Entries tagged with “verfassungsschutz”.


Gescheiterte Ob-Kandidatin tituliert Republikaner als Rechtsextremisten !

Das gibt einem doch zu denken, wenn man sich auf eine Position zur Oberbürgermeisterin bewirbt und den Unterschied zwischen Demokratie und Rechtsextremismus nicht kennt. Die Aussagen der gescheiterten Frau Simshäuser können Sie unter folgendem Link einsehen.

http://www.hammtv.de/Republikaner-nutzen-Trojanisches-Pferd_00006651.html
 
Der Bundesparteitag der Republikaner in Hamm war wohl der Anlass, zu solch dummen Aussagen. Andere Parteien,wie die Linke, die sogar noch vom Verfassungsschutz beobachtet werden und als extremistisch eingstuft werden duldet die Dame in Hamm. Unwissenheit, oder Absicht ? Die Kommentare der Bürgerinnen und Bürger zeigen deutlich warum Frau Simshäuser auch nicht den Hauch einer Chance zur Oberbürgermeisterin hatte.

 

Republikaner sind rechte Demokraten und seit dem Jahr 2006 nicht mehr vom Verfassungsschutz beobachtet werden! Frau Simshäuser sollte mal einen Blick in das Parteiprogramm werfen. Zukunft durch Bildung kann nicht schaden!

Republikaner in Hamm fordern Stadtratsmandat zurück!


Der ehemalige Kreisvorsitzende Gerald Thörner verrät seine Parteifreunde und nimmt sein Mandat für PRO NRW, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, mit.
Bereits im Oktober 2009 wurde Herr Thörner mit absoluter Mehrheit abgewählt. Herr Thörner beteuerte auch im Beisein der Landesvorsitzenden Uschi Winkelsett seine Treue zur Partei. Eine Zusammenarbeit mit dem jetzigen Kreisverband unter Yvonne Busse kam nie zustande. Herr Thörner konnte in keinster Weise die Interessen der Bürger und des Kreisverbandes vertreten.
"Wir arbeiten ehrenamtlich für die Zukunft unserer Bürger in Hamm und nicht in unsere eigene Tasche", so die Kreisvorsitzende Yvonne Busse. Darum fordert der Kreisverband auch die Zurückgabe des Stadtratsmandats. Die Wähler haben den Republikanern als rechte demokratische Partei ihr Vertrauen und ihre Stimme gegeben, nicht aber einer Partei wie PRO NRW, die bisher in Hamm noch nicht in Erscheinung getreten ist und zudem noch vom Verfassungsschutz beobachtet wird.