"Bienvenida a casa Lina!"

Als ich aus der Tuer vom Flughafen rauskomme, strahlen mich etwa 10 Gesichter herzlich an, dann kommen meine Gasteltern und die Anderen auf mich zu und begruessen mich. Ich bin da!

Als wir dann im Auto zum Haus fahren, gibt es gleich das erste Gelaechter, weil mir nicht aufgefallen ist, dass ich die Einzige war, die sich angeschnallt hat. Ist hier irgendwie nicht ueblich Lachanfall

Das entspannt die eh schon lockere Situation nochmal und ich bin total erleichtert, wir lachen viel und klaeren ab, dass Englisch am Anfang okay ist, ich aber bald versuchen werde, Spanisch zu sprechen und zu verstehen. Ich meine, bald ist ja relativ, oder? 🙂 Nein, ich denke, so nach und nach wird das kommen, grade waren wir schon bei einer Lehrerin, bei der ich ab Donnerstag Sprachunterricht hab.

Das Haus liegt in einer "bewachten Nachbarschaft", alsomit Schranken am Eingang und ist sehr schoen und gemuetlich eingerichtet, es gibt Palmen im Garten!! Nach inzwischen fast 28 Stunden ohne Schlaf falle ich dann aber direkt ins Bett und schlafe bis zum naechsten Tag durch wie ein Stein.

Deer erste Tag geht jetzt zu Ende, hier ist es jetzt grade 20 Uhr, also immer 8 Stunden zurück, gleich gibt es Abendessen mit allen. Der Gastbruder, sein Freund und ich sind heute zur Schule und zum Strand gefahren, es ist nicht erzaehlbar wie schoen es ist,leider hatte ich meine Kamera nicht dabei. Morgen fangen die Jungs wahrscheinlich an, mir Surfen beizubringen, sie wissen noch nicht, auf was sie sich da eingelassen haben, quasi Grobmotorikerin ohne jegliche Balance mit Wasserangst, aber das wird bestimmt lustig 🙂

Achja,Franzi: Sie haben hier eine Schildkroete! (Ich liebe Schildkroeten)

 Lächeln

P1010077


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: