Hallo zusammen,

es wäre zweifelsohne ein recht fragwürdiger Rekord, und deshalb wird es ihn rein rechnerisch auch nicht geben, aber gefühlsmäßig stehen zum ersten mal in der Geschichte der Fussball Bundesliga nach Häfte der Spielzeit die ersten beiden direkten Absteiger fest: Mainz 05 und Schalke 04 als Tabellenletzter.

Ich weiß was jetzt kommt: halt, es sind ja noch 17 Spiele, also noch 54 Punkte zu vergeben. Alles soweit richtig. Jetzt schauen wir uns doch mal die königsblaue Lage an.

Zehn Punkte sind es zum rettenden Platz und acht zum Relegationsplatz. Der nächste Blick fällt auf das Torverhältnis. Eine Katastrophe! Heißt im Klartext mindestens einen Punkt mehr holen als Köln. Wie das gehen soll wurde gestern gegen die Domstädter gezeigt.

Die Spiele gegen die Bazis, am kommenden Sonntag, das Derby und gegen den Brausehaufen kann man schon mal zu den Akten legen. Bleiben noch 14 Spiele.

Vor dem Derby noch bei Union. Der nächste Haken dran. Dann kommt vielleicht noch ein Überraschungscoup in Stuttgart. Aufflackern nach dem Heimsieg gegen Mainz.

Dann Wolfsburg, Gladbach und Leverkusen. Es wird nicht bis zum 34. Spieltag dauern bis wir in der Konferenz bei WDR2 hören werden: …Das war sie, die Bundesligaschlusskonferenz, und das war es auch für den FC Schalke 04, der damit heute auch rechnerisch als Absteiger feststeht und den bitteren Gang in die Zweite Liga antreten muss. Ob wir die Königsblauen da in der kommenden Saison sehen werden scheint Stand heute noch mehr als fraglich. Zurück in die angeschlossenen Funkhäuser.“

Natürlich stirbt die Hoffnung immer zuletzt. Als Fan der Königsblauen hofft man ja immer, aber das was da auf dem Platz passiert ist nicht erstligatauglich. Schade, aber Realität.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: