Blogs


Hallo zusammen,

die letzte Eisheilige hat heute ihren letzten Auftritt. Viele Hobbygärtner/innen stehen schon Pflanzen bei Fuß in den Startlöchern. Genau wie die Fussballer der Ersten und Zweiten Liga.

Morgen hat das Warten ein Ende. Es geht weiter, ohne Fans in den Stadien, und hoffentlich auch ohne davor.

Und wie es losgeht! DAS DERBY, und Spiele, in denen schon Vorentscheidungen fallen können. Ich betone können!

Ein bisschen Spielerei: fangen wir im Keller an. Düsseldorf schlägt Paderborn, dann dürfte es für den Aufsteiger nach Saison im Oberhaus wieder gewesen sein. Bremen unterliegt Leverkusen. Das Wasser steigt an der Weser bedrohlich, und wenn dann auch noch Mainz in Köln Punkten sollte, und Augsburg gegen Wolfsburg, dann wird es verdammt eng für die Werderaner , auch wenn sie noch ein Nachholspiel haben.

Und oben, im Rennen um die Meisterschaft könnte der S04 wieder eine gewichtige Rolle spielen. Sollten die Königsblauen erneut bei den Schwarzgelben gewinnen können, und die Bayern bei Union Berlin siegreich sein, dann wird es für unsere Nachbarn äußerst schwierig werden mit dem Titel, auch wenn die Bazis noch an die B1 reisen müssen.

Alles natürlich nur Gedankenspielerei, und man weiß ja überhaupt nicht wie es um den Fitnesszustand der Teams bestellt ist. Es könnte ein kurioser Spieltag werden. In jeglicher Hinsicht.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie zuhause, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

kommenden Samstag versucht die Bundesliga wieder ins Rollen zu kommen. DERBY, „Topspiel“, Montagsspiel, das volle Programm.

Und danach? Der 26. Spieltag ist terminiert. Verhaltensmassnahmen mittels Katalog an die Vereine ausgegeben.

Spucken verboten, wird aber nicht von den Schiedsrichtern geahndet, weil nicht für zuständig. Kommt nach VAR, auch noch der VMCAR (VirusMedicalControlAssistentReferee), der nach dem Spiel noch eine Geldstrafe aussprechen kann, die dann zu weiteren Forschungszwecken verwendet werden kann? Wir werden es mit Spannung verfolgen.

Was aber etwas nachdenklich macht, ist die Tatsache, das der 27. Spieltag noch nicht terminiert ist. Keine europäischen Wettbewerbe, keine Länderspiele die „stören“ könnten, und dennoch keine festen Ansetzungen.

Wartet man den Spieltag ab, und befürchtet das Schlimmste? Werden sich trotz aller Verhaltensregeln zum Trotz doch zahlreiche Unbelehrbare versuchen sich in der Nähe der Stadien aufzuhalten? Notfalls auch nicht „regelkonform“.

Ein Plan ist anscheinend durchgesickert, in dem die DFL bei einem Saisonabbruch einen Meister küren, und es zwei Absteiger geben wird. Wie das alles juristisch abgesichert ist, werden die zuständigen Gremien wohl auch in mühevoller Kleinarbeit zusammengestellt haben. Anzunehmen.

Ich lehne mich mal wieder weit aus dem Fenster: der 26. Spieltag wird gespielt, weil Sky hat ja schon die letzte Rate gezahlt. Dann wird es Szenarien geben, die eine Fortsetzung der Saison unter diesen Umständen nicht mehr möglich macht, und die Spielzeit abgebrochen wird.

Die Bayern werden Meister, weil im günstigsten Fall der Vorsprung von vier Punkten auf den BvB bleibt. Bremen und Paderborn steigen ab. Auch da wäre der Rückstand der Bremer auf das rettenden Ufer weiterhin vier Punkte, und sollte Düsseldorf Paderborn schlagen, dann sähe es ganz düster aus an der Weser. Wäre an der B1 auch so, sollte der S04 beim Nachbar punkten.

Theoretisch könnte sich ja in den verbleibenden Spielen noch alles ändern, aber wenn die ganzen Konzepte der DFL am Wochenende nicht greifen, dann war es das mit der Saison 2019/20, und wann dann der Fussball in den Oberhäusern überhaupt wieder rollt, steht dann in den Sternen.

Ich will nicht schwarzmalen, aber wenn am Samstag um 15.30 Uhr angepfiffen wird, überschleicht mich ein ungutes Gefühl, aber nicht weil der Gegner schwarzgelb ist.

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Pankratius, Servatius, Bonifatius, Sofi. Mamertus ist schon raus. Nicht verzweifeln, das sind keine Neuzugänge für den S04. Es sind die Eisheiligen. Machen aktuell nachts ihrem Namen alle Ehre. Ganz schön kalt geworden.

Insgesamt sind es ja fünf. Einen, den Mamertus haben wir schon „geschafft“. Also noch vier, und wenn am Freitag die „kalte Sofi“ die Bühne betritt, und der Vorgang für die fünf „Eisigen“ dann gefallen ist, dann ist DERBYTIME“. TV und Radiotime zugleich.

Sky schaltet die Konferenz frei für alle. Bei WDR 2 befürchte ich Sabine Töpperwien am Mikro. Da muss man dann durch wenn es denn so sein sollte. Man muss es ja nicht machen, aber ich habe da so einen Tick. Wenn der S04 nicht im Einsatz ist, schaue ich die Konferenz auf Sky, schalte den Ton weg, und höre dann im Radio die legendäre Konferenz auf WDR 2. Manchmal lustig wenn sich im TV ein Spieler den Ball zum Freistoß zurechtlegt, und im Radio schon das langgezogene „Tooooooooor in…“ erschallt.

Aber wie wird sich das überhaupt anhören? Radiomoderator Burkhard Hupe (Einsatz bei Düsseldorf gegen Paderborn) erklärte gestern im ARD Morgenmagazin das überlegt wird, wie man es angehen wird. Genaues wusste er auch nicht, nur soviel, das man nicht mit der üblichen Laustärke kommentieren könne, denn es könnten ja die Trainer oder Spieler die auf der Bank sitzen, mitbekommen was er da so von sich gibt. Auch die Schiris sind da nicht ausgeschlossen.

Alles anders eben in Zeiten von Corona. Hoffen wir mal das alles gut geht, und wir in zwei Wochen nicht wieder einen dramatischen Anstieg von Fallzahlen haben, die ihre Ursache im Start des Profifussballs haben.

UNTERSTÜTZT EUREN VEREIN IN DEM IHR ZUHAUSE BLEIBT UND EUCH NICHT VOR DEN STADIEN VERSAMMELT!!!

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!!!

R.A.

Hallo zusammen,

ich meine jetzt nicht das, das man mit Krankheiten in Verbindung bringt, sondern das kribblige, wohlige, aufgeregte Fieber.

Das Fussballfieber z.B. wenn etwas großes bevorsteht. Wie jetzt am kommenden Samstag der Re-Start der Bundesliga, und dann gleich mit DEM DERBY!!! Aber mal ehrlich, kribbelt es wirklich? Derby, und Fussball überhaupt ohne Zuschauer?

Also bei mir hält sich das alles noch sehr in Grenzen, und wenn man liest, das ein bestimmter Wert die kritische Marke bei möglichen Neuinfizierungen überschritten hat, dann ist das mit der Vorfreude auf Fussball nicht unbedingt als euphorisch zu bezeichnen. An das, was sich möglicherweise vor den Stadien abspielen könnte, möchte ich erst garnicht denken.

Wie sagte doch neulich ein früherer Mannschaftskollege, denn ich beim Rundgang mit meinem Hund traf: was soll das denn sein, Fussball ohne Zuschauer? Das ist ja wie früher Kickern (Tischfussballspiel) in der Kneipe. Ja, nur da war noch Stimmung in der Bude wenn um Getränke gespielt wurde. Besonders im Doppel als kleines Turnier. Am liebsten Freitag abends😉.

Gespannt darf man natürlich sein, wie die ganzen Auflagen erfüllt werden. Ein Spieltag ist terminiert. Die restlichen acht noch nicht. Sky überträgt auf ihrem Free TV Kanal „Sky Sport News HD“ die Konferenz am Samstag der Spieltage 26 und 27 für alle frei empfangbar. Danach wieder im Pay TV Modus.

Alles schon mit weiser Vorraussicht? Sie wissen was ich meine. Hoffentlich nicht. Wer ein wirklicher Fan seines Klubs ist, der bleibt zuhause und schaut sich die Spiele im TV an. So unterstützt er seinen Verein wirklich. Anders schadet er ihm, und nicht nur dem Verein.

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

…rollen der Ball, der geliebte Fussball!!!

Hallo zusammen,

das lange Warten hat ein Ende! Am Samstag, 16. Mai wird in der 1. und 2. Bundesliga wieder gespielt. Ohne Zuschauer in den Stadien und mit viel Sicherheits-, und Hygieneverordnungen.

Und wie es losgeht! 26. Spieltag, Derbytime! Es wird ein ganz seltsames Derby. Statt über 80.000 Fans die ihre Teams anfeuern, wird man die lauten Rufe von den Trainerbänken hören, wie bei einem Spiel in den unteren Amateurligen. Spass macht das nicht. Das ist nicht nur meine persönliche Meinung, nein, das habe ich auch schon von anderen Fussballfans beider Lager gehört.

Wie dem auch sei, es ist gewollt, genehmigt mit Auflagen, und jetzt sind wir gespannt was dabei herauskommt.

Für mich persönlich kommt dieser plötzliche Schwall an Lockerungen in vielen Bereichen etwas zu früh, und zu geballt.

Der Fussball hat nun eine Chance zu beweisen, das auch er Corona kann, denn bei einem Fehlschuss was die Auflagen betrifft, gibt es nicht die Gelbe Karte, und es braucht auch keinen Videobeweis, denn dann gibt es von höchster Stelle knallrot, was nichts anders bedeutet als Error, finish, aus und vorbei mit der Saison. Einspruch nicht möglich und jetzt schon abgelehnt!!!

Hoffentlich haben das alle verstanden, denn trotz aller möglichen Konzepte um die Saison einigermaßen sicher zuende zu bringen, steht das Konstrukt Profifussball aktuell auf einem ganz wackeligen Gerüst, im Winter hätte ich gesagt, auf verdammt dünnem Eis!

Hoffen wir das beste und schauen gespannt dem kommenden Samstag entgegen. DERBY-TIME!!! Wenn auch diese mal etwas anders.

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Na, auch schon Wetten abgeschlossen, wann und ob überhaupt die 1. und 2. Fussballbundesliga an den Start gehen? Nimmt überhaupt ein Wettbüro solche Wetten an?

Die wettverrückten Briten vielleicht.

Wie ist denn die Tendenz so? Geisterspiele Mitte oder Ende Mai?. Angeblich stehen die Klubs in den Startlöchern. Macht es Sinn? Aus rein finanzieller Sicht brauchen die Vereine den Start in die letzte Runde. Noch ist nichts entschieden. Der 6. Mai scheint wohl das Datum zu sein an dem man mehr weiß, oder auch nicht.

Daumen hoch oder gesenkt. Wahrscheinlich hoch mit vielen „Aber es muss…“. Wackelige Angelegenheit!

Gestern Abend bei der Runde mit unserem Hund traf ich den Geschäftsführer unseres Vereins, der auch mit Hund und Tochter unterwegs war. Natürlich auch ein Fussballverrückter. Er hat garnicht so richtig Lust auf Geisterspiele in der Bundesliga. Das habe ich mittlerweile schon mehrfach gehört. Er meinte auch, das die gut verdienenden Profis Abstriche machen müssen, um ihren Verein am Laufen zu halten.

Wie es dann bei den Amateuren weitergehen soll, dafür hatte auch er kein Patentrezept, nur trauerte er dem April nach, „wo doch so ein herrliches Fussballwetter war, und man prima hätte spielen können“. Das stimmt wohl, aber ganz ehrlich, da müssen wir wohl auf den nächsten April warten. In welchem Jahr? Das weiß das Robert-Koch-Institut und alle die nach einem Impfstoff/Medikament suchen.

Schönen Sonntag, bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.

Hallo zusammen,

sieben Wochen ruht jetzt der Ball in der Bundesliga. Es werden Modelle erarbeitet, vorgestellt, damit der Ball wieder rollt. Auf jeden Fall aber ohne Zuschauer.

Da gibt es ja auch schon Vorschläge wie mit den bereits bezahlten Eintrittskarten, Dauerkarten verfahren werden soll.

Ich habe mich, wie schon beschrieben, für eine Variante entschieden. Soweit okay.

Die aktuelle Saison ist noch nicht beendet, und die Neue in weiter Ferne. Zuschauer werden in diesem Jahr nicht mehr in ein Stadion können. Das wird frühestens der Fall sein wenn ein Medikament, Impfstoff gegen Corona gefunden ist.

Wie man ja täglich hören und lesen kann, wird das nicht vor Frühjahr 2021 sein. Frühjahr ist ja auch bis Juni, kalendarisch zumindest. Bis dahin ist eine reguläre Fussballsaison abgeschlossen. Würde bedeuten, das die Saison 2020/21 komplett ohne Zuschauer in den Stadien gespielt würde. Was ist dann mit den Dauerkarten, die die Verein garantiert Anfang Juni diesen Jahres abbuchen werden?

Brauchen wir dann, falls Corona dann besiegt sein sollte, für die Saison 2021/22 nichts bezahlen? Gibt es den großen Gutschein „Bundesliga for free“? Garantiert nicht!

Aber was passiert dann? Soweit sind die Gedankenspiele garantiert noch nicht auf dem Plan der Verantwortlichen.

Aktuell zählt nur: spielen, egal wie, Hauptsache TV-Gelder fließen um den Arsch zu retten. Aber auch das wird bei einigen Klubs nur bedingt gelingen. Auch beim S04 brennt das Berger Feld. Da wird auf der Jahreshauptversammlung, so sie denn irgendwie rechtsgültig stattfinden kann, das Thema Ausgliederung der Profiabteilung ein sehr großes sein. Da bahnen sich dann Szenarien aus Versammlungen in den 70er/80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts an. Für die jüngeren unter uns kurz als Chaosveranstaltung erklärt. Mal bei Papa oder Opa nachfragen.

Ich bin da ganz ehrlich, und ich weiß nicht wie es Ihnen/Euch so geht, aber manchmal ist die Berichterstattung in allen Medien über die Krise etwas ermüdend, wenn auch notwendig, aber wenn man es einigermaßen aufmerksam verfolgt, dann gibt es in den Ansprachen und Erkärungen von den allerhöchsten Stellen immer wieder einen entscheidenden Satz: Rückkehr zur Normalität wird es erst geben wenn ein Medikament bzw. Impfstoff gefunden, und die Bevölkerung immunisiert wird.

Das sagt alles, und ich bin gespannt wie „König im Exil“ Fussball darauf reagiert.

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!!!

R.A.

Hallo zusammen,

jetzt ist das eingetreten was irgendwann mal zu erwarten war: dem S04 steht das Wasser mehr als bis zum Hals!

In der Mail die Dauerkarteninhaber in den letzten Tagen zugesandt bekommen haben, stand deutlich, das es für die ausgefallenen, bzw. ausgesetzten Spiele kein Geld zurück gibt.

Vier „Modelle“ wurden vorgestellt, und für eins davon könnte man sich entscheiden. Verzicht auf Erstattung, dafür gibt es ein Trikot mit einem bestimmten Aufdruck. Großzügigerweise pro Dauerkarte(DK) ein Trikot. Vor geraumer Zeit konnten Inhaber einer DK bei einer Aktion ein Trikot für 19,04€ erwerben. Aber nur eins! pro Besitzer. Ich habe zwei DK, für meine Tochter gleich mit, die dann auch schon mal meine Frau nutzt wenn sie verhindert ist. Da war nichts mit der „Großzügigkeit“.

Dann noch Verzicht ohne Trikot, und ohne alles, und die Möglichkeit den zustehenden Betrag mit den DK für die neue Saison zu verrechnen. Für diese Variante habe ich mich dann entschieden.

Als diese Modelle in etwa angekündigt waren, stand für mich schon fest, wenn es kein Geld zurück gibt, dann verrechnen.

Dem Verein geht es im Moment nicht besonders gut, aber für das finanzielle Chaos kann der „kleine Mann“, der Fan nichts.

Es hat schon genug Szenarien dieser Art gegeben. Unter Tränen bettelte einst der verstorbene Ex-Präsident Günther Siebert im „Aktuellen Sportstudio“ um Unterstützung.

Mannschaftsbetreuer Charly Neumann ließ sich fast nackt auf dem Anstoßkreis im Parkstadion vor einem Spiel wiegen und brachte so 500.000 DM von einem Sponsor ein.

Ein Autohersteller kaufte mal ein Spiel in der Zweiten Liga als es gegen Blau-Weiß Berlin gegen den Abstieg! ging. 13 DM auf der Haupttribüne, 9 DM Gegengerade und 5 DM für einen Stehplatz kosteten damals die Karten. Mehr als 60.000 Zuschauer wohnten diesem Abstiegskrimi bei, in dem der S04 eine Halbzeit lang mit einem Bein in der Oberliga war. Ein 0:1 zur Pause wurde noch in einen 4:1-Sieg gedreht, der den Klassenerhalt bedeutete. Das aber nur am Rande.

Helfen, unterstützen, in einem kleinen Rahmen, der überschaubar ist, okay, aber für die ganz großen Sachen, sind die zuständig, die ganz oben sitzen.

Bleibt gesund und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R. A.

Hallo zusammen,

Heute ist Sonntag, immer noch kein Fussball, aber der 19.04! Wenigstens etwas das an unseren Lieblingssport erinnert.

Warum? Hallo!!!!! Gründungsjahr des FC Schalke 04! Mehr ist aber auch schon nicht.

Wetter vielleicht. Scheint wieder ein schöner Tag zu werden. Hund hat auch schon ganz happy seine Runde mit Herrchen gedreht.

Lassen wir es mal wieder langsam angehen. Die Lüftung im Bad wurde bemängelt. Normalerweise erst etwas ab Dienstag ein Thema. Aber in unserem Bad ist dss schon etwas anderes. Da braucht es kein Reparaturanmeldeformular und eine zumindest mündliche, telefonische Freigabe für den Auftrag. Da reicht ein „es wäre schon wenn das wieder funktionieren würde“ völlig aus. Die Zeitangabe für den Beginn der Arbeiten ist da praktisch schon mit angegeben.😉 Mal schauen, wenn es nicht zu laut wird. Ach ja, der eine Handtuchhalter ist abgegangen. Praktisch ein Doppelauftrag, wenn man schon Mal dabei ist.

Es gibt schlimmeres.

Über den S04 lasse ich mich mal nicht so aus. Das die Kasse notorisch klamm war, ist ja nichts Neues. Das es jetzt sogar öffentlich gemacht wird, macht die Sache noch dramatischer. Da muss wohl alles was an Bäumen auf dem Berger Feld noch vorhanden ist brennen. Auch das wundert mich nicht.

Jetzt wieder eine Aktion oder mehrere zu starten um bei den Fans zu betteln, nee!!!! Freunde, damit ist genug!!! Das hatten wir ja schon mal. Ich für meinen Teil mache da nicht mit!

Bin mal gespannt ob der S04 sich bei mir meldet. Meine E-Mailadresse habe ich aktualisiert. Meine Daten liegen vor. Jetzt warte ich auf Post. Ich werde keine Erstattung für die restlichen Spiele der laufenden Saison beantragen, ein Trikot brauche ich auch nicht, aber man kann es für die kommende Saison mit der Dauerkarte verrechnen. Gilt für alle Ligen in denen der S04 dann antritt. Zu pessimistisch? Mag sein, aber ich wiederhole mich ungern: über 50 Jahre Fan des S04 zu sein prägen das Hintetstübchen.

Schönen Sonntag allen, bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

Hallo zusammen,

die Welt tickt etwas anders im Moment. Wielange dieser Moment noch andauern wird weiß keiner so genau. Trotzdem wird schon wieder über Lockerungen im täglichen Leben diskutiert.

Okay, es wird dem ein oder anderen schon ziemlich langweilig sein. Kann ich verstehen. Nicht jeder macht Homeoffice, oder kann es auch beruflich bedingt überhaupt nicht. Und jetzt kommt die Fußball Bundesliga in’s Spiel, oder möchte es zumindest.

Als positiv Fußballverrückter müsste ich hochspringen und jubeln: jaaaaaaaaaa!!! Es geht wieder los!!! Auch wenn man nicht im Stadion live dabei sein kann, egal, im TV bekommen wir ja alles mit!

Aber…., unter welchen Bedingungen soll das alles wieder ins Rollen kommen? Vermehrte Tests nur für die „Eliteklasse“ und deren Stab? Und die anderen, die keine Fußballprofis sind?

Wie wird es vor den Stadien aussehen? Beim ersten Geisterspiel zwischen Gladbach und Köln waren auch Hunderte vor dem Stadion. Wer will die kontrollieren und aufhalten? Dazu kommen garantiert noch ein paar Hundert die dagegen protestieren, das eine elitäre Truppe hochbezahlter Fussballer ihre Saison zu Ende bringen müssen, damit die TV Gelder fließen, und damit zum weiteren existieren des Vereins beitragen.

Selbst das wird den ein oder anderen Verein nicht retten. Das ist nur meine persönliche Meinung. Wir sind nicht weit von dem Knall entfernt, der die Blase Bundesligafussball zum platzen bringt.

Höher, schneller, weiter. Ein Slogan aus der Leichtathletik. Mehr, öfter, teurer. So könnte es ungefähr für den Fussball heißen. Noch mehr Wettbewerbe, noch mehr im TV. Ausgedehnt bis zum geht-nicht-mehr. Anstoßzeiten die nur denen in den Kram passen die das große Geld dafür bekommen. Bekommen wollten muss man aktuell sagen.

Es wird irgendwann ein Meister, die Absteiger, die Europacupteilnehmer, die Aufsteiger feststehen, damit die nächste Saison geplant werden kann. Spass macht das alles nicht, und der Fussball ist im Moment soweit weg.

Meine Mutter wird morgen in einer Klinik am Rücken operiert. Ich kann sie mit ihrer Tasche nur bis kurz vor die Anmeldung bringen, und dann hoffen das alles gut geht. Ein Besuch ist ausgeschlossen, und man kann nur auf einen Anruf warten. Das tut mehr weh, als das Fussballprofis nur in Zweiergruppen trainieren „dürfen“.

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

« Vorherige SeiteNächste Seite »