Hallo zusammen,

drei Punkte für das Selbstvertrauen und veileicht noch für eine Aufholjagd in Sachen UEFA-Cup Plätze. Viel mehr nicht. Spielerische Defizite waren nach wie vor erkennbar, und ganz so sattelfest war die Abwehr gegen Bielefelds Ein-Mann-Sturm, vor allem in der ersten Hälfte nicht. Da hätte es das ein oder andere mal ins Auge, besser gesagt, ins königsblaue Netz gehen können. So fiel der Führungstreffer durch Farfan, zu einem aus Schalker Sicht psychologisch wichtigen Zeitpunkt fast mit dem Pausenpfiff. Nur kurz nach Wiederbeginn hätte Kuranyi das Spiel mit etwas Glück bereits vorzeitig endscheiden können, doch der Querbalken verhinderte das, genau wie sein Kollege Pfosten zwei Minuten vor dem Abpfiff. In der Nachspielzeit gelang der Schalker Nummer 22 dann doch noch ein Treffer zum 2-0 Endstand.
Wenn Bielefelds Trainer Frontzeck nach dem Spiel von einem guten Auftritt seiner Mannschaft sprach, die dafür nicht belohnt wurde, mag er da ja zum Teil Recht haben, aber wenn die Arminia einzig und allein auf die Tore von Athur Wichniarek vertraut, kann es ganz schnell Richtung Zweite Liga gehen. Die Abkreidung auf dem Spielfeld ist es jedenfalls schon. 
Verwundert hat mit auch gestern wieder einmal eine Schiedsrichterendscheidung. Es war eine Szene, bei der der Ball hoch in den Bielefelder Strafraum gespielt wird, und ein Abwehrspieler der Arminen den Ball an die Hand bekam. Der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. Gut anderthalb Stunden vorher, beim Zweitliga Spiel zwischen dem 1.FC Nürnberg und TuS Koblenz nahezu die identische Szene. Da zeigte der Referee sofort auf den Punkt, und in der 75. Minute endschied Marek Mintal mit dem verwandelten Handelfmeter das Spiel. Zwei Szenen, zwei verschiedene „Urteile“. Ich glaube, da werden wir auch weiterhin mit leben müssen, denn daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

Schönen Spitzenspiel Samstag allen

Bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: