Blogs


Hallo zusammen,

das war nix bis garnix am Samstagabend. Hat mich nur tierisch genervt.      Abwehrfehler wie in der Kreisliga, besonders Torwart Fährmann.   Lächerlich sein Verhalten beim Ausgleich der Hamburger, und beim Siegtreffer darf man sich auch ruhig mal mit der geballten Sprungkraft die so ein Bundesligatorwart nunmal hat, Richtung Ball bewegen, und dann wäre es wenigstens noch ein Punkt beim Absteiger geworden.      Das muss nun verarbeitet werden unter der Woche,  denn am Sonntag, nochmals Danke an die DFL, das bei den Spielen der Amateure dann maximal Reservespieler, Obmann und Co-Trainer als Zuschauer dabei sein werden, steht DAS  DERBY an.      Schwarz-Gelb hat sich schon mal weggeschossen, wenn auch sich nicht mit Ruhm bekleckert, aber so ein Sieg im Rücken auf dem Weg nach Gelsenkirchen ist schon etwas anderes als die blamable Vorstellung der Königsblauen an der Elbe.       Jetzt mal den Arsch hoch und knallhart analysieren was das da für ein Mist war.       Nach drei Minuten sagte ich am Samstag bereits, das das da nichts wird.        Das Gefühl hat mit nicht betrogen.       Leider.        Auch dieses Spiel am Sonntag ist wieder richtungsweisend was die Champions-Leagueplätze betrifft.       Noch eine Pleite, und die nächste Aufgabe beim nächsten Absteiger am Rhein wird bestimmt nicht leichter.       Es droht erneut Versenkungsgefahr.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

fragte mich doch letztens nach dem Schießen ein königsblauer „Leidensgenosse“ wie lange das denn mit den knappen Siegen wohl noch gut gehen würde.  Es würde ja nicht auf Dauer anhalten mit den engen Ergebnissen.        So ganz Unrecht hat er ja nicht.      Wir sind so eine Serie ja auch schon garnicht mehr gewohnt.       Es wäre natürlich äußerst ärgerlich, und vor allem noch mehr peinlich, wenn diese Serie ausgerechnet heute Abend beim Tabellenletzen in der Elbe versenkt würde.         Ein letztes Aufbäumen des Bundesligadinos bevor die Uhr im Volkspark abgeschaltet wird, und ganz Hamburg dem Derby entgegenfiebert.       Ganz Hamburg wohl eher nicht, sondern mehr St.Pauli.        Aber noch ist es nicht soweit.        Der S04 bekommt, ich will ja nicht übertreiben, die Championsleagueteilnahme auf dem Silbertablett präsentiert.             Mit dem nötigen Respekt für den Gegner, aber das Restprogramm macht es jetzt nicht schier unmöglich, das der S04 in der kommenden Saison in der Königsklasse dabei ist.          Dreimal auswärts,  dreimal noch zuhause.       Nächste Woche das SONNTAGSDERBY🤐,   dann geht es nach Köln.    Gladbach daheim, zu den Augsburgern, und dann am letzten Spieltag geht es gegen Frankfurt, mit der Hoffnung, das da alles schon zu „unseren“ Gunsten entschieden ist.          Aber wie sagt der Engländer „Wann Stäpp after änassa“.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

natürlich haben wir auch einen Ausflug auf Deutschlands größte Insel gemacht.   Rügen.    Saukalt und heftiger Wind ist uns da um die Ohren gepustet.         Das Rügen eine Insel ist,merkt man so auf Anhieb aber auch nicht.       Hügelig und eben groß.     Manchmal hatte es etwas von den flacheren Ebenen des Sauerlandes.         Königsstuhl und Kap Arkona beeindruckend, aber leider waren die Treppen hinunter zue See gesperrt.       Unverantwortlich das da auch noch Leute hinuntergingen und stolz Fotos machten.             Von einem Aussichtsturm war der Ausblick klasse.       Leider nicht ganz klar.         Hat alles nichts mit dem S04 zu tun, ich weiß, aber die paar Tage abspannen taten schon gut.            Das ich den Bericht vom Spiel der Königsblauen abends im Sportstudio wegen eines kurzen Stromausfalls nicht habe sehen können, sei nur am Rande bemerkt.         Die 40 Minuten rund um das „Topspiel“ habe ich mitbekommen, da hielten die Leitungen.         Diese Woche noch internationalen Fußball, und dann geht es in die ganz heiße Phase in der Bundesliga.         Wieder geht es an’s Wasser.        An die Elbe zum HSV.      Wieder Topspiel.         Hoffe die Leitungen hier halten besser ;-).

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Die Fotos sind vom Darß-Fischland-Zingst, da schien die Sonne 😉

Hallo zusammen,

Ostern in Meck-Pomm.      Das erste mal, und was war denn da los?      Auf der Hinfahrt 25 Kilometer vor Hamburg fängt es an zu schneien.      An unserem Zielort liegt schon Schnee.     Karfreitag herrliches Wetter.     Ausflug zum Darß.      Klasse Strand bei Zingst.        Die Ostsee mit leichter Dünung.       Hatte ich so nicht mehr in Erinnerung.      Unsere super Gastgeber erklärten uns, das das wohl so ziemlich normal da sei.     Sah gut aus.      Auf der Fahrt über Land immer wieder das „Zusammenspiel“ zwischen Alt und der Moderne.        Hier noch die Plattenbauten und LPG-Gebäude aus vergangenen Zeiten, und daneben dann die modernen Häuser, Hotels etc.         Beeindruckend.           Genau wie die Landschaft an sich.       Alleen mit wirklich vielen Bäumen, Rehe in „Garnisonsstärke“, und Kraniche.     Ein bis dato noch nicht gekannter Anblick.      In größeren Gruppen auf den Feldern zu sehen.    Nicht gerade klein diese Flieger.         Es waren Eindrücke die ich nicht missen möchte.       Morgen mehr dazu.       Da war beim S04 Stromausfall. 😉

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Heute letzter Akt vor der Kadernominierung für die WM.      Kein geringerer als der fünfmalige Weltmeister Brasilien ist Gegner des amtierenden Weltmeisters.       Ja, Brasilien, wer erinnert sich nicht an das denkwürdige Halbfinale bei der WM 2014 in Maracana.      Ich kann mich noch daran erinnern wie wir die ersten beiden Tore bejubelten.       Dann ging meine Frau kurz in den Keller, und als sie wiederkam sagte ich nur kurz, 5:0 für uns.      Ungläubiges Staunen, dann der Blick auf das TV, und „Das gibt’s ja garnicht“.           Doch, es gab es.       Selbst Kommentator Bela Rethy wusste nicht wie ihm geschah.         Das Ende ist bekannt, 1:7 gingen die Gastgeber damals unter, und das nagt bis heute an der stolzen brasilianischen Fussballseele.        Sie werden heute alles daran setzen, um ihren Fans zu zeigen, das sie vier Jahre nach dem Halbfinalaus im eigenen Land, in diesem Jahr wieder zu den Titelaspiranten zählen.        Wenn es ein ähnlich gutes Spiel wird wie das gegen die Spanier, dann kann es ja ein unterhaltsamer Fussballabend werden.          Sollten die Brasilianer dann als Sieger den Rasen im Berliner Olymiastadion verlassen, ist es auch nicht ganz so schlimm, besser jetzt, als im möglichen Achtel-, oder Halbfinale bei der Aktion Titelverteidigung in Russland.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf

R.A.

Hallo zusammen,

heute ist irgendwie um 17.14 Uhr, nein, nicht die letzten 6 Spielminuten in der Bundesliga, sondern sowas wie Frühlingsanfang.     Der Blick nach draußen, als mich mein Hund zu fast nachtschlafender Zeit, 5.24h, nach draußen nörgelte, traute ich meinen Augen nicht.    Alles weiß und es schneite.      Total verrückt!!!       Es ist ja nicht so als ob wir nicht schon mal zu Ostern Eier im Schnee gesucht hätten, aber jetzt ist es doch bald mal gut.         So manch ein Grill wartet auf seinen ersten Einsatz, und bis zu den ersten Schützenfesten ist es ja auch nicht mehr ganz so lange hin.        Also Petrus, wir wollen die Reifen wechseln, dann stelle Du bitte auch mal auf Sommermodus um.        Die Liga braucht sich  ja an diesem Wochenende nicht um das Wetter kümmern.        Länderspielpause.           Freitag gegen Spanien und nächste Woche Brasilien.          Die werden sich über die Temperaturen auch freuen.         Nehmen wir wie es wie es kommt, und das Auto bleibt in der Garage.     Fertig!        Zum Frisör schaffe ich es auch zu Fuss.           Angenehmen Tag noch und

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A. 

 

Hallo zusammen,

fünfter Sieg in Folge!    Spielerisch wieder nix dolles, aber egal, drei Punkte und Platz 2 ist gesichert.       Wenn man im Fussball von ausgleichender Gerechtigkeit spricht, dann wohl beim Elfmeter für die Wolfsburger.         Also „da war ein leichter Kontakt…“ höre ich jeden Spieltag mehr als einmal.       Wenn das jedes mal gepfiffen würde, dann könnten wir gleich in ein Elfmeterschießen übergehen.       Gut das Ralf Fährmann in die richtige Ecke spekulierte.        Für unser Nervenkostüm wäre es allerdings gut gewesen wenn der Siegtreffer etwas später gefallen wäre.         So musste noch wieder etwas gezittert werden.          Auch eine neue Qualität der Königsblauen, man lässt jetzt die Tore schießen.          Ist man sich selbst jetzt schon zu fein dazu geworden?😉😆          Da hatte Trainer Domenico Tedesco das richtige Händchen als er Breel Embolo einwechselte.         Glücklich das Tor, zugegebenermaßen aber was soll’s.         Warum nicht auch mal etwas Fortune haben.      Das wird der S04 auch noch bis zum Ende der Saison brauchen damit das mit der Champions-Leagueteilnahme auch klappt.          Direkte Konkurrenten geben im Derby und mit Frankfurt am letzten Spieltag noch ihre Visitenkarten in der Arena ab.          Da sollte man vielleicht mal nicht so auf die anderen hoffen, sondern selbst mal einen Gang zulegen.         Gilt auch schon für den kommenden Spieltag wenn die Freiburger zu Gast sein werden.         Bis dato haben einige Jungs Pause, ein paar andere sind mit ihren Natiomalmannschaften unterwegs.        Trotzdem kann man in einem anderen Umfeld den Akku wieder etwas aufladen für den Bundesligaendspurt.

Schönen Sonntag und tschüß bis die Tage,

R.A.

 

 

Hallo zusammen,

der S04 bestreitet heute mal wieder ein Topspiel.      In der VW- Stadt ist es unangenehm.      Zu allem Überfluss stehen die Wölfe auch noch am Rande der Schlucht,  was das Unterfangen der Königsblauen nicht unbedingt leichter macht.       Leichter ist auch der falsche Ausdruck.        Leicht ist kein Spiel, besonders in der jetzigen jetzigen Phase der Saison nicht.       Es wird ein heißer Tanz, oben wie unten, wobei ganz oben ja schon alles klar ist, und ich glaube seit Montag dürfte auch feststehen, das der Geißbock seine nächste Karnevalsession als Zweitligist feiert, so wie oben, wo bis Platz 8 ja noch alles nach Europa kommen kann.         Es ist ja schon amüsant, wenn man so in den Gazetten blättert und dann liest wer denn eventuell vielleicht zum S04 wechseln könnte.              Da stand doch tatsächlich, wenn ich mich nicht verlesen habe, der Name Marko Marin.       Ich dachte sofort an einen verfrühten Aprilscherz.        29 Jahre und 5 Mio’s Ablöse.         Man sagt mir ja schon mal nach das wenn ich durch die königsblaue Brille schaue, ich etwas fern ab der Realität sei.   Okay, wir leben in einem freien Land und jeder darf seine Meinung kundtun, wer sich aber auch nur annähernd mit dem Namen Marin beschäftigt , der ist aber gänzlich jenseits von Gut und Böse.        Der braucht nicht mehr auf die besiedlung des Mars zu warten, der ist längst schon da.      Aber ganz einsam.          Das Geld sollte besser in die Parkplätze rund um die Arena gesteckt werden, das würde wenigstens seinen Nutzen bringen.             Seit Jahren ist die Arena eine 5 Sterne Spielstätte, aber Parkplätze wie die Townships in Soweto.         Aber das nur am Rande.         Die Kandidaten die da genannt werden, die den S04 verlassen könnten, sollte man dann im Sommer auch zu Geld machen solange es das Vertragskonstrukt ermöglicht, und dann auf jüngere Spieler setzen.       Der erste Blick sollte aber mal auf Spieler im eigenen Haus machen.        Aber richtig hingucken!!!!!        Vor allem sollte der S04 mal ein Zeichen setzen um solchen windigen Vögeln wie einem gewissen Wittmann mal kräftig in die Parade fahren, aber so das er es auch zu spüren bekommt.           So hart wie es klingt, aber die Zeitung mit den vier Buchstaben schreibt auch einen Spieler in die Nationalmannschaft, und noch schneller wieder raus, und so könnte der S04 dann auch mal Einfluss auf die Karriere eines Spielers nehmen, wenn diese nur noch ihren Geldgierigen Aasgeiern hörig sind.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

Hallo zusammen,

ich melde mich wieder zurück.  Mich hätte es in den letzten Tagen ziemlich erwischt.    Mittlerweile geht es wieder besser, und so werde ich auch wieder die Tasten bearbeiten können.         Gute Medizin ist natürlich auch das Abschneiden des S04.       Gestern wieder siegreich, und das ist dann das schöne an den Freitagssspielen, jetzt können die anderen machen was sie wollen,  der S04 bleibt bis zum nächsten Spieltag auf Platz 2.          Fader Beigeschmack das abfackeln von Pyrotechnik.        Man gönnt ja keinem etwas schlimmes, aber diese Idioten müssten sich selbst dabei den Arsch verbrennen, aber so richtig.         Das Strafgeld das den Schalkern nun droht, könnte man wahrlich für etwas besseres einsetzen.        Vielleicht kann man da ein paar Hohlköppe dingfest machen und Schadensersatz fordern.          Vom Spiel an sich habe ich nichts sehen können.      Live Ticker war die Infoquelle, aber es wird ja heute noch Möglichkeiten geben, zumindest das entscheidende Tor von Calliguiri zu sehen.      Muss ja klasse gewesen sein.        Mutig auch die Startaufstellung der Königsblauen.        Waren noch nicht alle wieder bei Kräften, oder schon ein Fingerzeig für mögliche Formationen der Zukunft ohne gewisse Spieler?           Beobachten wir das heutige Geschehen mal ganz entspannt.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

es ist ja noch Winter, also für uns die keine Meteorologen sind, denn für die ist ja heute Frühlingsanfang.     Also ist für uns “ normale“ noch Winter.       Und man ist nix mehr gewohnt.      Ein paar Tage Frost, und zack,  liegt man flach.      Überall zwickt es, die Nase läuft, usw.  Höhepunkt ist dann noch das Fieber.    Aber da erzähle ich ja vielen nichts neues.          Das macht so keinen Spass.      Wo doch am WE wichtige Termine auf dem Plan stehen.            Der S04 kämpft Samstag um die Champions League Plätze, abends kämpfen wir am Büffet auf einer Geburtstagsfeier, Sonntag der TuS 1910 um wichtige Landesligapunkte.        Dienstag soll wieder eine Radtour anstehen.          Und wie soll das alles funktionieren wenn der Körper nicht so richtig mitspielt?         Noch sind ja ein paar Tage Zeit.        Ich werde mich verstärkt mit meiner medizinischen Abteilung auseinandersetzen.       Mal schauen ob es was hilft.         Bis dato allen „Leidensgenossen“ gute Besserung.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

« Vorherige SeiteNächste Seite »