Hallo zusammen,

das war leider nur ein kurzer Auftritt von Schalkes Neuzugang Peer Kluge. Knöchelverletzung, längere Pause. Das ist schade, und die Genesungswünsche seien ihm gegönnt, aber, und da möge man mich bitte nicht missverstehen, er war ja vorher auch nicht da, und wie wichtig er für den S04 werden kann, konnte man in diesem knapp fünfunddreißig minütigen Einsatz auch noch nicht absehen. Felix Magath wird sich schon etwas dabei gedacht haben, Kluge von Beginn an gegen seinen „alten“ Klub auflaufen zulassen, ohne Zweifel, jetzt muss es halt wie gehabt weitergehen, und das war ja bis dato auch nicht so schlecht. 
Schwerwiegender könnte sich da der Knieschaden von Heiko Westermannn auswirken, das soll jawohl etwas länger dauern. Da fehlt er nicht nur dem S04, sondern auch beim DFB im Hinblick auf die WM in Südafrika. Aber in diesem Fall hat Felix Magath des öfteren schon den ein oder anderen genialen Schachzug im Petto gehabt, sodas ich mir da keine ganz so großen Sorgen mache.
Im Notfall haben wir ja noch Manuel in der Kiste. Bitte nicht so ernst nehmen, aber er hält ja nun schon mal den ein oder anderen Ball.                          
Gegen das Geschoß von Duisburgs Christian Tiffert wäre allerdings auch er machtlos gewesen. Das war aber auch ein Hammerschlag unter das Gebälk des Frankfurter Gehäuses. Zerfetzt das Tornetz, knallt unter die Anzeigetafel, zurück durch das Loch im Netz, und springt dann einen Meter vor der Latte wieder auf den Rasen. Gut das der Torhüter da nicht seine Finger zwischen hatte, die wären wohl ab gewesen. Hoffentlich schicken sie die beiden Schiris auch ab, in die Wüste nämlich, aber vorher erst zum Augenarzt, sonst verlaufen sich sich da auch noch.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: