Mein Wochenende war wirklich super. Alles dabei: Freunde, Familie, Zeit für mich, Lernen, Spaß auf der Kirmes, ein ruhiger Fernsehabend, leckeres Essen… Herrlich. So wie die Zeit zwischen Freitag und Sonntagabend sein sollte.

Aber nochmal näher zur Kirmes: Am Samstag habe ich es (wie es schien) 10000en gleich getan und bin mit dem Zug (in dem man schon viele höchst interessant gelaunte Menschen erleben konnte) nach Soest gefahren. Mit ein paar Freunden ging es dann los. Superstimmung, tolle Fahrgeschäfte, aber für meinen Geschmack war es eindeutig zu warm. Denn eigentlich muss man für die richtige Atmosphäre auch richtig frieren. Besonders toll war der Zwischenstopp auf dem Mittelaltermarkt, wo es nicht so voll war und man sich gemütlich am Feuer ausruhen konnte. Beim China-Mann stand ich für meine gebratenen Nudeln leider ganz schön lange an (dafür waren sie aber auch lecker) und für meinen Crêpe hatte ich dank der Zugverspätung auf dem Rückweg genügend Zeit. Fazit: Ein super Kirmesabend.

Nach diesem Wochenende kann ich mich aber auch auf diese Woche freuen: Jeden Tag ist etwas anderes los, aber eigentlich läuft alles auf den Donnerstag hinaus: mein Geburtstag! Da muss natürlich reingefeiert, gefeiert und nachgefeiert werden… viel Besuch und Party stehen auf dem Plan. Herrlich… :o)

Jetzt ruft aber schon wieder das Bett, weil ich um 8:15 richtig fit sein muss… Gar nicht so einfach nach so einem Wochenende… Gute Nacht!


Über die Autorin/den Autor:  Mariella Steinweg füllt im Lokalteil des Anzeigers die Kolumne "Auf ein Wort". Das Schreiben macht der Studentin für Germanistik und Geschichte in Münster großen Spaß. Mehr über sie im Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: