Mitreisenden konnten, wie wir auch, für einige Stunden schlafen. Der 4stündige Stopp in Singapur brachte die erste Enttäuschung, der eigene PC ging nicht. Zum Glück gibt es die Internetterminals am Flughafen, so konnte man schon mal den ersten Kontakt mit Freunden und Eltern aufnehmen.

Der letzte Flug, noch einmal 8 Stunden, war dann nicht mehr so entspannend. Wir konnten nicht mehr schlafen und die Spannung und Aufregung stieg.

Die im Vorfeld angekündigte strenge Zollabfertigung in Sydney war dann echt nicht so schlimm. Auch unsere deklarierten Gastgeschenke waren kein Problem.

Am Flughafen von Sydney wurden wir von unserem Fahrer (mit Schild auf dem standen unsere Namen) in Empfang genommen. Bereits 60 Minuten nach unserer Landung in Australien waren wir bei unseren Familien in Warriewood. Dazu beim nächsten Mal mehr.

Gruß Saskia & Antonia Lächeln


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: