Hallo zusammen,

„Hast schon gehört?“ begrüssten uns meine beiden Fussballkumpel.        Ich wusste natürlich nicht um was es ging, nur das die Musik sehr leise war, und auch nicht unbedingt aus der Stimmungsecke kam.        Dann erfuhr ich es.            DER Manager des S04 hat endgültig alles hinter sich gelassen.        Rudi Assauer, 74 Jahre alt, schlief wohl im Beisein seiner Tochter ein.              Man hörte gestern oft, für ihn ist es wohl besser so.          War doch der ehemaliger Macher seit Jahren an Alzheimer erkrankt.          Da ziehen dann Bilder an einem vorbei.           Der demolierte DFB-Pokal, die „4,32 Min. Meisterschaft“, natürlich die Arena, sein Wohnzimmer, und die persönliche Begegnung bei einer Fernsehprodution nach der Sendung in der Kantine gemütlich an der Bar.               In der Sendung war damals auch noch Thomas Linke zu Gast, dessen Weggang zu den Bayern da schon feststand.         „Ihr könnt ruhig Thomas Linke Fussballgott rufen, kein Problem.      Ihr zahlt Eintritt,  ihr seht das so, okay.        Nur, ein Fussballgott ist ein Pele, ein Beckenbauer, das kann mal ein Ronaldo werden( der heute doppelt so breite Brasilianer).           Wenn ein Thomas Linke auf Schalke fünf Millionen verdienen will, dann muss ich einem Jiri Nemec, der wirklich mit der Kugel umgehen kann, 10 Millionen zahlen damit die Relation passt, und wenn ich das mache, ist das Gehaltsgefüge auf Schalke kaputt und es bricht alles außerander. Wenn er das in München verdienen kann, dann muss er halt gehen.“                Man konnte es nachvollziehen wie Rudi es erklärte.       Er trug ein kurzärmeliges, helles Hemd und aus der Hemdtasche lugten seine Zigarren.         Ich fragte ihn, ob ich eine davon bekommen könnte.         „Da schnorrt der Lange schon wieder“, sagte Rudi grinsend und gab mir das in Folie eingewickelte Markenzeichen des Managers.             Stille in der Arena als Clemens Tönnies vor dem Anpfiff sprach.          Schweigeminute auch in Berlin.     Respekt!!!            Dann vier Tore die mit Assauer-Rufen gefeiert wurden.        Die waren für Rudi.     Die hatte er mehr als verdient!!!        Mach’s gut!   Glück Auf!

Tschüß bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

gestern besuchte ich mit meiner Zukünftigen das Musical “ Bat out of Hell“ in Oberhausen.         Ganz ohne Schalke geht es dabei ja auch nicht, fährt man auf der A42 doch an der in blau leuchtenden Haupttribühne der alt ehrwürdigen Glück-Auf-Kampfbahn vorbei.          Am Metronome Theatre in Oberhausen sehr freundliche Mitarbeiter, die uns die Schranken zum Parkplatz bereits vor der eigentlichen Öffnungszeit öffneten.          Auch im Theater selber alle sehr freundlich und zuvorkommend.           Bot man uns doch noch einen besseren Platz an, als den der unsere Karten auswies.         Das „Höllenspektakel“ textlich zunächst gewöhnungsbedürftig, aber dann, zum Teil auch mit Passagen in englischer Sprache aus dem Original, eine klasse Vorstellung.             Am Ende siegte die Liebe und die Jungs aus der “ Hölle“.               Wollen wir mal hoffen, das das DFB-Pokalspiel heute Abend kein Höllenritt für den S04 wird.         Besonders die Fans müssen sich von dem Gedanken verabschieden, das die Nachbarn von der B1 bereits raus sind, die Bauern in Berlin stolpern, und damit der Weg in die Bundeshauptstadt zum Finale frei wäre.              Die Bazis werden sich klar gegen die Herthaner durchsetzen, und der S04 sollte es erstmal mal mit Toreschiessen versuchen, denn das ist meistens der Grundstein zum Erfolg.          Glaube ich meinen mich erinnern zu können.               Es sollten auch alle hinter Frank Fährmann im Schalker Kasten stehen.          Er ist jetzt für drei Spiele wieder die Nummer 1 und der Kapitän.             Ein Weiterkommen ist aus finanzieller und sportlicher Sicht natürlich interessant, mit Blick auf die Bundesligatabelle aber auch nicht zwingend, und mit aller Gewalt nötig.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

die Arena war gestern nach langer Zeit mal wieder ausverkauft.      So sagt es die Statistik.         Anwesend waren aber nicht alle der über 62.000 möglichen Zuschauer.          Ich bin ehrlich, das Wetter, und die zu befürchtenden Katastrophenparkplätze B bis C, A ist ja schon seit langem gesperrt, hatten mich davon abgehalten dem gestrigen Spiel beizuwohnen.           Schalke hat eine Fünf-Sterne-Arena, aber Parkplätze, grauenvoll!!!             Es haben mehrere Umstände dazu geführt das ich gestern sowieso erst später hätte losfahren können, und wer sich ein wenig auskennt, weiß wo man dann parktechnisch landet.             Um dann dem ganzen Chaos nach dem Spiel zu entgehen, wären wir aufgrund des langen Weges zum PKW, ein paar Minuten vor dem Abpfiff gegangen, und hätten garantiert die beiden Treffer der Gladbacher nur noch akustisch außerhalb der Arena zwischen Würstchenbude und Bierstand mitbekommen.        Na klar, jetzt geht es wieder los.      Was seid ihr denn für Fans?!?       Vor dem Anpfiff abhauen und bla, bla, bla.         Jeder wie er meint.        Gesabbel zu dem Thema, wenn es überhaupt eins ist, interessiert mich schon lange nicht mehr.             Lange sah es nach einer Nullnummer aus, bis Alex Nübel die Partie entschied.        Nach seiner Roten Karte, die berechtigt, aber genauso unnötig war, verlor der S04 total den Überblick.          Tedesco wechselt Neuzugang Matondo ein.        Schön das der Junge schon mal Arenaluft schnuppern sollte, aber das hätte er auch Mittwoch im Pokal gegen Düsseldorf machen können.              Hinterher ist man immer schlauer, das weiß ich auch, aber um in Unterzahl vielleicht noch einen Nadelstich setzen zu können, wäre Kutucu möglicherweise die bessere Wahl gewesen.             Er ist zwar nicht älter als Matondo, aber er hat bewiesen das er es bei einem Konter vor dem Tor kann.           Alles Spekulation.              Ausserdem war das Abwehrverhalten, das anschliessend zum Platzverweis Nübels führte, mehr als schlecht.          Apropos Nübel.       Was will er da draußen überhaupt?        Ein Abwehrspieler war noch in Reichweite des Gladbachers, und dann hätte es doch gereicht wenn er maximal den Winkel verkürzt wenn er etwas  herauskommt.        So da durchzustarten war die falsche Entscheidung.     Aus meiner Sicht.           Ob der Freistoß zuvor zu weit vom „Tatort“ von den Gladbachern nach vorne verlegt wurde kann ich jetzt nicht beurteilen.      Habe das Spiel nur im TV gesehen, und da ging mir der SkyFuss mit seinem Torschrei dermassen auf den Sack, das  ich danach noch den Wetterbericht in der Tagesschau mitbekam.              Ein weiterer Punkt hätte dem S04 ohne Frage gutgetan, aber nachwievor vorne zu harmlos und dann die verkettung blöder bis saublöder Umstände, da konnte nichts zählbare bei rumkommen.   Ganz krass gesehen hat S04 von Beginn an eh nur mit zehn Mann gespielt.         Rudy, ohne Worte!!!       Dann war da noch die Frage, wer denn Mittwoch im Pokal im Tor stehen solle.         Für mich ist das gar keine Frage.        Natürlich muss Fährmann zwischen die Pfosten.          Der muss ja kommenden Samstag bei den Bazis auch wieder ran.            Eine andere Entscheidung würde mich noch mehr an den Fähigkeiten von Herrn D.T. zweifeln lassen.

Schönen Sonntag und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

Hallo zusammen,

der Markt ist zu, und der S04 hat zweimal zugeschlagen.      Abwehrspieler Bruma als Notnagel?        Wir wollen mal keinen schon vor seinem ersten Ballkontakt in eine Schublade stecken.       Es musste ja noch jemand für die Innenverteidigung her.        Da ist die Decke nunmal sehr dünn.             Der  junge Matondo etwas für die Zukunft?        Er darf aber auch ruhig jetzt schon seine Schnelligkeit und sein Können zeigen wenn er eingesetzt wird.       Ganz soviel Auswahl ist ja vorne auch nicht.         Wenn alle fit sind natürlich.                  Aber das ist ja das Problem, sind ja nicht alle.            Es nützt ja alles nichts, trotzdem geht es heute um 18.30Uhr gegen die Gladbacher.              Die wollen oben dran bleiben, der S04 unten raus.           Wie sagte gestern auf dem Sportplatz ein Anhänger der Rheinländer: ach, Schalke morgen, da mache ich mir keine Gedanken drüber.      Leipzig umd Frankfurt, die nerven.             Okay, kann man aus seiner Sicht so sehen.          Aber sehr gefährlich.              In der Hinrunde verlor der S04 die ersten fünf Spiele, wie wäre es denn mal, wenn sie jetzt die ersten fünf zumindest nicht verlören?              Zugegeben, das nächste Auswärtsspiel im Süden ist nicht ganz so leicht, und dann zuhause gegen die Schwarzwälder ist auch kein Selbstläufer.               Aber Hallo!!!!!           Was soll’s?!?!        Ist doch jetzt auch egal wer der Gegner ist.          Noch müssen Punkte her um mal wieder etwas mehr durchatmen zu können.          In diesem Sinne .

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

der Wintersale wird heute beendet, und der S04 ist doch noch fündig geworden.         Ein 18jähriger Jungspund, angeblich schneller als Sane.      Als unsere Nummer 26 ist ja wohl auch keine Kunst, aber Pep Guardiola meinte den ehemaligen Schalker Leroy.            Ein Sprint im Training, na ja.       Super Talent, warum lässt er ihn dann gehen um ihn eventuell für teuer Geld, äh sorry, ist ja Premier League,  also Peanuts,  zurückzukaufen?                Er sollte eigentlich Perspektivspieler sein, aber aufgrund der personellen auf dem Berger Feld wohl direkt in’s kalte Bundesligawasser „geworfen“.             Hätte man ihn auch geholt wenn niemand verletzt gewesen wäre?        Embolo und Uth zusammen schon 16 Tore erzielt hätten in der Hinrunde?    Dazu noch jeweils fünf von Skrzybski und Teuchert.              Lassen wir es.       Liest sich schon wieder nach Nörgelei vor dem Start.           Dann noch Bruma für die Innenverteidigung.        Hoffentlich brummt der.        Am Samstag kommt ja mit den Gladbachern nicht irgendwer in die Arena.             Bis 18 Uhr heute darf noch der Markt sondiert werden, wie es immer so schön oder auch schrecklich heißt.             Im Prinzip ist es egal wen Heidel und Tedesco noch holen, funktionieren müssen sie.      Aber sofort von Null auf Hundert.        Das schwierige daran, sie dürfen auch nicht viel kosten.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Neymar und Ronaldo zum S04!!!     Fährmann wechselt zu Real Madrid!!!         Tedesco soll Italien zur Wüsten-WM führen!!!           Heidel Generalsportvorstandsmanager Sport bei der FIFA, Schwerpunkt:  Fuhrparkkoordination bei WM-Turnieren!!!             Mein lieber Scholli!     Richtig was los im Blätter-, Socialmediawald.         Junge, Junge, da geht es aber schwer rund auf der Zielgeraden des Wintersale.                 Da werden mögliche und unmögliche Transfers  versucht unter das Fussballvolk zu schleudern.          Ja glaubt ihr denn wir wären so bekloppt allen Scheiß zu glauben was ihr da postet, zwitschert oder daherpinselt?          Noch sind die Fussballfans helle im Kopf.         Vielleicht stürzen sich diverse Medien jetzt ja auf meine „Meldungen“ und recherchieren wie verrückt.            Viel Spass dabei😉!             Es wird in Sachen Personal aufgrund der Verletzungen aus dem letzten Spiel leider etwas passieren müssen beim S04.           Aber bitte, bitte keinen 31jährigen ausleihen, den man anschließend für 15 Millionen Euro!!! kaufen muss, und der keinen Wiederverkaufswert hat🙈🙈🙈.          Sorry, aber so bekloppt kann doch keiner sein.         Oder doch?       Ich hoffe mal nicht.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

vier Punkte aus den ersten beiden Rückrundenpartien, das liest sich nicht so schlecht.     Das sah zum Saisonstart noch anders aus.        Etwas schade das eine zweimalige Führung aus der Hand gegeben wurde.              Besonders ärgerlich, kurz vor der Pause die königsblaue Führung und in der 04. Min. der Nachspielzeit des ersten Durchgangs der erneute Ausgleich.                 Ganz sattelfest war die Schalker Abwehr auch gestern nicht.        4,85m Mann Sane steht völlig planlos in der Gegend, Nastasic ebenso, das sogar ich den Ball noch an Nübel vorbeigebracht hätte.                 Aber lobenswert das S04 sich nicht schocken ließ.         Mit etwas Glück wäre auch ein Sieg möglich gewesen.          Und wie schon so oft beschrieben: es heißt….schiessen!         Genau das hat Konplyanka gemacht, und zack!       Das Ding drin im Knick!!!           So einfach geht das!         Auch das zweite Tor schön herausgespielt.         Wermutstropfen die frühen Verletzungen.         Unverständlich das der Berliner Rekik für seine Attacke gegen Schöpf nur Gelb zu sehen bekam.       Das war Knallrot!!!       Ich schreibe jetzt nicht wer Schiri war, und ob im Keller des Gürzenich in Köln überhaupt jemand gesessen hat, kann ich nicht beurteilen, denn das Spiel war ja auf skai nicht zu sehen, und für den anderen Quatsch wie dösoun und eurohspochtplärrer werde ich kein Geld ausgeben, aber dieses Entscheidung war ein Witz!!!     Ein sehr, sehr schlechter allerdings!!!              Der Berliner  kann froh sein, das Schöpf sich bei diesem brutalen Tritt nicht das Schienbein gebrochen hat.             Das Skrzybski und Stambouli das Trio vervollständigten macht den Punktgewinn aus personeller Sicht zu einer teuren Angelegenheit.            Wie wertvoll er für die Tabelle ist werden wir jetzt in Ruhe verfolgen können.        Ich glaube, es sieht nicht so schlecht aus.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Berlin, der S04 ist in Berlin.     Dienstreise.      Der Kampf um Punkte gegen den Abstieg geht gnadenlos weiter.        Wie schon am vergangenen Sonntag, ist es auch am heutigen Freitag egal wie die Punkte bei der Hertha geholt werden, Hauptsache sie werden geholt.         Unsere Schützen der Schießgruppe Pelkum haben gestern schonmal vorgelegt.        Platz 1 bei den Freihandschützen Herren(Helmut Fiebig).     Platz 1 Schlinge Damen(Manu Neldner).       Platz 3 Schlinge Herren(Günter Rudolf).        Drei Pokale gingen nach Pelkum.       War auch ein „Auswärtsspiel“.        Also bitte nachmachen und ebenfalls genau zielen und treffen.         Das ist der Schlüssel zum Erfolg.          Im Schießsport wie im Fussball, und aus aktuellem Anlass natürlich auch im Handball, da auch heute Abend die Daumen drücken!                Veränderungen im Team der Königsblauen wird es wohl kaum geben.        Nübel wieder im Tor, und wer nicht verletzt ist steht auf dem Platz oder sitzt auf der Bank.              Kommenden Donnerstag endet der Winterbasar.        Auf Schalke noch nichts Neues.         Bloß keine Panikkäufe!!!   Wer jetzt auf dem Markt ist, ist entweder teuer oder kann nichts.             Manchmal auch beides.        Also nicht noch zusätzlich nicht vorhandenes Geld zum Fenster rausschmeissen.             Man hofft ja immer noch, das die Verantwortlichen endlich begriffen haben was sie da für einen sportlichen Mist für richtig Kohle verpflichtet haben, und es sich nicht wiederholt.      Man kann mal danebengreifen, aber nicht andauernd.          Und bitte keine innerbetriebliche Baustellen aufmachen!          Alex Nübel steht jetzt im Kasten und fertig!!!

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

zwei königsblaue Kumpels warteten schon in unserem Block auf uns mit den Worten „hasse schon gehört?“        Ich wusste ja nicht was, und dann sah ich auf die Displays ihrer Smartphones, und da stand dann: Fährmann auf die Bank, Nübel im Tor!  Brumm!!!      Das war schon schon mal ein Hammer!             Warum, wieso, konnten wir nur ahnen.          Es war kalt in der Arena, und so „spielten“ die Schalker auch in der ersten Halbzeit, bzw. nach Führung und Ausgleich der Wolfsburger.             Nübel verhinderte dabei nach fünf Minuten schon die Führung der Gäste.              Über weite Strecken kam von den Schalkern nichts, aber auch garnichts.         Wie meinte ein ehemaliger Aktiver der Königsblauen vor uns: spielen wir Auswärts, oder was machen die da?   Unglaublich!            Irgendwie kam auch keine Stimmung auf.            Einzig die Nordkurve gab alles!             Man hatte den Eindruck, als wenn der  Treffer zum 1:1 wieder alles lähmte bei den Königsblauen, und die Angst sich immer weiter ausbreitete.          Im zweiten Durchgang dann der Versuch etwas mehr Zug in die Partie zum bekommen, was aber auch nur bedingt gelang.               Verfehlten die Schüsse von Uth und Rudy noch ihr Ziel, gelang Caliguri nach einem der schönsten Spielzüge der Partie gut 10 Minuten vor dem Abpfiff des dieses mal gut leitenden Schiri dann doch noch der Siegtreffer.        Alles in allem gesehen auch verdient.         Aber es war kein Glanzstück.          Betrachtet man die Ausgangslage vor dem Anpfiff,  dann zählen einzig und allein die drei Punkte.         Da war es im Prinzip auch egal wie sie zustande gekommen sind.         Natürlich war auch die Frage zu hören, „was haben die denn im Trainingslager gemacht“.           Wer sich wirklich im klaren war, worum es bei dieser Partie ging, hätte sich die Pfiffe sparen können.       Ohne Frage, es war kein gutes Spiel, aber geschuldet der Tabellensituation ein enorm wichtiger Sieg.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

es sind nicht nur die aktuellen Temperaturen, sondern so muss  der S04 heute gegen den VfL Wolfsburg in der Arena auftreten.          Bislang verlief der Spieltag nicht gerade zum Nachteil für Königsblau.                Drei Punkte und es wäre wieder ein kleiner Sprung nach oben.   Wäre!!!      Bislang gab es nur einen Heimsieg in den absolvierten sieben Partien.              Da passte der zweite durch den S04 doch gut dazu, und Nürnberg könnte mit einem Remis, das noch fehlt, den Spieltag rund machen.         Natürlich ist den Clubberern ebenso ein Sieg zu gönnen.                  Die Startformation der Schalker wird wieder mit Spannung erwartet.           Bei der heutigen Partie ist auch noch zu beachten, das die Gäste bei einem Sieg in der Arena mit Brause Leipzig, die auf Championsleaguequaliplatz vier stehen, punktemäßig gleichziehen können.             Auch wenn es in der Autostadt  mit diversen Normen hapert, eine Bundesligatabelle zu lesen ist ihnen dennoch zuzutrauen.               Trainer Domenico Tedesco könnte sich und seiner Truppe den Einstieg in die Rückrunde also mit einem Sieg angenehmer gestalten als es zum Auftakt im vergangenen Sommer war.        Wäre auch gut für das Nervenkostüm der Fans.          Andere Nebengeräusche wie eine mögliche Rückkehr von Horst Heldt auf den Sportvorstandsmanagervorstandsport Posten lassen wir erstmal unkommentiert.

Schönen Sonntag und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

« Vorherige SeiteNächste Seite »