Hallo zusammen,

das Berger Feld bebt, und das liegt nicht daran das Untertage die Bergwerksstollen zusammenkrachen, da kracht etwas anderes zusammen. Der S04 „schießt“ wild um sich! „Opfer“ sind Trainer Gross, Athletikcoach Leuthard, Sportvorstand Schneider und Sascha Riether als Teammanager.

Das 1: 5 in Stuttgart brachte das brodelnde Fass zum überlaufen. Im Vorfeld wurde von einem Aufstand der Spieler gesprochen, das wurde gestern im Ländle mehr als deutlich. Man hätte beim Elfmeter für S04, der die Knappen ja noch auf 2:3 hätte heranbringen können, zehn Euro darauf setzen können das Bentlaleb verschießt. Es hätte nur 10,10€ zurückgegeben.

Ausgerechnet einer der suspendiert usw. war, sollte Hoffnungsträger auf eine Wende im Spiel sein, wenn doch schon alles auf Meuterei eingeschworen war? In tausend Jahren nicht!!!

Jetzt hat der S04 gehandelt, wie immer zu spät. Typisch S04! Zumindest hatte man jetzt den Arsch in der Hose und hat reagiert.

Egal wer jetzt bis zum Saisonende das Zepter schwingen wird, jetzt ist die Mannschaft gefordert, und muss im Rahmen ihrer Möglichkeiten, im Idealfall noch darüber hinaus, liefern. Nach diesem „Kahlschlag “ bin ich mir ziemlich sicher: das Lazarett wird sich in den kommenden Tagen nach und nach leeren.

Schönen Sonntag, bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf! Wir bleiben dran!!!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: