Hallo zusammen,

die Verbannung abgewendet! Wenn auch nicht wie gefordert , klar und überzeugend, aber immerhin gab es gestern Abend den ersten Sieg der DFB-Elf in der Neschäns Liek.

Das Führungstor nach einer Energieleistung von Rüdiger über die rechte Seite , und Ginter vollstreckt, war eines der wenigen High Lights dieser Partie.

Unverständlich viele Ballverluste im Aufbauspiel, und einige Unstimmigkeiten in der Abwehr. Wieder wurde verpasst, nach dem 2:0 den Sack endgültig zu zu machen.

Mehr als überflüssig auch die Attacke Rüdigers, die zum Elfmeter und Anschlusstreffer der Ukrainer führte. Wenn der ansonsten gut leitende Schiri für den Gastgeber so einen Elfer gibt, dann muss er für die DFB-Truppe auch einen geben, als Can von den Beinen geholt wurde.

Wichtig für die Psyche war letztendlich die Tatsache, das die Mannen um Jogi Löw doch noch gewinnen können.

Dienstag gegen die Schweiz sollten aber die Aussetzer im deutschen Spiel abgestellt werden. Auch wenn die Eidgenossen noch ohne Sieg sind in der Gruppe, sind sie doch ein anderes Kaliber als die Ukraine.

Mit diesem Erfolg gestern Abend haben sich unsere „Elitekicker“ die Chance gewahrt, das wir uns das Spiel im TV anschauen werden. Spielen auf „Bewährung“ sozusagen.

Die 27. Episode aus der 3. Staffel „Der Kommissar“ muss also noch in der Megathek verharren. Ist nicht schlimm, läuft uns ja nicht weg😉.

Schönen Sonntag, bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: