Hallo zusammen,

der Punktgewinn der Königsblauen in Mainz ist mir nicht auf den Magen geschlagen, keine Sorge, aber momentan geht mir diese Pandemie etwas auf den Senkel.

Man ist ja froh, das man Fussball wenigstens im TV gucken kann, was meine Frau uns ich auch auskosten, aber ohne Zuschauer…naja, werden wir noch warten müssen, bis Fans wieder in die Stadien strömen dürfen.

Wenn man die Lage so betrachtet, und der Impfstoff der Heilsbringer sein soll, dann sind erst einmal wichtigere Menschen als Fussballprofis an der Reihe um die Möglichkeit zu bekommen sich gehen das Virus impfen zu lassen.

Wenn dann alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, und es sind tatsächlich Erfolge zu vermelden, das diese Pandemie besiegt, bzw. stark eingedämmt werden könnte, dann kann man darüber nachdenken, das das Leben nach und nach wieder „normal“ werden kann.

Ich schreibe hier nach wie vor über Fussball, besonders über den immer noch geilsten Klub der Welt, dem FC Schalke 04, und ich gebe hier auch nur meine persönliche Meinung ab, deshalb wird es, wenn alles gut läuft, und die Köpfe klar bleiben, volle Stadien erst wieder zur Saison 2022/23 geben.

Vielleicht wird es Teilzulassungen, sozusagen als erneuter Testlauf, wie sie schon einmal geplant waren, zu Beginn der Saison 2021/22 geben.

Liest sich wahrscheinlich für viele Fans wieder nicht befriedigend, aber ich bin bezüglich der Szenarien die sich momentan im nationalen wie internationalen Fussball abspielen, sehr vorsichtig umd nachdenklich geworden.

Bei unserem Verein, dem TuS 1910 Wiescherhöfen gab es vor einiger Zeit einen Corona-Fall, und die komplette Mannschaft musste in Quarantäne. Spielabsetzung usw. Bei den Profis wird einer positiv getestet, muss zuhause bleiben, und die Mannschaft fliegt zu einem Europacupspiel in ein brisantes Corona-Land. Und es wird gespielt.

Das es im Profisport um viel, sehr viel Geld geht, ist seit Jahren kein Geheimnis, aber die jetzige Situation macht es deutlich, wie es deutlicher kaum ausgedrückt werden kann: es geht nur um das Geld! Scheiß was auf Gesundheit der Spieler, den Betreuern und was noch alles dazu gehört!

Die Spiele durchpeitschen bis zum Finale, egal wie. So macht das auch keinen Spass, und auch nach angeblichen zig Tests wird die Sache nicht glaubwürdiger.

Tour de France, Giro d’Italia, Vuelta in Spanien. Große Radrennen über drei Wochen quer durch das Land, und keine Coronafälle? Naja, ich denke mir da meinen Teil.

Klar ist auch, der S04 ist noch nicht abgeschlagen im Kampf um den Klassenerhalt, aber ganz ehrlich: im Moment zweitrangig.

Tschüß bis die Tage, bleibt gesund und Glück auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: