Hallo zusammen,

am vergangenen Dienstag freuten meine Frau und ich uns auf einen schönen Fussballabend. Erst die U21 in ihrer EM Qualipartie und Abends dann die A-Nationalmannschaft in ihrem Neschänz Liek Spiel gegen die Schweiz.

Es wurde kein schöner Abend. Aufgrund irgendeiner Wette, wir erfuhren das erst später, kommentierten Joko und Klaas dieses Spiel. Ungläubiges Staunen unsererseits, und nach fünf Minuten schnappte ich mir unseren Hund um mit ihm seine letzte Gassirunde für den Tag zu drehen. Meine Frau bemühte die Fernbedienung, und das war es dann mit Spiel 1. Schade für die Jungs, die auf dem besten Weg sind sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Der nächste Versuch dann mit Jogi und seinen Mannen. Der dauerte dann etwas länger. Genauer gesagt 22 Minuten. Dann stand es 2:0 für die Schweiz. Kaspergegentore wie sie Kreisligamannschaften nicht kassieren. Ein Manuel Neuer der durch den Strafraum irrte, als wäre es sein erstes Spiel als Torwart. Noch schlimmer, das die “ Riesen“ in der Schweizer Truppe mit einer Durchschnittsgröße von 1,25 Meter einen Kopfballtreffer gegen die Hünen in unserem Hühnerhaufen, im Fachjargon „Abwehr“ genannt, erzielen konnten.

Da die DFB Auswahl für mich eh nur auf Bewährung spielte, war für mich klar, das ich dieses Mal das technische Gerät in die Hand nahm, und ein anderes Programm wählte. Den Rest des Abends genossen wir bei Snooker, den English Open, bei denen gerade Weltmeister Ronnie O’Sullivan sang und klanglos in Runde 3 ausgeschieden ist.

Die Nationalmannschaft hat bei uns jetzt gaaaanz große Pause. Bundesliga ist morgen wieder. Gut das es noch Snooker gibt.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: