Hallo zusammen,

ist ja auch kein Wunder. Die Xte-Pleite in Serie, unterbrochen von dem 5:1 Ausrutscher gegen Osnabrück. Aber das war ja auch ein Zweitligist. In der 3. Liga weht ein anderer Wind. Haben die Blauweißen in den vergangenen Tagen ja wohl zu spüren bekommen, und das im „Neuen“ Parkstadion.

4:5 und 1:3 gegen einen Drittligaaufsteiger und einem ehemaligen DFB- Pokalsieger, der auch schon noch tiefer gespielt hat.

Na klar trommelt jetzt die Meute auf den Trainer ein. Aber ist er nicht auch wieder das schwächste Glied in dieser Kette?

Uth, Skrybski und Co. können Fußballspielen, ohne Frage, aber was ist wenn sie das unter Wagner nicht wollen?

Alle rausschmeißen und alles Neue holen, dafür ist erstens kein Geld da, und zweitens wäre es Schwachsinn. Da pochten die Spieler auf ihre Verträge.

Was bleibt also? Genau, der Trainer muss gehen. Ist auch irgendwie nicht richtig. Wer soll denn dann kommen? Ist doch überhaupt kein Geld da, um zwei Trainer zu bezahlen. Wer garantiert denn, das die Herren Profis mit dem neuen Chef einverstanden sind?

Dazu kommt auch noch das brutale Startprogramm. Auch ein gutes Alibi um sich hinter der eigenen Unfähigkeit zu verstecken. Wenn es eine richtige Mannschaft wäre, ein richtiges Team, dann wäre vielleicht auch mal ein überraschendes Pünktchen irgendwo drin.

Vor dem Bundesligastart ist ja auch schon ein Pflichtspiel. Richtig, DFB Pokal. Gegen einen Landesvertreter aus Bayern. Da ist auch 3. Liga dabei.

Bleibt gesund, ärgert euch nicht soviel, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

Hallo zusammen,

na, gibt es etwas Neues? Nö, Corona treibt weiter sein böses Spiel, und im Fussball rollt die Kugel so gut es geht.

Champions-, und Europa League sind mit ihren Turnieren beschäftigt, und alle Anderen machen ihre Testspielchen.

So auch der S04. Heute gegen den SC Verl, frischgebackener Drittligist. Wer im Tor der Königsblauen stehen wird, muss Trainer Wagner entscheiden. Das gilt auch für die kommende Saison, denn einen „neuen“ Keeper wird es nicht geben. Keine Kohle. Also, aus dem etwas machen, was vorhanden ist, und da wird sich erst die Klasse eines Trainers zeigen.

Verletzungspech, ja, das wird den S04 wohl weiterhin verfolgen, es sei denn, es geschehen noch Wunder auf dem Berger Feld.

Was aber der Trainer den „Verbliebenen“ einimpfen kann und muss, ist das man sich Neunzig Minuten plus X den Arsch aufreißen muss! Kämpft bis zum Umfallen! Dazu braucht man natürlich Kondition. Die bekommt die Truppe hoffentlich durch Werner Leuthard verpasst.

Natürlich müssen die Protagonisten mitziehen. Nicht ganz einfach bei den Schwebszuständen bei einigen Spielern. Bleiben sie für eine neue Chance, werden sie verkauft? Fragt sich nur an wen. Ohne Frage, keine einfache Situation, aber dafür gibt es ja den Sportmanagerfussballsport, Vorstandsvorsitzendenvorstandsport, Geschäftsführersportvorstandsport. Sie wissen schon, die Leute, die etwas zu sagen haben, und natürlich der Trainer, der das mit seinem Team dann umsetzen muss.

So richtig viel Neues hat sich also nicht getan, aber man bleibt im Gespräch, und kann heute am frühen Abend bei Youtube zuschauen wie der S04 sich so schlägt in Ostwestfalen.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Bundesligastart am 18. September, und den Bazis geht jetzt schon der Arsch auf Grundeis, oder warum wurde der S04 als Schlachtopfer für den ersten Spieltag ausgesucht, und die beiden Borussenlager sofort aufeinander losgelassen?

Die Saison wird für den S04 schwierig, ohne Frage, bis zum 10. Spieltag wohl mehr Schatten als Licht, aber warum jedes Jahr derselbe Scheiß?

Da müsste der PC oder das Programm bei der DFL mal aktualisiert werden. Ist langsam eintönig.

Der S04 wird es nehmen wie es kommt, und das erste Spiel als zusätzliche Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen verbuchen, denn im ersten Heimspiel gegen Fast-Absteiger Werder Bremen geht es schon um eine gewisse Weichenstellung.

Augsburg, Mainz, Bielefeld, Union Berlin und auch die Freiburger werden die Gegner sein, mit denen man um den Klassenerhalt kämpfen wird. Den zweiten Aufsteiger Stuttgart nicht zu vergessen.

Klar, nicht schon von vornherrein alles madig machen und negativ sehen, aber die Bazis zum Auftakt, oder am 2.,3. Spieltag muss nicht andauernd sein. Vielleicht wittern die TV-Anstalten ja einen neuen Eröffnungsspielrekord. Die doch so arg gebeutelten Schalker gehen mit 0:8 unter, oder soetwas. Den Gefallen werden die Königsblauen den Beteiligten nicht tun.

Die Spielansetzungen sind jetzt da, jetzt darf weiter gegrübelt werden, wie man wieder Zuschauer in die Stadien bekommt. Das ist schwieriger als den neuen Spielplan zu erstellen.

Bleibt gesund, bleibt im Schatten wenn möglich, trinkt viel, ihr wisst schon, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Okay, es ist warm, und es wird heiß in den nächsten Tagen was die Temperaturen angeht. Beim S04 ist doch bis jetzt noch nichts gravierendes passiert.

Schwolow wird nicht den königsblauen Kasten hüten, sondern den anderen blauweißen, den der neureichen Hertha in Berlin. Kommender Deutscher Meister und Championsleaguesieger made by Windhorst.

Egal, gehe ich nicht weiter drauf ein. Es ist auch kein Drama, das der ehemalige Freiburger Keeper die beschauliche Dreisam gegen die tosende Havel tauscht, und nicht an der reißenden Emscher fest macht.

Der S04 hat mit Schubert und Fährmann zwei Torhüter unter Vertrag. Bei beiden ist es in der Vergangenheit nicht gerade rund gelaufen, und gerade deshalb brauchen sie das Vertrauen der Verantwortlichen. Sie dürfen nicht das Gefühl haben, nur eine Notlösung aus finanziellen Gründen zu sein. Mal ehrlich gesagt, wenn der S04 noch irgendwo ein paar Euro hätte zusammenkratzen können, dann wäre Schwolow wohl doch auf dem Berger Feld gelandet.

Jetzt ist die Situation aber so wie sie ist, und jetzt erst recht sind die Künste des Trainers gefragt. Bentaleb, Mendyll, Rudy, auch das werden Herrausforderungen sein, denn ihre Verträge laufen noch. Gibt es das „Wunder in königsblau“?

Das wären die drei Optionen: entweder man macht den Angestellten unvermeidlich klar, letztmalig klar, warum und weshalb man sie geholt hat, und sie besinnen sich auf ihre Fähigkeiten, und spielen vernünftig Fussball und passen sich den Gegebenheiten an, ansonsten lässt man sie mit allen Unannehmlichkeiten auf der Tribüne in der heißen Sonne verschmoren, oder, was für alle Seiten das beste wäre, man verkauft sie. Weg mit Schaden!

Ansonsten ist ja nicht viel passiert. Sommerpause halt, wie jedes Jahr. Die ein oder andere Meldung wird schon noch reinkommen. Auch wie jedes Jahr.

Außerdem rollt der Fussball doch noch. Irgendeinein Rückspiel in der Europa League, Endrunde mit vorher noch Rückspielen in der Championsleague.

Wenn mich nicht alles täuscht wurde gestern sogar in der Arena gekickt. Mag sein. Ich hatte gestern Schießtraining und in Sheffield läuft im Crucible Theatre die Snooker WM. Die kleinen Kugeln beherrschen momentan das TV- Programm bei uns, und natürlich der Hund, der zum Gassi gehen in den kühlen Wald chauffiert wird. Die Feldwege sind einfach zu heiß für die kleinen Pfötchen😉.

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

gestern beim Training unserer Schießgruppe war ich gerade aktiv auf dem Schießstand als es brummte. Das Handy, natürlich auf lautlos gestellt. Erst zuhause machte ich mich schlau, und sah, das ein „Leidensgenosse“ angerufen hatte.

C.S aus B.bei H. war es der mich angerufen hatte. Schießgruppenleiter aus Berge, auch Schalke Fan.

Hauptgrund des Anruf war wie unsere Schießgruppe mit den Hygieneanforderungen und einem Konzept für den Schießbetrieb umgeht. Das war relativ schnell abgehandelt, und wir drifteten dann doch, völlig überraschend, zum Thema S04 ab.

Auch bei ihm Ratlosigkeit und Enttäuschung wie es in der vergangenen Saison, bzw. Rückrunde, abgelaufen ist.

Unverständnis dafür, das die jungen Spieler ihre Chance nicht genutzt haben, indem sie sich den Allerwertesten aufgerissen haben, um sich für weitere Aufgaben in der Ersten Mannschaft zu empfehlen.

Ebenso stehen wir wie der Ochs vor dem Berg was die Kaderplanumg betrifft.

Trainingslager, Testspiele, alles schon festgemacht. Das Transferfenster bis Anfang Oktober noch geöffnet. Da weiß man als Trainer doch garnicht mit welcher Truppe man in die Vorbereitung, geschweige denn in die Saison starten wird.

Alles hängt in der Luft. Auch die Zukunft des S04. Beide waren wir uns einig, das ein Abstieg kein Weltuntergang wäre. Zumindest aus unserer Sicht nicht.

Dann übersprang er aber gleich zwei Klassen, und brachte die Regionalliga ins Spiel.

Alte Westschlager mit Mannschaften wie Preußen Münster, Allemania Aachen, Wuppertaler SV, und dann die Rot-Weißen aus Ahlen, Oberhausen und Essen. Fortuna Köln, die Zweitvertretungen aus Gladbach und den Schwarz-Gelben.

Es wäre ein krasser Schnitt, aber vielleicht ein sauberer. Da würde man Geld verdienen meinte C. Die Arena wird auch da gut gefüllt sein. Einmal Schalker, immer Schalker.

Klingt verrückt, aber vielleicht wäre das der Weg um finanziell irgendwann mal wieder auf vernünftigen Beinen zu stehen. Vielleicht ist der Fussball dann etwas ehrlicher, was die Fans honorieren würden.

Klar, für den ein oder anderen gehören wir beide vielleicht eingewiesen, aber vielleicht sollte man in einer ruhigen Minute mal darüber nachdenken. Auf lange Sicht, wird eine finanzielle Besserung der Lage durch Teilnahme an der Championsleague, alles andere hilft so schnell nicht weiter, nicht realistisch sein.

Planungssicherheit für die Fans wäre auch da. Mit wenigen Ausnahmen ist Anstoß am Samstag um 14.00 Uhr. Kein Spielplan 1-5 Spieltag terminiert, und dann gucken wer im Europacup weiter ist, oder Die, Mi, Do gespielt hat.

Westschlager wie in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, sie hätten was, wenn auch nicht in der Eliteklasse. Wir würden hingehen.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

alles noch in der Bahn bei Ihnen? Ich hoffe doch mal. Jetzt geht es mit dem Fussball auch auf der heimatlichen Bühne wieder los!

Heute Freundschaftsspiel des TuS Wiescherhöfen gegen BV Lünen um 16.00 Uhr auf der TuS-Kampfbahn an der Wielandstraße. Mit Zuschauer, das ist für alle Beteiligten schon mal ein Testlauf für die bevorstehende Saison 2020/21 die ja dann ab dem 6. September losgehen soll. Der TuS wieder in der Landesliga Staffel 4.

Die Bundesliga pausiert. Außer Gerüchte, Vermutungen, Weltuntergangsszenarien, Zukunftsvisionen nichts Neues. Sommerloch halt. Bentaleb wird der S04 nicht los, ansonsten ist keine Kohle in der Kasse. Kennen wir auch alles.

Kapitänsfrage auch ein beliebtes Spielchen. Es wird auf junge Talente gesetzt, in der Hoffnung den ein oder anderen gestandenen Spieler als Schnäppchen noch hinzuzugewinnen. Dann macht mal.

Torleute sind auch genug da. Zuschauer in die Arena, realistisch gesehen wohl ein Wunschtraum. Zumindest in diesem Jahr, wenn man nicht alle Augen und Ohren verschließt und somit durch seine eigene rosarote bzw. königsblaue Traumwelt schwebt.

Sollten doch durch irgendwelche Konzepte usw. Fans die Stadiontore zu den Spielen passieren dürfen, ich bleibe zuhause!!!

Jetzt warten wir erstmal die Sommerferien ab und dann schauen wir weiter. Positiv denken. Bei aller Euphorie, der erste Weihnachtsmarkt in unserer Stadt ist schon abgesagt worden. Aber keine Panik, ist ja nur ein kleiner Stadtteilmarkt, kein Bundesligaspiel.

Bleibt gesund, schönen Sonntag, bis die Tage und Glückauf!

R.A.

Hallo zusammen,

C orrupt A ssosiation of S port, kurz CAS, oder wie heißt diese seltsame Gerichtsbarkeit? Auf jeden Fall nicht ernst zunehmen nach dem Urteil pro Manchester City im Fall „Financel Fair Play“.

Der Scheichklub hat sich also nichts zu Schulden kommen lassen, und Pep Gardiola meint auch noch, das wenn drei unabhängige Gerichte City freigesprochen haben, doch alles okay sein müsste, sinngemäß.

Da bin ich doch eher bei Jose Morinho sehr meinte, das wenn jemand unschuldig ist, warum wird er dann dennoch zu 10 Mio Euro Strafe verurteilt? Es waren mal 30 Mios und zwei Jahre Ausschluss von europäischen Wettbewerben.

Wenn jemand unschuldig ist, dann ist er ohne Wenn und Aber freizusprechen, oder eben wie ursprünglich zum zum Ausschluss zu verurteilen. Er sehe da keinen Sinn darin, meinte er sinngemäß.

Das sehe ich auch so. Ich kann diese Gerichtsbarkeit nicht für voll nehmen. Jetzt kann, wie Jürgen Klopp ebenfalls sinngemäß meinte, weiter mit der Kohle um sich geworfen werden und somit auch den Wettbewerb beeinflussen.

Na ja, knapp bei Kasse sind die Vereine auf der Insel ja nicht unbedingt. Viele zumindest nicht.

Lächerlich einfach nur, und für die meisten nicht nachvollziehbar. Abzuwarten was das in Zukunft für Folgen haben kann.

Folgen dürfte auch Schalkes Youngster Matondo bereits für seine mehr als hohlbirnige Aktion in einem Trikot des Nachbarn von der B1 aufzutauchen. Junge, ab und zu mal das Gehirn einschalten! Kann nicht verkehrt sein!

Das Hirn sollte auch mal die Scoutingabteilung oder wie die Freizeiteinrichtung beim S04 heißt, einschalten. Dazu noch die Augen aufhalten!

Da ist ein Mittelstürmer auf dem Markt, der sogar schon Tore geschossen hat. 37 in 40 Pflichtspielen. Keine schlechte Quote.

Er ist noch bis 2021 beim österreichischen Wolfsberger AC unter Vertrag, wäre aber für 2,4 Mio € zu haben. So ist es zumindest zu lesen. Vereine aus Schottland wären da wohl auch interessiert. So wie ich unsere super Abteilung in den vergangenen Jahren so erlebt habe, wird aber diese Möglichkeit für vergleichsweise kleines Geld etwas möglicherweise Grosses zu bekommen, wieder verpasst.

Mein Leidensgenosse und Abteilungsleiter der Berger Sportschützen wird da am Ball bleiben und mich informieren😉.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.

Hallo zusammen,

die Bundesligasaison ist doch noch zu Ende gespielt worden. Und wie!

Drama in den Relegationsspielen! Bremen gewinnt kein Spiel, und bleibt trotzdem in der 1. Liga. Die Regel mit den Auswärtstoren, auch „Europapokalarithmetik“ genannt war ausschlaggebend. Genau wie gestern in der Entscheidung zur 2. Liga. Gut 95 Minuten sah der 1.FC Nürnberg aus wie ein frischgebackener Drittligist aus, und dann doch noch der Treffer zum 3:1 . Trotz einer furiosen zweiten Halbzeit bleibt die Audi-Filiale Ingolstadt in der 3. Liga.

Im gestrigen Fall war es ausnahmsweise mal gut, das keine Zuschauer im Stadion sein durften. Wer weiß was da noch alles passiert wäre nach dem späten Nürnberger Treffer.

Jetzt darf in den Ligen noch intensiver geplant werden. Was plant der S04? Das nackte Überleben auf allen Ebenen retten, mehr ist nicht drin, und kann aufgrund der finanziellen Situation auch nicht mehr sein. Nichts Neues also.

Jetzt wird sich zeigen, ob der Rücktritt Tönnies‘ wirklich ein Befreiungsschlag war, oder ob das Chaos jetzt erst richtig los geht.

Noch schlimmer stelle ich es mir vor, wenn wieder Zuschauer in die Stadien dürfen. Nehmen wir das Beispiel S04. Die Königsblauen haben ca. 43.000 Dauerkarteninhaber. Wenn jetzt, mal angenommen, 25.000 pro Spiel zugelassen werden, wer darf dann da rein? Nach welchen Kriterien wird da entschieden?

Müssen dann alle mit Maske still und artig da sitzen, Stehplätze werden garantiert umfunktioniert wie bei Europacupspielen? Torjubel? Soll ja angeblich nicht so richtig erlaubt sein, Singen schon garnicht. Anfahrt, Eingänge, alles mit Abstandsregeln? Bratwurst mitnehmen umd 50 Meter entfernt vom jeweiligen Verkaufsort verzehren? Natürlich mit Abstand und unter Einhaltung der Hygenieregeln. Allein auf den Toiletten bricht doch da schon das blanke Chaos aus.

Ich kann es mir im Moment nicht vorstellen, das das funktionieren soll. Anfang September sind die letzten Ferien zu Ende. Da sind dann auch die Urlauber zurück. Mal abwarten wie die Infektionszahlen dann sind.

Mann sollte den Fans reinen Wein einschenken. Gespielt wird ab 18. September sowieso, ob mit oder ohne Zuschauer. Man sollte die Hinrunde ohne Zuschauerbeteiligung spielen, und dann nach den Weihnchtsmärkten, so denn sie stattfinden, und den Weihnachtsferien die Lage erneut kanllhart analysieren. Fans zurück in die Stadien ist gut, aber nicht um jeden Preis!

Bleibt gesund, schönen Sonntag, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Ich melde mich jetzt erst, weil mir dieser ganze Hickhack beim S04 doch ziemlich auf den Senkel geht, und erschwerend kommt noch hinzu, das unser Schützenfest an diesem Wochenende für dieses Jahr gecancelt ist.

Tönnies ist nun weg. Zurückgetreten nach Protesten der königsblauen Fans. Er war so nicht mehr haltbar. Was passiert jetzt auf dem Berger Feld?

Die Pressekonferenz am Mittwoch stellte klar, was man eigentlich schon länger hätte ahnen können, nur dieses mal wurde wesentlich einmal öffentlich ausgesprochen. Der S04 wird auf Jahre in keinem europäischen Wettbewerb mehr vertreten sein!

Nach Ablösesummen und Gehältern einzelner Spielern, und Aussagen der Verantwortlichen, hätte der S04 in den letzten Jahren eigentlich Stammgast in der Championsleague sein müssen, und wenn die Gehaltsempfänger sich dementsprechend eingespielt hätten, wäre vielleicht auch mal mehr als das Überstehen der Gruppenphase und das Achtelfinale möglich gewesen.

Das war wohl mehr Wunschdenken und eine totale Selbstüberschätzung. Millionen für nichts herausgeschmissen, wieder einmal! Und damit wiedereinmal Alarmstufe dunkel knallrot auf dem Berger Feld.

Sparmaßnahmen, besser sondieren, genauer hinschauen, bla, bla, bla. Das verlangt man tagtäglich von einem Profiverein, der ja nicht seit gestern mehr ein Wirtschaftsunternehmen ist!

Jetzt haben wir den Salat. Jetzt müssen Lösungen, vernünftige, tragbare Konzepte her. Man sollte endlich mal auch intensiver die ach so hochgelobte Knappenschmiede einbeziehen.

Ganz stark in Frage stelle ich die Scoutingabteilung, um ihr vielleicht sogar Unfähigkeit zu bescheinigen. Man staunt immer wìeder über Spieler die aus allen Herren Länder herkommen, und nach kurzer Eingewöhnungszeit in der Bundesliga zu festen Größen in ihren Vereinen werden. Natürlich wird da auch nicht jeder Transfer ein Volltreffer sein, aber wenn ich sehe was die Abteilung des S04 in den vergangenen Jahren da „geleistet“ hat, dann kann ich nur ungläubig mit dem Kopf schütteln.

Bei den Trainern sagte mit ein Leidensgenosse und Sportschützenkollege aus einem anderen Schützenverein, das ich mal auf die Herren Hütter und Rose achten solle. ,Mir dato nicht sonderlich bekannt. Jetzt umsomehr. Warum fallen unseren „Spähern“ solche Leute nicht auf?

Teuere Sichtungsreisen auf Vereinskosten, kleinen Urlaub noch nebenbei, und dann die guten alten Videokasseten angucken? Manchmal bekommt man diesen Eindruck.

Schalke bleibt nach wie vor eine Wundertüte. Was mich auf der PK positiv überrascht hat, war hat die Aussage, das ein Startplatz in einem europäischen Wettbewerb in den nächsten mindestens zwei Jahren nicht zu erreichen sein wird. Meine persönliche Einschätzung geht da noch weiter, aber wenn man uns das mal früher so gesagt und erklärt hätte, dann hätte da wohl die Mehrheit Verständniss für gehabt. So hat man jahrelang einer Luftblase hinterhergehechelt die jetzt zerplatzt ist. Vielleicht ist es jetzt der königsblaue Urknall!

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

die Saison 2019/20 ist aus Sicht des S04 beendet. Endlich!!! Dank der guten Hinrunde blieb den Königsblauen Nachsitzen oder noch Schlimmeres erspart. Zum Klassenerhalt hätten auch die Punkte aus der Hinrunde gereicht. Unnötige Anstrengungen also für die weiteren fünf Zähler.

Nochmal 0:4 am Ende. Wenn es nicht so traurig und maßlos enttäuschend wäre, könnte man darüber nur noch lachen. Das Lachen dann aber so fies und gemein wie der Joker bei „Batman“.

16/1 lautet die Bilanz in der Rückrunde. Identisch wie beim alten, neuen und kommenden Deutschen Meister. Also garnicht so schlecht auf den ersten Blick. Auf einer Stufe mit dem Klassenprimus. Respekt!!!

Aber wie das immer so ist, sollte man auch hier das Kleingedruckte lesen, denn da wird der kleine, aber doch entscheidende Unterschied deutlich. 16/1 bedeutet bei den Bazis sechzehn Siege, ein Unentschieden. Bei S04, ein Sieg und dann sechzehnmal in die Röhre geguckt. Zwei Remis bilden da die Ausnahme.

In über fünfzig Jahren „Anhängerschaft“ zum S04 habe ich ja auch schon einiges erlebt, aber das was sich in der zweiten Jahreshälfte abgespielt hat spottet jeglicher Beschreibung.

Natürlich kommt jetzt die Frage: wie geht es weiter auf dem Berger Feld? Die Baustellen werden nicht weniger und kleiner, im Gegenteil! Demo gestern gegen Tönnies und Co. In der jetzigen Situation bei einer Jahreshauptversammlung, egal in welcher Form sie abgehalten werden sollte, jetzt den Antrag auf „Ausgliederung“ zu stellen, nennt man an anderer Stelle dann wohl sinngemäß, politischen Selbstmord.

Das wird bei der aktuell besonders aufgeheizten Stimmung nichts werden, dessen bin ich mir sicher. Besonders spannend zu beobachten in welche Richtung dann der Weg geht.

Einfach einen Haken an die Schrottsaison machen ist auch nicht so einfach. Aber darüber sich noch einen Kopf machen? Es lohnt sich nicht. Verschenkte Zeit! Das war schlimm genug!

Gerüchte über Neuverpflichtungen liest man aber trotzdem schon zahlreich. Freiburgs Keeper ist angeblich im Gespräch. Dann noch etliche „Talente“, die vielleicht in der Knappenschmiede geformt werden könnten. Um sie dann wieder zu verleihen oder zu verkaufen weil sie den Ansprüchen des Übumgsleiters in der Profiabteilung nicht genügen?

Nur so ein Gedanke. Das Geld dafür, woher kommt das? Werden Ladenhüter verscherbelt oder „verschenkt“ damit sie von der Gehaltsliste gestrichen werden können? Ganz ehrlich? Alles ganz weit weg. Nur in einem sind sich meine Tochter und ich einig: egal wie es weitergeht, wir fahren immer wieder hin!!! Selbst die Liga spielt da keine Rolle!!!

Was ich mir nach diesen Horrorvorstellumgen auf und neben dem Platz wünsche ist, das ALLE vernünftig und besonnen handeln, denn es geht schließlich um den FC SCHALKE 04, dem nach wie vor geilsten Klub der Welt!!!!!!!!!

Eine Bitte habe ich abschließend noch an alle die in sämtlichen Netzen, Foren usw. unterwegs sind: nicht nur immer „der muss weg“, „der muss raus“, egal wer da auf der „Abschußliste“ steht, auch mal Alternativen vorschlagen, Namen nennen von denen, die es dann vermeintlich besser machen könnten.

Bleibt gesund! Schönen Sonntag, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

P.S.: Gerücht: Felix Magath wird Konditionstrainer! Als wenn der, wenn er denn wirklich kommen sollte, nur den „Quälix“ gibt, und mehr nicht.

« Vorherige SeiteNächste Seite »