Hallo zusammen,

Wer nach dem Sieg gegen Hoffenheim erwartet hatte, das der S04 jetzt von einem Sieg zum nächsten rauscht, der bekam gestern aber einen herben Dämpfer.

Sehen wir das Spiel mal ohne Emotionen, dann war Königsblau mit dem 1:3 gegen Frankfurt noch gut bedient. Ralf Fährmann verhinderte Schlimmeres. Wenn man etwas positives aus der erneuten Pleite heraufiltern möchte, dann das die Mannschaft nicht aufgab, und sogar zum zwischenzeitlichen Ausgleich kam. Das ist natürlich viel zu wenig um die Klasse zu halten, aber vielleicht ein zartes Pflänzchen das immer noch Hoffnung heißt.

Kolasinac war gestern wieder Kapitän, gut, dann scheint diese Personalie wohl geklärt. Ob der „Hunter“ kommt weiß wohl nur er und die verhandelnden Personen.

Die neue Finanzchefin des FC Schalke 04 Christina Rühl- Hamers erklärte neulich, das der S04 im Falle eines Abstiegs eine Saison Zweite Liga verkraften könne, und man sich keine Sorgen um eine Lizenz für das Unterhaus machen müsse. Habe soetwas ähnliches vor Jahren schon einmal gehört, als man von Seiten der Sportvorstandsmanagervorstandsport mitgeteilt bekam, „das man eine Saison ohne europäischen Wettbewerb klar kommen würde, um dann drei Tage später zu lesen, das man wirtschaftlich unbedingt die Teilnahme auf europäischer Bühne bräuchte….

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: