Hallo zusammen,

„Wir fliegen heute hier raus, passender kann ein Trainerwechsel ja nicht kommen, und wer ist der nächste Gegner? Natürlich der S04. Das ist die sicherste Bank eins auf dem heutigen Tippschein“, waren mein Kumpel und ich uns einig, wie fast immer, und nahmen auf dem Sofa platz, gekühlte Getränke vor uns , wie in der Arena, nur da sitzt Peter rechts neben mir. Nach zehn Minuten der erste Jubel, aber das kennen wir ja, und stellen unisono fest, das der zweite Treffer her muss, von wegen der Beruhigung und so.   
Das dauerte ja nun eine Ewigkeit, bis es endlich zum zweiten mal im Bochumer Kasten einschlug, oder besser einrollte. Zuvor wurden aber noch zwei klare Dinger versiebt, die uns, die sich selber schon mal als Waldorf und Stadler, die beiden älteren Herren in der Loge bei der Muppetshow, bezeichnen, auf die Palme brachten. Nach dem dritten Treffer allerdings, konnten wir die Füße hochlegen, und uns nur kurz, aber wirklich nur kurz, mit dem Thema beschäftigen, wie denn wohl mittlerweile die Kartenverteilung für das Finale in Berlin sei, und ob wir für den „Notfall“ zufällig einen Bekannten in der Hauptstadt wohnen haben. Aber das nur am Rande. 
Jetzt ein bisschen Losglück, und wir können das Thema dann noch einmal aufgreifen.    
Heute Teil zwei des DFB-Pokal, aber vorher ist noch Schiesstraining angesagt, und ab morgen können wir langsam an Samstag denken…, da hat unsere Avantgarde ihr Schützenfest, ha, ha!                          
Da fällt mir mal so ein, vielleicht sollten wir in der Arena auch einmal die Plätze tauschen, wir werden darüber reden.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

PS.: Genossen die Ostwestfalen vielleicht ein wenig zuviel vom köstlichen Moselwein?


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: