Alle Beiträge dieses Autors

Hallo
Heute ist Sonntag und allen noch einen schönen 2.Weihnachtstag. Ich finde, dass dieses Jahr Weihnachten viel zu schnell vorbei ging. Doch es war schön, auch wenn es für mich zur Hälfte traurig und zur Hälfte wunderschön war. Traurig war es, weil ich das erste Mal Weihnachten ohne meine echte Familie verbracht habe. Ich muss sagen, dass das bis jetzt die schwierigste Zeit war. Wegen Heimweh und allem. Aber ich muss auch sagen, dass mein Weihnachten in einer anderen Familie auch ganz schön war ;).

Einen Tag vor Heiligabend war ich super aufgeregt, weil ich nicht wirklich wusste, was auf mich zukommt. Doch dann hab ich erst einmal am 24. richtig schön ausgeschlafen. Bis zum Mittagessen. Zum Mittagessen waren Fanny und Fernando und meine Gasttante da und es gab Fisch. Meine Gastmutter wusste, dass ich geräucherten Fisch nicht so gerne mag und dann hat sie extra für mich Backfisch gemacht. Oder wie man das nennt 😉 

Am Nachmittag, habe ich dann mit meiner Familie aus Deutschland telefoniert und danach hiess es dann Tisch decken, denn Heiligabend wurde bei uns zu Hause ¨gefeiert¨. Und es wurde richtig gefeiert!! Keine Weihnachtslieder, gar nichts. Ich habe dann doch schon das Besinnliche vermisste… Wir waren noch nicht mal in der Kirche. Aber meine Gastmutter meinte, dass es unmöglich wäre in die Kirche zu gehen, weil diese so voll sind an Heiligabend. Also bekamen wir um 19 Uhr Besuch von der ganzen Familie. Es gab das ganz typische Weihnachtsessen hier in Brasilien: Truthahn. Zu dem noch Reis, Salat, anderes Fleisch und und und. So viel Essen… Und zum Nachtisch natürlich Pralinen und Torte. Naja, aber damit nicht alle dick werden, gabs auch Früchte. 

Wir waren rund 40 Personen und nachdem dann endlich alle gegessen hatten, haben wir dann gewichtelt. Ja, also ungefähr vor 2-3 Wochen haben wir bei Mittagessen die Zettel gezogen. Wichteln hier ist genau gleich wie bei uns.  Und den ersten den ich gezogen hatte, war natürlich ich selber, doch dann hab ich meinen Gastcousin gezogen. Sein Name ist Talisson und er ist 18 und er war der Gastbruder meines echtem Bruders Benedikt, der auch ein Auslandsjahr in Brasilien gemacht hat (2003/2004). Zurück zum Thema. Also,  Ich habe für ihn einen Short gekauft, von seiner Lieblingsmarke.  Wir sassen dann alle in einem grossen Kreis und dann hat meine Gastoma angefangen. Man musste dann aufstehen und dann versuchen über die Person zu erzählen, ohne zu verraten wer es ist. Und man hat langsam Hinweise gegeben und die anderen haben dann immer geraten, wer es sein könnte. Das hat mich ein bisschen an das Spiel ¨Wer ist es?¨erinnert. Den den man gezogen hatte, musste dann weiter machen. 

Meine Gastmutter hattte ihren Bruder gezogen, also meinen Gastonkel Luis. (übrings auch der Gastvater von Benedikt) Und Luis, der mich gerne mal in den Pool wirft, hatte mich gezogen.  Erst hat er viel erzählt und ich wusste natürlich nicht, dass er mich gezogen hatte. Doch dann hat er meinen Namen gesagt, und ich war total überrascht, weil ich die ganze Zeit dachte, dass er über eine andere Person redet.  Er hat mir dann Anziehsachen geschenkt und so. Danach war ich dann an der Reihe und ich hatte ja Talisson. Und ich hab ihn dann darüber beschrieben, dass mein Bruder sich mit ihm ein Zimmer geteilt hat und noch so einige Geschichten.

Nachdem wir dann gewichtelt haben, gabs noch die restlich Weihanchtsgeschenke. Also ich hab dann noch von meiner Gastmutter mehr Anziehsachen bekommen und von meiner Gasttante und Gastoma jede Menge Schookooolaaaade. (Damit ich auch ja schön dick werde ;)) Der Abend war auf jeden Fall super witzig. Ich glaub, ich würde stundenlang schreiben, wenn ich alles erwähnen würde. 

Der 1. Weihnachtstag, war dann eher unspannend. Es gab Churassco bei Luis. Meinem Wichtelfreund. Heute, am 2. Weihnachtstag gabs dann noch mal Churassco aber im neuem Haus von Fanny, das jetzt endlich fertig ist.  Wie gesagt war es relativ unspannend. Ich hab gegessen und danach fernseh geschaut. 

Jetzt ist mein erstes, und hoffentlich vorerst mein letztes, Weihnachtsfest im Ausland vorbei. Und ich hab mich riesig über meine Geschenke gefreut und jetzt bin ich schon soooo aufgreregt, denn am 2. Januar fahren wir dann in den Urlaub. An den Strand :)) . Ferien habe ich noch bis zum 31. Januar, aber bis dahin ist ja noch viel Zeit. 

Allen noch frohe Weihnachten 🙂 Bis Silvester 😉 

Katharina

Hallo,

Heute ist Sonntag und ich kann es noch nicht fassen!! In 5 Tagen ist Weihnachten. Ich bin noch nicht so wirklich in Weihnachtsstimmung, weil wir im Moment eine Temperatur von ca. 35 Grad haben, nur Sonne und natürlich kein bisschen Schnee :D.

Aber wir haben schon seit ca. 2 Wochen alles schön weihnachtlich dekoriert. Als ich unseren Weihnachtsbaum das erste Mal gesehen habe, habe ich einen kleinen Schreck bekommen. Alle Weihnachtsbäume hier werden ganz ganz bunt geschmückt. Unser Baum ist so voll gehängt mit allen möglichen Sachen, dass man keinen grünen Zweig mehr sieht. Bunte Lichterketten, die blinken und die Farbe wechseln, rote, grüne, blaue Kugeln. Einfach BUNT 🙂 

Hier gibt es am 6. Dezember keinen Nikolaus Tag. Dafür stellt man die Schuhe am 24. Dezember auf, damit der Weihnachtsmann die Geschenke in die Schuhe legt. Brasilien ist überwiegend katholisch und deshalb gehen die Leute an Weihnachten auch in die Kirche. Vorher wird aber gegessen und es ist fast so wie  Amerika, denn   es gibt normalerweise Truthahn.

Ich bin schon sehr sehr gespannt auf mein erstes Weihnachten, ohne meine richtige Familie. Einerseits wohl etwas traurig, andererseits auch wieder neu  und aufregend. Und Anfang Januar fahre ich dann mit der ganzen Familie in den Urlaub. 

 Ich wünsche allen noch einen schönen 4. Advent und Gute Nacht, aus dem schön warmen Brasilien 🙂 

Katharina

Hallo

Heute ist Sonntag und nach 10 Tagen meld ich mich mal wieder. Das kommt vielleicht davon, dass es einfach nur sehr sehr heiß ist und ich so fast den ganzen Tag im Pool verbringe.

Das kann ich auch jetzt von morgens bis abends tun, denn ich hab Sommerferien. Das heisst, ich hab bis Ende Januar keine Schule mehr. Anfang Januar fahre ich dann mit meiner ganzen Familie hier an den Strand und ich freue mich schon riesiiig.

Unter der Woche ist nicht viel passiert. Ich war mit ein paar Freunden im Kino und danach nur noch im Pool. Gestern (Samstag) gab es dann ein Straßenfest, aber nicht in unserer Straße, sondern ein paar Straßen weiter. Man hat einfach Tische und Stühle mitten auf der Straße aufgestellt. Um die hundert Leute waren da und natürlich auch die ganze Familie. Es gab lecker Essen und auch live Musik 😉

Heute morgen gab es dann ein Fest von der Firmavon Fernandos Familie (der Mann meiner Gastschwester). Um die 500 Personen waren dort und es gab Churrasco. Am Nachmittag gab es dann ¨Chá-de-bebe¨ im Haus meiner Gasttante. Ich hatte schonmal über das Fest von Fanny geschrieben, nur das es damals eine Küchenparty war und jetzt eine Babyparty. Meine Gastcousine ist im 7. Monat schwanger und deshalb gab es heute ein Fest, wo sie ganz viele Geschenke bekommen hat. Die Dekoration war einfach wunderschön!! Alles war in rosa und es gab Pralinen und viele kleine Geschenke mit dem Namen Julia drauf, denn so wird das Kind später heissen 🙂 Zur Unterhaltung wurde Bingo gespielt. Es gab Geschenke, wie z.B Creme oder Seife usw. zu gewinnen, doch ich hatte leider kein Glück und hab nichts gewonnen. Aber ich muss echt sagen, dass es sehr viel Spass gemacht hat. 

Naja, mal schauen, was ich bin Weihnachten noch so erleben werde 🙂
Viele Grüsse und einen schönen 3. Advent 🙂

Katharina

Hallo

Heute ist Donnerstag und eigentlich hatte ich gestern schon meinen Blogeintrag geschrieben, doch leider wurde er irgendwie nicht gespeichtert. Dann versuch ich es jetzt noch einmal.

Gestern war ich nicht in der Schule, weil wir am Dienstag einen Ausflug hatten und erst spät wieder kamen, also hab ich lieber geschlafen. Da sowieso bald Ferien sind, war das auch gar kein Problem. Die Schüler die das Jahr schon geschafft haben bleiben einfach zu Hause, weil in der Schule nichts mehr los ist. Die Lehrer machen kein Unterricht mehr, nur für die die noch die Note brauchen. Meine Klasse hat 36 Schüler und am Montag waren genau 15 Leute da. In der Nahcbarklasse waren es nur 9 !! 😀 

Dienstag haben wir dann einen Ausflug nach Campo Grande gemacht. Campo Grande ist die Hauptstadt von dem Bundestaat Mato Grosso do Sul (ca. 700.000 Einwohner).

Mit ca. 50 Schüler aus unserer Stufe sind wir dann um 5 Uhr morgens mit dem Bus losgefahren und sind nach 4 Stunde dann endlich in Campo Grande angekommen. Normal benötigt man mit dem Auto maximal 3 Stunden, doch der Busfahrer hat sich mindestens 2 mal verfahren. Wir sind dann gegen halb 10 zum ersten Museum gegangen. Es war ein eher kleines Museum über die Indianer und die Leute die früher dort lebten. Es gab z.B Kleidung, Kopfschmuck oder Pfeil und Bogen und noch andere handgemachte Sachen. Der Museumsführer konnte sogar deutsch sprechen und hat mir dann alles auf deutsch erklärt. 

Gegen halb 12 sind wir ins Shopping-Center gefahren und der Plan war eigentlich, dass wir nur zum essen dahin fahren und danach noch das andere Museum besichtigen und danach wieder ins Shopping-Center. Doch dort im Sjopping-Center gabs ein Kino, in dem ein 3D Film lief in den alle unbedingt reinwollten und der nur um halb 3 lief. Also sind wir erst im Shopping-Center geblieben und danach ins Museum. Ich hatte ziemlich starke Kopfschmerzen und bin nicht ins Kino gegangen, sondern habe mich mit einer anderen Austauschschülerin aus Deutschland im Shopping-Center getroffen, weil sie in Campo Grande lebt. Man konnte sich mal erzählen was man bis jetzt so erlebt hat und wie die Lage so ist. Doch es ist schon sehr komisch auf einmal wieder deutsch zu sprechen, wenn man die ganze Zeit nur portugiesisch redet. 

Um 5 Uhr sind wir dann schnell zu dem anderen Museum gefahren, dass eigentlich schon fast geschlossen hatte. Wir konnten uns dann nur einen Saal anschauen, doch das war eingentlich das Gleich wie in dem anderem Museum. Ein Mann hat dann 5 Minuten noch etwas erzählt und danach mussten wir auch schon wieder raus. Ich finde, das hätte man sich sparen können. Das Gute war, dass wir danach noch einmal ins Shopping-Center gefahren sind. Wir hatten dann Zeit zum essen und ich hab ein Foto mit dem Weihnachtsmann gemacht 🙂 Es einfach nur suuuper 🙂

bis dahin by
Katharina

Hallo

Heute ist Sonntag und ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent. Hier in Brasilien kennen die Leute keinen Advent, was ich sehr schade finde. Doch meine Gastmutter wusste was Advent ist, weil sie im Süden geboren ist. Im Süden Brasiliens leben sehr viele Deutsche, es gibt sogar Städte die fast nur deutsch sind. Deshalb sprechen meine Gastmutter und auch meine Gastoma fliessend deutsch.

Am Wochenende haben wir angefangen das Haus zu dekorieren. Draussen haben wir Lichterketten aufgehangen, die leider nicht funktionieren… und hier im Haus fehlt nur noch ein Weihnachtsbaum. Sogar im Fitnessstudio ist schon dekoriert mit gaaaanz vielen kleinen Weihnachtsmännern 😉 Aber ich kann es gar nicht fassen, dass schon fast Weihnachten ist, denn es fehlt der Schnee.

Hier ist nähmlich jetzt Sommer, da Brasilien ja auf der Südhalbkugel liegt sind die Jahreszeiten verschoben. Also wird es hier im Dezember und Januar richtig heiss. Heute und gestern hatten wir 36 Grad und da war ich natürlich im Pool. Gestern hab ich mit meinem Gastpapa im Pool Ball gespielt und heute bin ich dann um 10 Uhr morgens mit meiner Gastmama schwimmen gegangen. Naja. Ich bin geschwommen, sie fand das Wasser so kalt, dass sie eine Art Wassergymnastik gemacht hat um sich aufzuwärmen (sah toll aus :D). Danach waren wir Mittagessen und es hat angefangen zu regnen. Als wir dann wieder zu Hause waren, hab ich erstmal meinen Gastpapa in den Pool geschubst und er hat mich dann auch noch reingezogen. Das Wasser war eigentlich angenehm, doch durch den Regen wurde es ziemlich kalt. Nachdem ich jetzt zweimal im Pool war, bin ich ziemlich erschöpft. Wir werden jetzt noch meine Gastschwester in ihrem Haus besuchen und morgen hab ich ja wieder Schule  

Bis dahin, warme Grüsse an euch 🙂

Katharina

Hallo

Heute ist Donnerstag. Da der Alltag eingekehrt ist und ich nicht mehr so viel zu berichten habe, wollte ich euch mal allgemein über Brasilien erzählen. 

Brasilien ist das fünftgrösste Land der Erde und mit ca. 8 Millionen km² fast 24mal grösser als Deutschland. Es nimmt fast 50% Prozent ganz Südamerikas ein und grenzt fast an alle südamerikanischen Länder, ausser Ecuador und Chile. Brasilien hat knapp 190 Millionen Einwohner und die Hauptstadt ist nicht Rio de Janerio oder Sâo Paulo, sondern Brasilia. Hier wird portugisisch gesprochen (nicht brasilanisch :D), wobei sich das portugisisch aus Brasilien von dem aus Portugal ein bisschen unterscheidet.

Das wohl bekannteste an Brasilien, ist der Amazonas und die Regenwälder. Der Amazonas liegt im Norden Brasiliens und ist mit ca. 6.400 Kilometern der zweitlängste Fluss der Welt und die  tropischen Regenwälder sind eines der grössten Wald Gebiete der Erde. Dazu gibt es zahlreiche Tier und Pflanzenarten in diesem Bereich. 

Ein eher unbekanntes aber ebenso wichtiges Gebiet, ist das Pantanal. Es befindet sich im mittleren Südwesten von Brasilien in den Bundesstaaten Mato Grosso und Mato Grosso do Sul (ist der Bundesstaat in dem ich lebe). Mit knapp 230.000 km² ist das Pantanal fast so gross wie Deutschland vor der Wiedervereinigung. Es ist eines der grössten Feutgebiete der Erde,mit zahlreichen Seen, es steht unter Naturschutz und wurde 2000 zum Welterbe erklärt. Im Pantanal gibt es unzählige Tier-, Fisch-, und Pflanzenarten wie zum Beispiel Aras, Jaguars, Capybaras, (grössten Nagetiere der Welt), Piranhas und den Tuiuiu, ein Riesenstorch und das Symbol des Pantanals.

Was ich ausserdem noch  sehr spektakulär finde, sind die Iguaçu-Wasserfälle. Die grössten Wasserfälle der Welt liegen im Süden Brasiliens in der Stadt ¨Foz do Iguaçu¨, aber auch zum Teil in Argentinien. (gehören auch zum UNESCO-Welterbe)

 Das Klima ist im Süden eher gemässigt und  es ist zur Zeit sehr heiss, weil hier die Jahreszeiten verschoben sind. Während ihr jetzt Winter habt, sitze ich hier mit um die 33 Grad und es ist noch nicht einmal Hochsommer… 

Was für Brasilien ja auch sehr bekannt ist, ist der Fussball. Die Nationalmannschaft Brasiliens ist fünfmaliger Weltmeister und meine Mitschüler prahlen immer damit, dass Brasilien ja sooo viel besser ist als Deutschland, nur weil die 5 Sterne haben und Deutschland nur 3 … Aber es gibt in Brasilien auch Klubs, sowie in Deutschland die Bundesliga. Die Saison geht grade zu Ende (Dezember ist Schluss) und ich bin ¨Santos¨ Fan (wegen meinem Gastvater), doch leider ist Santos auf Platz 5 und kann daher nicht mehr Meister werden. 

Die Brasilaner schauen ausserdem unheimlich gerne Telenovelas. Die erfolgreichsten Telenovela-Produktionen stammen sogar aus Brasilien und laufen zu den eigentlich besten Sendezeiten. Momentan heissen die 2 bekanntesten und beliebtesten Novelas ¨Passione¨und ¨Ti ti ti¨ die immer abends um 7 oder 8 Uhr laufen.

 

Das war mal so eine allgemein Zusammenfassung zum Land Brasilien. Auch wenn man vielleicht einiges schon wusste, finde ich es sehr erstaunlich wie aussergewöhnlich dieses Land ist. Mir Fallen zwar noch einige Sachen ein, aber es ist schon spät für mich jetzt, aber vielleicht kann ich ja ein andern mal über andere Sachen berichten.  Byby 

KATHARINA

 

 

 

 

Hallo,

Heute ist Samstag und nur 3 Tage nach meinem letzten Blogbeitrag muss ich euch etwas trauriges mitteilen. In meinem letzten Beitrag hatte ich darüber berichtet, dass es bald Nachwuchs geben sollte. Gestern dann der Schock. Meine Gastschwester Fanny hat ihr Baby verloren 🙁 Gestern (Freitag) hatte ich mich schon gewundert warum um 19 Uhr immer noch keiner zu Hause war. Ich war in  meinem Zimmer und hörte dann, dass sie angekommen waren. Als ich dann hinunter in die Küche ging, sassen dann dort Fanny, Oma Lira, Tante Irma, Geraldo und Hilda (Gasteltern). Ohne zu zögern hat mir meine Gastmutter direkt gesagt was passiert ist.  Eigentlich wollte grade zu einer Freundin  gehen, doch ich bin lieber zu Hause geblieben, denn alle waren sehr traurig. Aber ich denke sie haben es alle gut verkraftet und sie planen schon es bald noch einmal zu versuchen. Hoffentlich wird es dann kein Mädchen, denn jetzt haben sie ja fast nur Sachen für Jungen 😉 

Naja .. By by 

Hallo

heute ist Mittwoch und seitdem ich von meinem Hund gebissen wurde, ist nichts spannendes mehr passiert. Ich hab die Tage damit verbracht meine Lippe zu kühlen und zu hoffen, dass es endlich verheilt. Aber jetzt ist alles schon wieder super!! Ich bin heilfroh, dass ich wieder essen kann ohne das es wehtut ! 🙂 🙂
Heute ist dann meine Gastschwester aus den Flitterwochen wieder gekommen.(Ich glaub ich hatte gar nicht geschrieben, dass sie weg war) sie haben ca. 3 oder 4 Wochen in New York und Las Vegas verbracht. Naja…viel Geld muss man haben ne ? 😀 Aufjedenfall gibt es grosse Neuigkeiten!! Meine Gastschwester ist schwanger 😛 Jaaa..muss alles schnell gehen 😉 Sie wissen schon(!), dass es ein Junge wird und jetzt sind natürlich alle super aufgeregt. Das Baby kommt aber erst nächstes Jahr im Juni 🙂 Bevor sie hier zu Hause ankam, war ich bei Freunden wegen einem Matheprojekt. Wir haben einen Film gedreht, über die Wahrscheinlichkeit beim Pokern. Danach bin ich dann nach Hause gefahren und als ich hier ankam war das ganze Wohnzimmer voll mit Babysachen. Oh mein Gott. Das kann man sich nicht vorstellen. Das Baby ist noch nicht mal geboren und es hat schon 10 Paar Schuhe (nur die besten Markensachen, wie Polo und so) und ich glaube mehr Kleidung als ich !! Wirklich!! Von kleinen Stramplern bis zu kleinen Hemdchen und Höschen…(Süss, alles in der verniedlichen Form zu nutzen) Dann noch Spielzeug und Fläschen und Schnuller und und und. Auch Sachen die sie einfach gekauft hat, obwohl sie gar nicht wusste was man damit macht. 😀 Super auch, ein Mini-Fernseher, eine Kamera und ein Walky-Talky. Man kann das Baby dann nachts filmen, wenn es mal aufwacht oder so  …. Ja, ist bestimmt dringend nötig 😀 Also für die ersten 3 Jahre brauch dieses Kind nichts mehr 😀 Ich hatte mir schon überlegt ob ich dem Kind auch was schenken soll. Ich  dachte an ein Hemdchen oder ein Paar Schüchen, doch das Kind hat nur Markensachen. Ich weiss zwar nicht, was ein Baby mit einem ¨Polo¨Strampler soll, aber was tut man nicht alles für sein liebes Kind.

Naja. Morgen wie gewohnt Schule und so 😉 Bis dahin byybyyy

Hallo

Heute ist Donnerstag und ich hab eine recht schulfreie Woche. Montag und Dienstag war Feiertag. Am Montag hab ich wieder bei einer Freundin geschlafen und wir haben wieder Filme geschaut. Nein, ich hab mir Filme bis 3 Uhr nachts angeschaut und sie hat geschlafen :D. Mittwoch hatte ich dann wieder Schule. Am Nachmittag bin ich dann zu einer anderen Schule gefahren, weil es dort ein Mädchenfussball Team gibt. Doch die Schule ist ziemlich weit weg aber ich möchte unbedingt Fussball spielen.

Abends war ich dann zu Hause. Ich hab da auf dem Sofa gesessen und meinen (bösen,bösen) Hund gestreichelt (der andere lag daneben), dann hab ich zu ihm runter geschaut und -ZACK!!- hat er zugeschnappt. Er hat mich in die Oberlippe gebissen, warum weiss keiner 😀 Es hat ziemlich stark geblutet, doch es tut nicht so sehr weh 😉  Was viel schlimmer war, dass sich meine Gasteltern sich so viel Sorgen gemacht haben. Meine Gastmutter ist direkt zur Apotheke und hat mir tausende Medikamente besorgt, sie wollte mich sogar ins Krankenhaus bringen 😀 Und alle 2 Minuten kommen sie in mein Zimmer und schauen ob auch alles gut ist 😀 Naja das Ganze hat aber auch noch etwas Gutes !!! Ich durfte an dem Abend mir das Abendessen wünschen und es gab natürlich Pizza. Heute Morgen durfte ich dann zu Hause bleiben und musste nicht in die Schule (alles nur weil mich ein Hund gebissen hat 😀 ) und mir wurde mein Essen sogar ans Bett gebracht. Das hört sich eher so an als ob ich mir ein Bein gebrochen hab oder so 😀 Aber schön, dass sich meine Gasteltern so um mich kümmern, auch wenn sie mich behandeln wie eine Schwerverletzte 😀 Nachdem ich mir den ganzen Tag kleine Eisbeutelchen ins Gesicht gehalten habe, ist meine Oberlippe wieder abgeschwollen und morgen geh ich dann auch wieder in die Schule 😀  Mal sehen ob ich mir heute auch wieder das Abendessen wünschen darf 🙂 Bis dahin Byy

 PS: Keine Sorge, der Hund hatte keine Tollwut oder so 😀 

Hallo

Heute ist Sonntag und mein Wochenende ist zum Glück noch nicht zu Ende. Dank Allerheiligen habe ich noch Montag und Dienstag frei. Warum auch immer feiert man hier Allerheiligen am 2. November.

Am Mittwoch wurde ja das Ergebniss der Kulturnacht bekannt gegeben. (3.Platz :/ ) Doch unsere Stufe war mit dem Ergebniss ganz und gar nicht zufrieden! Sie wollten einen Pyjama-Protest machen, doch das haben nur wenige Personen mitbekommen und deshalb waren am Donnerstag nur einige im Pyjama in der Schule. Doch dann wurden alle dazu animiert am nächsten Tag mit Pyjama und einem Kuscheltier in die Schule zu kommen. Also hab ich mir am Freitagmorgen meinem Pyjama und einen Spielzeughund geschnappt und dann so zur Schule gegangen. Und wirklich, es war fast jeder im Pyjama da !! Es war ein super lustiger Tag, aber leider hat es nichts gebracht, denn das Ergebniss konnte man nicht mehr ändern 🙁 

Freitagabend habe ich dann bei einer Freundin übernachtet. Wir haben Pizza gegessen und DvD´s geschaut. Gestern und heute hab ich dann quasi nichts gemacht. Aber heute war noch die Präsidentenwahl von Brasilien. Zuerst gab es 3 Kanidaten, doch eine hatte schon vorher verloren, danach gab es ein heisses Kopf-anKopf Rennen zwischen einer Frau (Dilma Rousseff) und einem Mann (José Serra). Meine Gastfamilie war für José Serra, doch leider hat die Frau gewonnen und ist somit die erste Präsidentin Brasiliens. Najaa.. Bis dahin Happy Halloween 🙂