Hallo zusammen,

es war keine Gala-Vorstellung, aber es hat gereicht zum 50. Sieg in einem Europapokalspiel für den FC Schalke 04.
Ein Ruhekissen ist der 1-0 Erfolg vom vergangenen Dienstag wahrlich aber nicht für das Rückspiel in knapp zwei Wochen in Porto.
Furcht einflößend aber war der Auftritt des 22maligen portugiesischen Titelträgers in der Arena auch nicht unbedingt, hätte aber kurz vor Schluss mit der vergebenen glasklaren Chance zum Ausgleich, bereits alle Viertelfinalträume der Blau weißen schon fast zunichte machen können.
So steht im Rückspiel in der Hafenstadt der Slomka-Truppe noch ein heißer Tanz bevor, aber so ganz unlösbar scheint mit diese Aufgabe bei aller gebotenen Vorsicht nicht zu sein, auch wenn der FC Porto als äußerst heimstark gilt.
Sie kennen das ja, für ein Tor sollten die Schalker auswärts ja wohl gut sein, und dann würde sich alles was mit Blau-Weiß sympathisiert sogar bei einer 2-1, 3-2, 4-3 usw. Niederlage dank der dann greifenden Europapokal-Arithmetik mit dem Auswärts geschossenen Tor, jubelnd in den Armen liegen.
Aber noch ist es nicht so weit, jetzt kommt erst einmal knallharter Bundesligaalltag.
Es wartet am Samstag Leverkusen aus uns, und die führen im UEFA-Cupspiel gerade Galatasaray vor, 3-0 schon zu Pause.
Das ist nur der Auftakt zu einem gaaanz langen Fußballabend, den Werder Bremen erst in den frühen Minuten des morgigen Tages beendet.
Also für eine gute Grundlage sorgen, Pausen sinnvoll für das Notwendige nutzen, und ganz wichtig, nicht vergessen, sich den siebentausendachthundertfünfunddreißigsten Reisegutschein für die Nil-Kreuzfahrt zu sichern.

Spannenden Abend noch

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Boah!!! Lev-Gala 5-0


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: