Hallo zusammen,

Danke für die Wünsche, aber gestern hätte ich, wie man so schön sagt, aus fünf Metern den berühmten Möbelwagen nicht getroffen. Es lief einfach nicht. Dafür schoss meine bessere Hälfte mit persönlicher Bestleistung auch das höchste Tagesergebnis. Diese Niederlage war einkalkuliert, ist unsere „Erste“ momentan doch in Topform.                  
Nicht einkalkuliert hatte garantiert Real Madrid ihr erneutes Ausscheiden in der Champions League. Da werden die investierten Euros schnell zu Murksilionen. Die Höchststrafe steht den „Königlichen“ aber noch bevor; undenkbar wenn Barcelona sich in „ihrem“ Fußballtempel die europäische Fußballkrone unter den Augen von Majestät Juan Carlos aufsetzt. Da darf man auch mal entspannt vor dem Fernseher sitzen und ein wenig grinsen, ohne dabei Schadenfreude zu empfinden. Es muß schon schlimm sein, mein in Madrid geborener S04 Kollege hat jedenfalls nicht auf meine SMS geantwortet.     
Die Probleme hat der FC Schalke nicht, oder soll ich schon sagen, noch nicht? Ruhig bleiben, morgen ist erst einmal die Hürde Stuttgart dran, ist schon hoch genug, aber Bordon und Farfan sind wieder dabei. Felix darf wieder würfeln, und den Jungs nicht zu oft erklären, was nach dem Spiel so gegen 22.20Uhr sein könnte. Ich schreibe es nicht, sie wissen schon was ich meine. Braucht auch jetzt noch nicht zu sein, würde aber zugegebenermaßen gut tun.   
Noch besser wäre, wenn es endlich mal wärmer würde. Macht blos das Dach frühzeitig zu. Was ist man doch verweichtlich mit der Zeit.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: