Blogs


Hallo zusammen,

Benni Höwedes und Jeff Farfan wurden vor dem Champions-LeagueSpiel des S04 gegen Lok Moskau von Clemens Tönnies und den Fans herzlich verabschiedet.           Auf dem Platz anschließend war dann für beide mit ihrem Team nichts zu holen.       Mit einem Sieg hätte Moskau noch die Chance gehabt in der Europa League zu überwintern.       Dafür war der Auftritt in der Arena aber zu dünn.       Der S04 spielte, oder besser versuchte es, allerdings auch nicht viel besser.           Im zweiten Durchgang war es dann hauchdünn besser, aber noch laaaaaaaange nicht gut.      Das Tor in der Nachspielzeit war verdient, weil man Königsblau das Bemühen nicht absprechen konnte etwas auf den Rasen zu bringen.         Das Achtelfinale war vorher schon sicher für den S04, wird aber auch, dessen war man sich in unserem Block sicher, auch Endstation sein.        Wie sagte noch der langjährige Fan aus Essen-Altenessen:   „nochmal gut kassieren, einen attraktiven Gegner sehen, und dann war es dann“.         Dem ist nichts hinzuzufügen.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

das ewig junge Revierderby zwischen dem S04 und dem BVB begann wie oben geschrieben verheißungsvoll.      Die Suppe aus dem großen Pott wieder lecker, die Choreo vernebelte erst die Arena, aber mit Genehmigung, und dann wurde der Anstoß von einem Praktikanten, anders kann ich die „Leistung“ des Schiedsrichters nicht beurteilen,  freigegeben.      Schon nach sieben Minuten schien sich ein Debakel anzubahnen, aber der Tabellenführer begnügte sich mit der 1:0 Führung.       Und der S04?      Nichts bis garnichts.         Harmlos, sinnlos, überhaupt nichts los.       Auch auf den Rängen erstaunlich wenig Stimmung für ein Derby.            Nach der Pause dann wieder der Gürzenich us Kölle und Elfmeter für Königsblau.       Ausgleich.        Das sollte zusammen mit einem harmlosen Schüsschen die einzigen Bälle im zweiten Durchgang Richtung Bürki gewesen sein.          Dessen Trikot konnte der Zeugwart wieder so zusammenfalten und in den Schrank legen.      Es passierte ja nichts.        Es war ein Trauerspiel der Schalker, sorry, Trauerauftritt ist da passender, denn von Spiel konnte aber auch nicht ansatzweise die Rede sein.          Dann der verletzungsbedingte Wechsel von Burgstaller.         Wer kommt rein?      Mendyl!         Ich fragte in die Runde der ehemaligen Aktiven des S04 ob sie mir als ahnungslosen mal diesen Wechsel erklären könnten.         Kopfschütteln, und das Ergebnis, zu dem Zeitpunkt noch 0:1, halten.       Verstanden hat es keiner, zumal mit Konoplyanka und Teuchert zwei Angreifer auf der Bank saßen.          Irgendwie musste es dann ja bei der Harmlosigkeit der Schalker ja kommen.       Stümperhaftes Abwehrverhalten, und der Klassenprimus erzielte den Siegtreffer.       Dabei hätte er garnicht schiessen brauchen, er hätte mit dem Ball am Fuß auch bis ins Tor durchlaufen können, gestört hätte ihn dabei niemand.             Im allgemeinen ein  Derby, das in der Statistik festgehalten wird, aber ansonsten keinen von der Sitzschale gerissen hat.              Ein Pfostenschuss und zwei Paraden von Fährmann verhinderten, das das Spiel schon frühzeitig zugunsten der Borussen entschieden war.             Ein gewisser Herr Bentaleb sollte sich mal hinterfragen ob er gestern nicht am falschen Ort war.       Zum Spazierengehen gibt es rund um die Arena Platz genug.     Eine Katastrophe der Auftritt.                Sane kurz vor Rot blieb weiter auf dem Platz.      Unglaublich!   Der Schiri hatte ihm durch Gelb und klaren Ansagen erklärt, das es so nicht weitergeht, obwohl Sane in einem Fall mit seiner Beschwerde Recht hatte.        Das war aber nicht spielentscheidend.             Das war die Harmlosigkeit im Angriff.        Und noch einmal zum mitschreiben:       es ist ABSTIEGSKAMPF !!!!!     Und das nicht erst seit gestern!!!!      Wer das nicht begriffen hat sollte mal beim 1.FC Köln nachfragen.        Ach ja, es wird noch, wir sind auf dem richtigen Weg, bla, bla, bla.         Wo der der hinführen kann habe ich gestern in bitteren 95 Minuten gesehen.           Und komme mir keiner mit CL und DFB-Pokal.        Mit so einer Leistung haben wir da nichts verloren.     Diese beiden Wettbewerbe sind mit Blick auf den Kader eher störend.               So traurig das ist, das ich soetwas schreiben muss, aber es ist die aktuelle Realität, und alles nur auf Verletzte zu schieben ist mir einfach zu billig.            Es wurden ja angebliche Back-ups vor der Saison verpflichtet.       Zu sehen ist von denen bislang noch nichts.        Wieder mal in die Scheiße gepackt?        Man hat den Anschein, ja, aber ganz tief!

Schönen Zweiten Advent und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Herne/West empfängt Lüdenscheid/Nord.     Schlümpfe gegen Zecken.       Königsblau gegen Schwarz-Gelb, oder für die, die sich da nicht so auskennen:    FC Schalke 04 – BV Borussia Dortmund 09.        Oder ganz einfach: DAS  DERBY!!!               Anpfiff um 15.30 Uhr in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen.             Die Anstoßzeit passt endlich mal, sieht am Dienstag in der CL schon wieder ganz anders aus, aber das ist nächste Woche.             Ich habe in den vergangenen drei Tagen mich wenig wie fast garnicht mit Artikeln über das heutige Derby befasst, und auch selbst wenig Mumm gehabt in die Tasten zu hauen.           Nach langem „Gemurkse“ hat dann die Werkstatt festgestellt, das mein Auto Totalschaden hat.             Erst nur dies und das, und der Wagen ist dann und dann fertig, und dann wurde es eine Never Endung Story, ohne Happy End.                Ob es heute bei DEM  DERBY  schlechthin eins aus Schalker Sicht geben wird, steht noch in dem von Wolken verhangenen Himmel und seinen Sternen.                  Der Tabellenstand sagt ja eigentlich alles aus, also alles klar.          Ohne Frage, die Schwarzgelben sind heute Favorit, und keiner weiß so richtig wer denn bei Königsblau die Tore schießen soll.      Dafür sind doch genug Spieler geholt worden.      Auch wenn aus den verschiedensten Gründen nicht alle einsetzbar sind, aber es gibt noch welche.      Also ran!    Eine bessere Bühne als das Derby gibt es ja wohl kaum.          Magengrummeln  macht mir da schon mehr die Abwehr.       Darf garnicht daran denken wenn Raus und ab der 70. Minute „Allkasser“ loslegen.            Sane wird wohl dann das Wochenende mit Schleudertrauma im Bergmannsheil verbringen müssen.               Vielleicht werden wir aber auch mal positiv überrascht.       Warum eigentlich auch nicht?     IS DOCH DÖRBIE!!!!!!

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

🎶🎤…Schalke stellt den Teller auf, Schwarz Gelb legt drei Punkte drauf!   Lustig, lustig, trallalalala, Samstag sind die Schalker wieder da!    Samstag sind die Schalker wieder da!!!🎶

Hallo zusammen, es ist Adventszeit. Zeit der Besinnlichkeit und der Wünsche

Einen schönen Nikolaustag und Vorfreude auf DAS DERBY!!!

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

Hallo zusammen,

zuerst macht am Donnerstag der Nikolaus seine Runde und beglückt die Großen und kleinen Kinder.          Dann beginnt die heiße Phase vor DEM  DERBY!!!      Wer bekommt die Rute, wer die Zuckerbrezel?                  Mit Blick auf die Tabelle und den Aussagen die man von der Strobelallee und der B1 hört, ist es am Samstag am 15.30 Uhr eine klare Sache.       Tabellenführer zu Gast bei einem Team aus dem unteren Mittelfeld.        Logisch das man dazu nicht viel zu erzählen muss.        Sollte es für den Klassenprimus wieder erwarten nicht rund laufen, tja, dann kommt eben der Alcacer rein, und fertig ist das Ding.       Ab ins Auto und nach Hause.           Ja, ja, so hätten es die Herren in Schwarz-Gelb wohl gerne, aber dazu gehören bekanntlich ja immer noch Zwei!    So!!!          Und das werden wir beobachten.       Rute oder Brezel, das ist noch lange nicht geklärt!

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

 

Hallo zusammen,

die Fussballbundesliga spielte gestern auch, aber für uns nur am Rande.      Schießgruppe und Avantgarde des Schützenverein 1823 Pelkum e.V. feierten hatten gestern ihre Weihnachtsfeier.        Lecker Essen, Mmh…Grünkohl, Büffet mit Schnitzeln, Pizzaschnecken, Salaten und vieles mehr.      Natürlich der obligatorische Glühwein und Ehrung der Abteilungs-, bzw. Gruppensieger.        Mit Spannung erwartet das neue Outfit der Schießgruppe.          Schießgruppenleiter Julian Pietsch verteilte als Weihnachtsgeschenk deklariert das graue T-Shirt und den dunkelblauen Pulli.          Zwischenzeitlich kam dann von einem der zahlreichen Anhänger der Schwarzgelben die Meldung das der S04 zurückliegt und irgendwas mit Elfmetern war.  Der Nikolaus, der zuvor die Kiddis bescherte und ihnen manch weisen Rat mit auf den Weg gab, kam zu mir und fragte leise: was meinste, verlieren wir?     Ich nickte unauffällig, der Rauschebartträger nahm es hin und entschwand in die Pelkumer Nacht.         Irgendwo auf dem Weg zum Nordpol, wie ein Kind meinte, wird er wohl mitbekommen haben das der S04 doch noch ausgleichen könnte.          Ebenfalls per Elfmeter, und wieder war die Hand im Spiel.     Merkwürdig was da in Sinsheim abgegangen sein muss.        Ein kurzer Ausschnitt den ich noch zu sehen bekam, ließ mich erahnen was da los war, und ich froh war, es nicht in voller Länge mitbekommen zu haben.          Mit angeschlagenen Nervenkostüm in die Derbywoche zu starten wäre nicht so prickelnd.           Heute Weihnachtsmarkt in Pelkum rund um die Jakobuskirche.       Findet nur alle drei Jahre statt, daher schon ein „muss“ für jeden Pelkumer😉.

Schönen ersten Advent und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

Hallo zusammen,

jeden Morgen Spannung bis zum 24.Dezember.  Was mag wohl hinter dem Türchen stecken?     Bei mir war es heute etwas leckeres.          Im Türchen der Hoffenheimer sind drei Punkte die abzuholen sind.           Das Problem ist, diese Klappe muss geöffnet werden.             Die Frage ist wie?                   Mit einem Auftritt wie unter der Woche in der Champions League beim FC Porto bleibt das Türchen garantiert fest verschlossen, und es gibt mal wieder nix für Königsblau, höchstens die „Wertschätzung“ der Fans.             Und nicht nur das, spätestens dann, liebe Fussballfreunde, kann auf dem Berger  Feld neu gebaut werden was will, als aller erstes aber muss eine laut schrillende Alarmglocke her!!!!!!            Das bedeutet nichts anderes als ABSTIEGSKAMPF !!!             Vergesst CL und Heimspiel im DFB-Pokal im nächsten Jahr!!!           Am kommenden Wochende ist dann DERBY!!!      Mehr möchte ich jetzt nicht sagen, bzw. schreiben.        Wach werden!!!!!!!!

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

der S04 im Achtelfinale, und das schon vor dem Anpfiff in Porto.     Lok Moskau besiegte die erneut erschreckend schwachen Türken von Galatasaray, und damit stand fest das der S04 in der Champions League überwintert.        Das war aber auch schon das einzig positive an diesem Abend.               Da ich bei Sky nur die Konferenz schauen konnte, habe ich das komplette Ausmaß der „Glanzvorstellung“ in Königsblau nicht genießen können.       Es war für meine Gesundheit wohl auch besser so.    Dieses wohl an Dramatik, Tempo und technischer Klasse kaum zu überbietende, äh, mmh, ja, Sie wissen schon, hätte meinem Kreislauf eher Schaden als Wohlergehen zufügen können.              Und da freue ich mich das gewisse Automatismen immer noch gut funktionieren.              Nach dem zweiten Treffer der Portugiesen schaltete das Schutzsystem auf „scharf“, fuhr die Augenjalusien herunter, und stellte den Bewegungsapparat auf Ruhemodus.       Pünktlich, also noch vor Mitternacht, wieder Weckmodus im Form meines Hundes.     Die Kleine musste schließlich nochmal, und das was sie dann beim nächtlichen Gang von sich gab, war wohl ihre persönliche Meinung zum Auftritt der Schalker kurz vorher.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

es ist wieder Champions League!    Heute in Porto.   Ein Sieg und das Achtelfinale ist klar.      Wenn nicht, es gibt noch die Chance am 11.12. in der heimischen Arena gegen Höwedes und Farfan, sprich Lok Moskau den Deckel drauf zu machen.       Trainer Domenico Tedesco wird heute bestimmt wieder das Karussel anschmeißen.       Wieder eine neue Startformation.       Mal ganz ehrlich, ist mir heute auch egal.        Samstag in der Liga bei den gestern bereits ausgeschiedenen Hoffenheimern muss eine fitte Truppe auf dem Platz stehen.       Denn da werden die Punkte nötiger gebraucht.             Trotzdem ist nichts gegen die Zähler aus der Königsklasse einzuwenden, bringen sie doch Kohle in die königsblaue Kasse.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

Hallo zusammen,

das war schon sehr beeindruckend gestern in der Arena.      Eine Gänsehaut-Choreo eröffnete das Aufeinandertreffen der beiden Altmeister.       Die Vereinswappen der Nürnberger in der Schalker Nordkurve und gegenüber das des S04.       Ein mit Fähnchen dargestelltes loderndes Feuer im unteren Bereich der Gegengerade und viel Blau-Weiß.        Da haben sich die Ultras wieder echt etwas einfallen lassen das seines gleichen sucht.              Endlich fielen auch Tore für Königsblau.      Besonders zu gönnen war es Neuzugang Steven Skribski, der mit zwei Treffern seine Startaufstellung damit mehr als gerechtfertigte.                 Die Gegentreffer der Nürnberger waren ärgerlich, zumindest der Anschlusstreffer zum 1:2 war gut herausgespielt, aber da war Schalker Abwehr auch etwas sehr offen.             Bei geschlossenem Dach, draußen stundenlang ein ekliger Nieselregen,  ließ sich der S04 aber nicht beeindrucken, zumal die Clubberer nach Gelb-Roter Karte nur noch mit 10 Mann weiterspielen mussten.             Wer dachte, das nach dem 3:1 das Spiel gelaufen war, wurde durch den Anschlusstreffer der nie aufsteckenden Franken eines besseren belehrt.      Erst als Schalke auf 4:2 stellte war das Spiel durch.               Bastian Ozcipka, nach überstandener Verletzung wieder dabei, rundete mit seinem Treffer,  mit dem rechten Fuss!, zum 5:2 das Ergebnis ab.        Es war trotz des klaren Sieges noch nicht alles Gold was glänzt, aber hoffentlich der Türöffner für den Weg aus dem Keller.     Wie wichtig dieser Sieg war, zeigen die bisherigen Ergebnisse des Spieltage.                  Nach dem Abpfiff dann eigentlich nur noch „Routine“, eigentlich.        Vom Parkplatz ging es noch einigermaßen runter, und bis es endlich auf die Autobahn ging war es auch noch okay.            Selbst auf der Bahn ging es trotz der Strassen- und Sichverhältnisse bei gemäßigtem Tempo gut voran.                Endlich die Abfahrt Bönen/Pelkum.      Wow! Ampel sogar grün!  Blinker links, runterschalten, nach links abbiegen,  und dann passierte es!      Das blaue Gefährt versagte den Dienst.      Ging aus, und ließ sich nicht mehr starten, und das mitten im Kreuzungsbereich!        Warnblinker- und Westen an, und dann versuchen das „Schätzeken“ soweit wie möglich an den rechten Fahrbahnrand zu schieben.      Plötzlich erschien ein junges Pärchen von der gegenüberliegenden Straßenseite und half mit schieben.       Vielen Dank an die beiden Unbekannten.         Pannenstelle mit Warndreick sichern.         Zwischenzeitlich wurde der Pannendienst angerufen.         Mit Regenschirm und Warnwesten ausgestattet warteten wir nun im Dauernieselregen auf den Abschleppwagen.                In der Zwischenzeit hielten erstaunlich viele Leute an und fragten ob wir Hilfe bräuchten.          Es waren junge Leute, das überraschte uns.             Mit dem Hinweis, das der Pannendienst verständigt und unterwegs sei, fuhren die „Helfer“ dann weiter und wünschten uns alles Gute.       Das hat uns sehr beeindruckt.            Ein Fahrer drehte sogar noch einmal um, fuhr um die Insel und bot seine Hilfe an.           Allen Unbekannten die spontan ihre Hilfe angeboten hatten, sei an dieser Stelle noch einmal ein herzliches „Danke“ ausgesprochen.     Ebenso dem Pannenhelfer der uns und mein Auto sicher nach Hause gebracht hat.         Allen ein gute und sichere Fahrt weiterhin.

Schönen Sonntag und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Nächste Seite »