Alle Beiträge dieses Autors

Hallo zusammen,

heute und morgen ist wieder Championsleague. K.o.-Spiele, also Hin-und Rückspiel, eventuell mit Verlängerung oder sogar noch Elfmeterschießen obendrauf.

Als deutsche Vertreter sind noch Leipzig, Dortmund, Gladbach und die Bazis dabei. Bis hierher alles okay. Aber jetzt kommt das unfassbare, der größte Schwachsinn der bislang in der Geldbeschaffungsmaschine stattfindet.

Leipzig hat Heimspiel gegen Liverpool, muss aber in Budapest spielen. Gladbach gegen ManCity dann auch an gleicher Stelle. Die von der Insel dürfen nicht nach Deutschland einreisen, Corona macht’s möglich. Wahnsinn!!!!!!!

Es ist der größte Scheiß den ich in den ganzen Jahren in denen ich den Fussball verfolge gerade erlebe! Dann kröppt sich auch noch der Bazitrainer auf, und faselt da etwas von Corona-konzepten, und die Krönung ist K.-H. Rummelfliege, der will auch noch das die Profis als erste geimpft werden, wegen Vorbildfunktion für andere! Der hat doch sowas von den Arsch auf, und lebt nicht mehr in der realen Welt! Klasse Vorbilder, die frisch frisiert und gestylt über den Rasen hoppeln. Sonderflug für Müller aus der Wüste! Amateurmannschaften mussten komplett in Quarantäne, und diese Arschlöcher kriegen selbst da noch alles in ihr Hinterteil geschoben.

Bei diesen Bildern, und überhaupt diese privilegierte Stellung des Profifussball, Regionalliga wird auch als Profiliga eingestuft, ich kotze gleich noch vor dem Frühstück!!!!!, und dann wird der Lockdown nochmal verlängert, ja dann liebe Leute, dann macht denen, die ihren Laden nicht aufmachen dürfen mal klar, warum da ein paar stinkreiche Kicker pöhlen dürfen!!!

Da darf man sich nicht wundern, wenn irgendwann mal einige die Schnauze aber soetwas von gestrichen voll haben, und auf die Straße gehen. Allerdings müssen sie auch damit rechnen, das die Werte danach so in die Höhe schießen, das wieder alles vorbei ist mit den Lockerungen.

Trotzdem bleibt es dabei, mittlerweile hat der Profifussball zu viele Freiheiten, und das kann der normale Bürger irgendwann nicht mehr nachvollziehen!

Ich stelle mir gerade vor, der TuS Wiescherhöfen muss zu Eintracht Ahaus. Geht nicht, zu nahe an der holländischen Grenze. In den Niederlanden Corona Höchstwerte. Die Stadt Hamm hat alle Plätze gesperrt. Was bleibt? Vielleicht das Stadion Große Wiese in Neheim-Hüsten, wird renoviert, und ist mindestens 3. Ligatauglig. Wäre mal etwas anderes, aber Heimspielvorteil? Ich drehe gleich am Rad!!!

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

eigentlich zu wenig der Punkt aus der Alten Försterei, aber kein Treffer kassiert, und hoffentlich ein moralischer Anschub für DAS DERBY am kommenden Wochenende.

Vorne ging in Berlin nicht viel, aber hinten hielten Glück und Ralf Fährmann das Remis fest.

Es bleiben nachwievor neun Punkte auf den Relegationsplatz. Am Samstag kommen die Nachbarn von der B1 in die Arena. Vor Wochen hätte ich gesagt, das können wir schon mal abhaken, wird nix, aber jetzt? Ohne durch die königsblaue Brille zu schauen, chancenlos ist der S04 in diesem Derby nicht.

Die Schwarzgelben taumeln momentan auch durch die Liga, und schafften zuletzt gegen Hoffenheim auch nur mit Ach und Krach ein Unentschieden. Die Teilnahme an der Championsleague ist für unsere Nachbarn genauso gefährdet wie für den S04 der Klassenerhalt. Rechnerisch für beide noch alles möglich.

Um das Ziel Relegation zu erreichen, muss der FC Schalke 04 aber mal langsam anfangen auch dreifach zu punkten!

Wie sieht eigentlich die Arbeit im Hintergrund aus? Wie wird die 2. Liga geplant, wenn es denn eine Lizenz gibt? Wer wird Trainer? Welche Spieler bleiben, welche gehen? Gibt es Ablösesummen? Bin mal gespannt wie die Eintrittspreise dann aussehen werden wenn wir irgenwann mal wieder live in der Arena dabei sein dürfen. Fragte mich doch letztens ein Schwarz-Gelber Nachbar danach, und meinte, das es in der 2.Liga doch wohl billiger werde. Dessen bin ich mir nicht so sicher. Wäre aber das mindeste.

Noch ist es nicht so weit, zwar nahe dran, aber nicht „amtlich“. Und so lange noch soundsoviel……Neeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiin!!!!!!!!!!

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Schnee geschaufelt, alle Wege frei? Dann können wir ja mal wieder auf die Liga schauen. Der S04 muss morgen in der Alten Försterei antreten. Ist Berlin eine Reise wert?

Die Frage ist eigentlich müßig. Sie muss es!!! Es helfen ja nur noch Siege. Wie die zustande kommen sollen? Weiß der Geier oder weiß er nicht. Eigentlich sollte man sich die Pappnase aufsetzen und alles mit Helau und Alaaf überschütten, aber selbst das funktioniert dieses Jahr auch nicht.

Positiv ist lediglich der Blick auf die Winterlandschaft, wenn man nicht unbedingt größere Sachen zu erledigen hat, und die fallenden Zahlen bei der Pandemie.

Gleichzeitig gefrieren einem selbst im gut geheizten Wohnzimmer die Gesichtszüge ein, als zu hören war, das Bentleb zum X-mal begnadigt wurde.

Hilflosigkeit, armselig, oder totale Verzweiflung, anders kann ich das nicht erklären. Ausgerechnet der soll jetzt nocheinmal Schwung bringen? Lächerlich! Bei aller Wertschätzung für die geleisteten Dienste in der Vergangenheit, aber was soll das jetzt mit Klaas-Jan Huntelaar?

Ein Witz was da abgeht! Ich habe mal beim „Kicker“ das Spielchen mit dem Tabellenrechner gemacht. Die Bazis stehen da am 30. Spieltag als Meister fest, und der S04 mit mittlerweile 15 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz als Absteiger fest. Ja, es ist nur Spielerei, aber der Realität verdammt nah.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

Hallo zusammen,

wie lautet der abgedroschene, aber immer wieder aktuelle Spruch? Da war mehr drin. In der Tat war das Ausscheiden der Königsblauen gestern in der VW-Stadt etwas unglücklich.

Torchancen waren da, aber leider wurden sie nicht eiskalt genutzt. Selbst einen Elfer hielt Ralle Fährmann, aber der Abpraller leider vor die Füße von Weghorst zum Siegtreffer kurz vor der Pause.

Es ist müssig darüber zu diskutieren ob ein erfahrener, abgezockter und fitter Hunter die Gelegenheiten von Hoppe versenkt hätte.

Trotz Niederlage ein wenig Hoffnung für den Abstiegskampf, denn so schlecht war der Auftritt des S04 gestern nicht. Teilweise war die Truppe von Coach Christian Groß sogar die bessere Mannschaft, nur im Abschluss haperte es . Deshalb auch das Aus im DFB-Pokal, aber trotz Niederlage lässt sich auf den gestrigen Auftritt aufbauen.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.

Hallo zusammen,

erst die „Rekordjagd“ auf Tasmania Berlin, und jetzt kommen auch noch Seitenhiebe von der Hafenstraße, es hieß da mal Georg-Melches-Stadion, zu Zeiten als „Ente“ Lippens und das „Kopfballungeheuer“ Horst Hrubesch die Fans nicht nur in Essen während Erstligazeiten begeisterten.

Nachdem die Rot-Weißen als Viertligist sensationell Bayer Leverkusen nach Verlängerung aus dem DFB-Pokal kippten war dann überschwänglich in den „sozialen“ Medien zu lesen, das RWE in dieser Saison schon gegen mehr Erstligisten gewonnen hat als der FC Schalke 04. Stimmt wohl, in einem anderen Wettbewerb zwar, aber im Überschwang der Freude, warum nicht.

Die Königsblauen haben dagegen heute Abend eine ähnlich schwere Aufgabe, aber der Gegner ist Ligakonkurrent Wolfsburg, mittlerweile stramm auf Championsleaguekurs. Das die Partie auch noch in der VW-Stadt ausgetragen wird, macht die Aufgabe nicht einfacher. Aber es ist Pokal, und….Sie wissen schon.

Finanziell wäre ein Weiterkommen natürlich mehr als interessant, aber Punkte am kommenden Samstag wären viel wichtiger.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.

Hallo zusammen,

ein Punkt in Bremen, nach VAR. Das hätte auch noch gefehlt, Siegtor der Gastgeber in der 3. Minute der Nachspielzeit. Aber da hat man im Kölner Keller mal richtig hingeschaut.

Eigentlich zu wenig dieser Punkt, aber fühlt sich doch besser an als eine erneute Klatsche. Im ersten Durchgang sah es auch noch ganz passabel aus für die momentane Situation. Im zweiten Durchgang dann leider so wie es der Tabellenstand andeutet.

Aber der S04 war nicht untätig. Das Beste was die Verantwortlichen seit langer Zeit geschafft haben, ist das Matthew Hoppe gehalten werden konnte, und einen Vertrag sowohl für die 1. als auch für die 2. Liga unterschrieben hat. Bravo!!! Das ist klasse!!!

Überraschend das Nationalspieler Shkodran Mustafi bis zum Saisonende verpflichtet werden konnte. Es sieht so aus, als wenn man wirklich so ziemlich alles versucht hat was realistisch möglich war. Das Kabak verliehen und anschließend möglicherweise verkauft wird, war eigentlich logisch. Er bringt noch Geld in die Kasse. Die könnte auch Weston McKennie bringen. Starke Auftritte bei Juventus. Bislang nur ausgeliehen, könnte er nach dem Ende der Saison noch gutes Geld in die klamme königsblaue Kasse spülen, und somit vielleicht ungewollt noch dazu beitragen, das der S04 die Lizenz für die die nächste Saison erhält.

Hat sich einiges getan. Bin gespannt wie die Startelf am Mittwoch im Pokal bei den Wölfen aussieht.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.

heute soll mit dem „Hunter“ der nächste Rückkehrer zum S04 den Versuch starten die Klasse doch noch zu halten. Klaas- Jan Huntelaar weiß ohne Frage wo der gegnerische Kasten steht, aber er muss auch „gefüttert“ werden. Wie auch immer und von wem spielt eigentlich keine Rolle. Ein Sieg an der Weser muss her, sonst….Sie wissen schon.

Hallo zusammen,

Montag um 18.00 Uhr schließt das Winterwechselfenster, und es sieht nicht danach aus, das der S04 noch einmal fündig geworden wäre. Jetzt müssen es die versuchen die zur Verfügung stehen. Es ist kein millimeterstarkes Stück Balsaholz was da zu bohren ist. Geht eher Richtung Ebenholz.

Egal, weiter geht’s! Ich hoffe das für die Planungen der kommenden Saison nicht mehr der Herr Schneider zuständig ist, denn seine Verpflichtungen waren bislang alles andere als megaerfolgreich.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

Macht einen Schnitt, einen richtigen, und dann geht es wieder von vorne los. Ob wir Fans dann in der Arena schon mithelfen können, scheint mit allerdings mehr als fraglich.

R.A.

Hallo zusammen,

Das leichteste Spiel der Saison ist gelaufen. Gegen die Bazis steht man ja bereits vor dem Anpfiff als Verlierer fest, zumindest ist es bei den Königsblauen so, und wären die letzten zwei Minuten gewesen, dann hätte ein 0:2 gegen den ewigen Deutschen Meister auch noch ganz ordentlich ausgesehen.

Diese Spiele sind in der Situation der Schalker aber kein Maßstab. Punkte müssen gegen Andere geholt werden, fragt sich nur gegen wen und wann, und vor allem wie.

Ich will die Situation im Tabellenkeller hier nicht gebetsmühlenartig herunterleiern, aber die Luft wird immer dünner.

Sechzehn Spiele noch, und dann, sorry, war es das mit der Schalker Erstligazugehörigkeit. Das offizielle Aus wird aber bereits vorher feststehen. Dann wird auch rechnerisch nichts mehr zu machen sein.

Köln wird am Wochenende mit Bielefeld die Plätze tauschen, und dann beträgt der Abstand zu Relegationsplatz 16 bereits 10 Punkte. Vier Siege in Folge, bei gleichzeitig vier Pleiten der Konkurrenz!

Bei aller Liebe zu Königsblau, wie soll das funktionieren!?!?!?

Selbst wenn den Schalkern so ein Husarenritt gelingen sollte, die Anderen müssen da auch mitspielen, bzw. ihre Spiele vergeigen.

Schauen wir Richtung Samstag wenn es an die Weser geht. Bloß nicht baden gehen, viel zu kalt jetzt. Eiskalt vor dem Bremer Kasten wäre besser.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

Hallo zusammen,

es wäre zweifelsohne ein recht fragwürdiger Rekord, und deshalb wird es ihn rein rechnerisch auch nicht geben, aber gefühlsmäßig stehen zum ersten mal in der Geschichte der Fussball Bundesliga nach Häfte der Spielzeit die ersten beiden direkten Absteiger fest: Mainz 05 und Schalke 04 als Tabellenletzter.

Ich weiß was jetzt kommt: halt, es sind ja noch 17 Spiele, also noch 54 Punkte zu vergeben. Alles soweit richtig. Jetzt schauen wir uns doch mal die königsblaue Lage an.

Zehn Punkte sind es zum rettenden Platz und acht zum Relegationsplatz. Der nächste Blick fällt auf das Torverhältnis. Eine Katastrophe! Heißt im Klartext mindestens einen Punkt mehr holen als Köln. Wie das gehen soll wurde gestern gegen die Domstädter gezeigt.

Die Spiele gegen die Bazis, am kommenden Sonntag, das Derby und gegen den Brausehaufen kann man schon mal zu den Akten legen. Bleiben noch 14 Spiele.

Vor dem Derby noch bei Union. Der nächste Haken dran. Dann kommt vielleicht noch ein Überraschungscoup in Stuttgart. Aufflackern nach dem Heimsieg gegen Mainz.

Dann Wolfsburg, Gladbach und Leverkusen. Es wird nicht bis zum 34. Spieltag dauern bis wir in der Konferenz bei WDR2 hören werden: …Das war sie, die Bundesligaschlusskonferenz, und das war es auch für den FC Schalke 04, der damit heute auch rechnerisch als Absteiger feststeht und den bitteren Gang in die Zweite Liga antreten muss. Ob wir die Königsblauen da in der kommenden Saison sehen werden scheint Stand heute noch mehr als fraglich. Zurück in die angeschlossenen Funkhäuser.“

Natürlich stirbt die Hoffnung immer zuletzt. Als Fan der Königsblauen hofft man ja immer, aber das was da auf dem Platz passiert ist nicht erstligatauglich. Schade, aber Realität.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.

Hallo zusammen,

Wer nach dem Sieg gegen Hoffenheim erwartet hatte, das der S04 jetzt von einem Sieg zum nächsten rauscht, der bekam gestern aber einen herben Dämpfer.

Sehen wir das Spiel mal ohne Emotionen, dann war Königsblau mit dem 1:3 gegen Frankfurt noch gut bedient. Ralf Fährmann verhinderte Schlimmeres. Wenn man etwas positives aus der erneuten Pleite heraufiltern möchte, dann das die Mannschaft nicht aufgab, und sogar zum zwischenzeitlichen Ausgleich kam. Das ist natürlich viel zu wenig um die Klasse zu halten, aber vielleicht ein zartes Pflänzchen das immer noch Hoffnung heißt.

Kolasinac war gestern wieder Kapitän, gut, dann scheint diese Personalie wohl geklärt. Ob der „Hunter“ kommt weiß wohl nur er und die verhandelnden Personen.

Die neue Finanzchefin des FC Schalke 04 Christina Rühl- Hamers erklärte neulich, das der S04 im Falle eines Abstiegs eine Saison Zweite Liga verkraften könne, und man sich keine Sorgen um eine Lizenz für das Unterhaus machen müsse. Habe soetwas ähnliches vor Jahren schon einmal gehört, als man von Seiten der Sportvorstandsmanagervorstandsport mitgeteilt bekam, „das man eine Saison ohne europäischen Wettbewerb klar kommen würde, um dann drei Tage später zu lesen, das man wirtschaftlich unbedingt die Teilnahme auf europäischer Bühne bräuchte….

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.