Hallo zusammen,

egal wer heute Abend aufläuft, ob Poldi oder Schweini, oder beide, oder keiner, ist völlig egal, nur die drei Punkte zählen. Es muss auch nicht unbedingt Zauber-Fußball gespielt werden, dafür sind andere zuständig, einen kleinen Vorgeschmack haben wir ja gestern von den Portugiesen serviert bekommen, das war ja schon gut anzuschauen, einzig die Bemerkung von Kommentator Thomas Wark über Christoph Metzelder und seiner Chancenlosigkeit gegen seinen portugiesischen Teamkameraden Nani in der Innenverteidigung von Real Madrid war da fehl am Platze.
Ich sage ja auch nicht, das Wark das Spiel nicht objektiv kommentiert hat, und seine Sympatien für ein Team wohl deutlich zu merken waren.
Am Ende haben die Spieler um ihren Superstar Ronaldo das Match verdient gewonnen.
Da können wir uns noch auf einiges freuen.
Freuen möchte ich mich heute Abend um 22.40h über drei Punkte, und dem ersten Sieg bei einer EM-Endrunde seit Wembley 1996 von unseren Jungs.

Daumen drücken und mitfiebern

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: