Blogs


Hallo zusammen,

der königsblaue Kader bereitet sich auf die neue Saison vor.      Wie in jedem Jahr sind auch wieder hoffnungsvolle Talente dabei die es in den Profikader schaffen wollen.      Talent alleine reicht aber nicht, wie die Vergangenheit gezeigt hat.          Viele sind ausgeliehen worden um Spielpraxisvzu sammeln, einige sogar verkauft, meist an Zweitligisten, was ja nichts negatives ist, nur für den ganz großen Wurf hat es bislang nicht gereicht.            Liegt es an den hohen Erwartungen die man in einen jungen Nachwuchsspieler setzt?         Fehlt die Zeit um einen jungen Spieler sich zu entwickeln weil der Erfolgsdruck seitens des Vereins immens hoch ist?        Der S04 spielt in der kommenden Saison in der Champions League,  und das soll im besten Fall auch in den kommenden Jahren so sein.         Da ist der Sprung von der A-Jugend hinauf auf das internationale Parkett schon gewaltig.            Drei Jungs könnten es jetzt schaffen wie aus GE zu hören ist.       Einer davon ist Lennart Czyborra.     Das Pech von Bastian Oczipka und Baba könnte für ihn zum Glücksfall werden.       Beide fallen noch eine gewisse Zeit aus, bei Baba wird es wohl noch etwas länger dauern, und somit wird es auf der linken Abwehrseite der Königsblauen schon sehr überschaubar.        Sollte Tedesco auf ihn setzen, wünschen wir ihm einen super Einstand, und den anderen natürlich eine baldige Genesung.            Vielleicht schafft es ja mal wieder wenigstens einer aus der Knappenschmiede den Sprung zu den „Großen“.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Frankreich tritt die Nachfolge der DFB-Versager an.      Ein Finale mit vielen Wenn’s und Über’s.         Wenn Kroatien in der schwungvollen Anfangsphase,  in der die Franzosen das gegnerische Tor nur mit dem Fernglas sahen, in Führung geht, wenn der argentinische Schiri nicht auf die Griezman-Schwalbe hereinfällt , sondern dem Franzosen Gelb für seine Falleinlage gibt,   wenn die Kroaten einen Torwart gehabt hätten, und, und, und.          Die Franzosen waren mit ihrem jungen Team abgezocktes, und Kroatien verpasste es in der Anfangsphase den Weh zum Titel zu ebnen.       Zu dem vielleicht vorentscheidenden Elfmeter kann man natürlich geteilter Meinung sein, aber ich habe mich da an eine Aussage erinnert die man im Fußball immer wieder hört:  man muss da auch das nötige Fingerspitzengefühl haben.       Und das hatte der Schiedsrichter nicht.      Er schaute sich die Videosequenzen ein paar mal an, wollte gehen, ging noch mal zurück, und zeigte auf den Punkt.        Es stand zu diesem Zeitpunkt 1:1.             Wenn er auf Eckball entschieden hätte, hätte er niemandem wehgetan, und seine Fehlentscheidung mit dem Freistoß die zum Eigentor durch Mandzukic führte, einigermaßen ausgeglichen.         Klingt nach Fußballromantik, aber das hätte einen guten Schiri ausgemacht, und seine Nominierung für ein WM-Finale nachvollziehbar gemacht.         So sollte er in Zukunft als Unparteiischer in Argentinien bleiben und Rinderreiten mit Maradonna bewerten.        Umso unverständlicher für mich, das Dr. Felix Brach nach nur einem Spiel wieder nach Hause musste,  angeblich auch wegen Fehlentscheidungen.           Sehr seltsame Sichtweise der Fifa-Verantwortlichen.        Aber was soll man von diesem korrupten Haufen aus der ach so neutralen Schweiz auch anderes erwarten.         Um es klar zu stellen, Frankreich ist nicht unverdient Weltmeister geworden, aber das Finale hatte wieder seine Themen.         Nur werden wir in Zukunft wohl mehr über den DFB und seinem Personal diskutieren als über das Finale in Moskau.       Vier Jahre ist jetzt Zeit, dann reden wir über die Weihnachtsmarkt-WM in Katar.        Jetzt gilt das Interesse aber wieder der heimischen Liga und dem S04.          Dann suche ich mir irgendwann noch jemanden der mir Nations-Cup und EM-Quali für das Turnier 2020 in ganz Europa verständlich erklärt verständlich erklärt.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

 

Hallo zusammen,

irgendwann in den frühen Abendstunden MESZ ist die 21. Fifa Fußball-WM in Russland Geschichte.      Zuvor wird im Luschniki geklärt wer Nachfolger des kläglich gescheiterten DFB Haufen wird.         In den vergangenen Tagen wurde in den Gesprächen an den verschiedensten Orten Frankreich als Favorit ausgemacht, keine Überraschung, aber im nächsten Atemzug war dann auch zu hören, …den Kroaten würde ich es gönnen…        Trotz mehrmaliger Verlängerung und Elfmeterschießen, bei der Balkantruppe schießt das Adrenalin in Stosswellen durch den Körper.       Sie sehen die riesige Chance, die so schnell wohl auch nicht wieder kommt, ein kleines Land ganz groß in den Fokus des Weltfußballs zu stellen.         Ideal wäre wenn Modric und Co.in Führung gehen würden, das würde die Truppe noch heißer machen.         Eine frühe Führung der Franzosen könnte andersrum in einem Debakel für die Rot-Weiss-Blauen enden.          Das ist dann eine Kopfsache.         Man kann jetzt philosophieren wie man will, und das ist ja das Schöne am Fussball, man kann ihn nicht berechnen.        Ich habe bei diversen Tippspielen auch alle Möglichkeiten durchgespielt, und mir würde ein Sieg des vermeintlichen Außenseiters nach einem historisch langen Elmeterschießen als „Warm up“ vor dem „Tatort“ schon gefallen 😉.         Vorher geht es noch auf die TuS-Kampfbahn an der Wielandstraße.       Dort hat unser Landesligist TuS 1910 Wiescherhöfen den Oberligisten Rot-Weiß Ahlen ab 13.00 in einem Vorbereitungsspiel zu Gast.        Für Fussball ist also gesorgt.         Das Wetter scheint auch mitzuspielen, und der S04 hat neue Trikots.

Schönen Sonntag und tschüß bis die Tage. Glück Auf!

R.A.

 

Hallo zusammen,

die Queen hätte sich gefreut, wenn sie nach 52 Jahren noch einmal einen WM Pokal auf der Insel sehen könnte.      Sie persönlich kannte ja noch die alte Trophäe, den Cup Jules Rimet,  der nach dreimaligen Gewinn in den endgültigen Besitz der Brasilianer überging.           Aber diese Freude würde ihr von den Kroaten verwährt.         Mandzukic‘ zweiter Schuß auf  des englische Tor brachte in der 109. Minute das Aus für die Three Lions.        Dabei begann es optimal für die Engländer.       Nach fünf Minuten schon die Führung durch einen zwar sehenswerten aber auch haltbaren Freistoss.     Danach verpasste es die Truppe von der Insel den Schockzustand der Kroaten auszunutzen und vergab mehrere gute Gelegenheiten das Spiel schon vor der Pause in eine vorentscheidende Richtung zu lenken.           Dann kam was kommen musste.         Die Engländer verloren den Faden, und wie aus dem Nichts der Ausgleich, und in der Verlängerung dann der endgültige K.o.         Am Ende verdient für die Balkantruppe, aber auch genauso unnötig das Ende im Halbfinale für die Briten.       Sie haben dennoch überrascht, und ein gutes Turnier gespielt.          Die Kroaten dürften jetzt soviel Adrenalin im Blut haben, das die Franzosen das Finale nicht als Selbsläufer ansehen sollten, sonst wird es ein Fiasko für die Grand Nation.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Frankreich ist im WM Finale.    Nicht überraschend, aber überraschend hochverdient.       In der ersten Viertelstunde der Partie sah es nach einem richtig guten Halbfinale aus in dem die Belgier den besseren Start erwischten.      Wir meinte mein Kumpel sinngemäß:  Baguette gegen Pommes scheint gut zu werden.       Er hatte ja nicht ganz unrecht.       Es schien gut zu werden.        Aber irgendwie bekam man im Laufe der Partie immer mehr den Eindruck das den Belgiern irgendwie die Luft ausging.       Kevin de Bruyne kam gar nicht ins Spiel, und nach dem Führungstor der Franzosen hatten die Belgier keine Antwort parat.           So blieb das ganz große Spektakel aus, und Baguette hat schon mal am Finaltisch Platz genommen.          Wer folgt?    Fish and Chips oder Pleskavica?      Gin oder Julischka?      Also England oder Kroatien.         Mein Kumpel meinte ja das die Franzosen, bzw. die Belgier die technisch besseren wären.      Das war vor der gestrigen Partie.          Technisch dagegenhalten könnten die Kroaten, und die Engländer sind jetzt so geladen voller Euphorie und können mittlerweile auch Elfmeterschießen.        Ich meinte ja gestern Abend, das der Sieger des heutigen Halbfinales Weltmeister wird.        Das meine ich auch heute noch.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

P.S.:    Keine Panik, der S04 trainiert auch schon wieder, aber damit geht es nach der WM weiter😉.

Hallo zusammen,

die Temperaturen sinken aber in Russland wird es ab heute ganz heiß!      Die letzten vier Teilnehmer der WM greifen zur Fußballkrone.        Frankreich und Belgien machen heute Abend den Auftakt.        Die Belgier nach ihren bisherigen Auftritten schon lange kein Geheimfavorit mehr.     Geheim wird wohl nur die letzte Trainingseinheit sein.       Die Franzosen, der eigentliche Favorit unter den Verbliebenen,    ist in dieser Partie nicht unbedingt mehr einer.      Technik und rasantes Spiel nach vorne können beide.       Bei den Belgiern ist vielleicht eine ganz kleine Schäche in der Abwehr auszumachen.        Fünf Spiele, fünf Gegentore trotz des fast Zwei-Meter-Riesen im Kasten unseres kleinen Nachbarländer.       Das ist aber auch schon so ziemlich alles was man als „negativ“ ausmachen könnte.        Besonders die schnellen Konter könnten heute der Schlüssel zum Sieg sein.       Die Franzosen stehen ihnen da in nichts nach.           Es riecht nach Spektakel.      Hoffentlich wird es eins, im positiven Sinne.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

Hallo zusammen,

Schützenfest ist gut gelaufen, die WM Pause vorbei.      Heute die Viertelfinalspiele.      Wer von den verbliebenen Favoriten muss nach Hause?       Ab 16.00 Uhr wird es geklärt.       Nachdem der Titelverteidiger schon lange im Urlaub weilt und England Elfmeterschießen gewinnt, ist alles möglich.       Im TV meinte die Moderatorin und Gladbachfan Dunja Hayali das Brasilien und Frankreich rausfliegen.        Nachdem was da so alles bislang ist Russland zu abgelaufen ist, braucht man das garnicht soweit wegwerfen, und am Ende wird Belgien Weltmeister.        Will ich aber nicht, da ich da einen Spieler überhaupt nicht leiden kann.       Aber das allein wird nicht ausreichen um es zu verhindern.       Ich habe vor der WM Brasilien als Weltmeister getippt,  und das der DFB im Halbfinale nicht mehr vertreten ist, da bin ich noch voll im Rennen.         Noch nicht einmal einen Schriedsrichter haben wir noch dabei.      Dr. Felix Brych durfte einmal pfeifen und das war es.      Passte wohl einigen Herren nicht, wie er da gepfiffen hat und fürchteten wohl Revanche für das Ausscheiden des DFB Haufen wenn er ein weiteres Spiel, oder gar das Finale gepfiffen hätte.     Ist natürlich Quatsch, aber man weiß ja nie wie die da so ticken.         Favorit wird wohl jetzt der Türke sein, falls er nicht schon irgendwo anders angesetzt ist.        Weltmeister Russland?       Schwer vorstellbar, aber im Putinland ist nichts unmöglich.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf !

R.A.

…aber überhaupt nix, sowas von nix.      Die WM läuft ohne den amtierenden Weltmeister weiter.     So ärgerlich das auch ist, aber es ist richtig.      Bevor man über irgendwelche Konsequenzen nachdenkt, sollte man als erstes mal den Slogan des DFB „Die Mannschaft“ streichen, denn es hat nie eine Mannschaft auf dem Platz gestanden.      Warum und weshalb es keine verschworene Einheit war die auf eine Titelverteidigung brannte, können wir als Zuschauer nur erahnen oder spekulieren.         Da könnte jetzt mal wieder die große Stunde der Boulewardzeitung mit den vier Buchstaben schlagen.         Die haben doch bislang (fast) immer alles herausbekommen.          Für mich persönlich glaube ich das es schon mit der Kaderzusammenstellung anfing, das die Lager gespalten wurden.        Bundestrainer Joachim Löw hat immer gesagt, das vor großen Turnieren die Vertragsmodalitäten bei den Spielern geklärt sein sollen.      Der Spieler Stammkraft in seinem Verein, und fit sein soll.          Manuel Neuer war nicht fit, und ihm fehlte die Spielpraxis.         Die Nominierung Trapps als Torwart Nummer 3 war eine schallende Ohrfeige für Sven Ulreich, der bei den Bayern eine starke Saison gespielt hatte, und hinter ter Stegen die Nummer 2 hätte sein müssen.        Manuel Neuer hingegen hätte nicht mitfahren dürfen.          Dann noch die Geschichte mit Özil und Gündogan.        Mir kann keiner erzählen, das das kein Thema innerhalb des DFB-Trosses war, und da auch für Lagerbildung gesorgt hat, zumal Özil noch unterirdisch gespielt hat.         Eine Frechheit sein Auftritt gegen Südkorea.            Wir können nur abwarten und hoffen, das dieser peinliche Kurzauftritt in Russland 4konsequent und gnadenlos aufgearbeitet wird.          Was wird dabei herauskommen?          Bleibt Löw Bundestrainer?        Wenn er wirklich hinwirft, wer wird sein Nachfolger?    Fragen über Fragen die man sich eigentlich nicht stellen wollte.         Vom Gefühl her wird der DFB an ihm festhalten wollen, aber will er noch?      Trotz gerade erst verlängerten Vertrag bis 2022.         Eins ist klar, für viele WM Touristen dürfte die Karriere in der Nationalmannschaft beendet sein, oder müsste.           Man wird schon gewusst haben warum man Sandro Wagner nicht mitgenommen hat, der hätte spätestens in der Halbzeit des Mexiko-Spiel so losgepoltert das die Kabinenwände gewackelt hätten.        Er wäre unbequem gewesen für so manch einen, aber er hätte auf den Tisch gehauen und versucht wachzurütteln.           Das ist natürlich nur meine persönliche Einschätzung.           Jetzt kümmere ich mich um unser Schützenfest!!!     Das Laub ist geholt, und wurde gestern im Dorf verteilt.       Heute läutet der traditionelle Dorfabend die ganz heiße Phase des Festes ein.

Tschüß bis die Tage und Horrido!!!

R.A.

Hallo zusammen,

High Noon zur Kaffeezeit!     Das Getränk dürfte wohl aber eher ein anderes sein, denn es wird warm, und das Nervenkostüm angespannt.     Heftig natürlich die Konstellation das selbst ein Sieg nicht automatisch das Achtelfinale bedeutet.      Der sollte dann schon mit zwei Toren Unterschied sein um auf der sicheren Seite zu sein.      Als wenn das ein Selbstläufer wäre.         Trotz des Last-Minute-Sieges gegen die Schweden, weltmeisterlich war der Auftritt des Titelverteidigers bislang nicht.       Zum Trost, die angeblichen heißen Kandidaten auf den Titel haben bislang auch nicht überzeugt.    Dafür aber Kroatien und Belgien.      Vor allem die Balkantruppe wird langsam vom Geheimtipp zum ernsthaften Titelanwärter.       Wenn es in den letzten Vorrundenspielen „normal“ abläuft, und das war bislang am wenigsten der Fall, dann könnte es im Achtelfinale zum Knaller Brasilien – Deutschland kommen.       Will von beiden Lagern wohl keiner, könnte aber so kommen, und das müssten unsere Kicker sich aber mal richtig strecken.        Aber jetzt zurück zur aktuellen Lage, und die besagt:   Sieg gegen Südkorea muss her, egal wie!   Es geht um das Weiterkommen, nicht um Schönspielerei!!!

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

wieder ein Szenario das wir bei einer WM nicht kennen wenn es um das deutsche Team geht.    Wie kommt „Die Mannschaft“ weiter wenn…?     Klar dürfte mittlerweile jedem sein, das ein Sieg mit zwei Toren Unterschied für endgültige Klarheit sorgt.       Über alles andere möchte ich mir mitten im Schützenfestvorbereitungsvorfreudetrubel auch keinen Kopf machen.      Das fehlte auch noch, das am morgigen Mittwoch, dem Tag des traditionellen Kugelfangaufbauen, der Rechenschieber regiert.      Schnell für klare Verhältnisse sorgen, sprich früh die Tore machen, wäre natürlich ideal, aber bei dem bisherigen Verlauf der WM wird auch das Spiel morgen eine Wundertüte sein, in der am Ende hoffentlich etwas schönes für uns drin ist, nämlich das Achtelfinale.      Gegner ist zweitrangig, Hauptsache die Stimmung wird dann auch über das Schützenfest getragen.

Tschüß bis die Tage und Horrido!!!

R.A.

 

 

Nächste Seite »