Neschens Lieg gestern Abend. Deutschland gegen Spanien, das DFB-Team führt bis zur 96.!!! Minute 1:0. Dann fliegt der Ball In den deutschen Strafraum, ein spanischer Spieler steht meilenweit im Abseits, unser Abwehrspieler Gosens kniet auf den Cannstatter Wasen, der Ball ist im Tor, und der Treffer zählt, weil Gosens das Abseits aufgehoben hat.

Hää?!?!?!? Ein Spieler der sich außerhalb des Spielfeldes befindet hebt also das Abseits auf? Wieder so ein Schwachsinn bei der Abseitsregel der nur von hohlbirnigen Vollidioten in einem Anfall geistiger Umnachtung ausgekotzt werden konnte.

Es ist durchaus möglich, das mir ein Kollege das mal versucht mir zu erklären, aber einen Sinn werde ich darin wohl nicht finden. Will ich auch nicht, denn die Abseitsregel ist und bleibt das große Problem im fußballerischen Regelwerk, weil unnötig kompliziert gemacht. Ich will mich da auch nicht weiter auslassen, das Wochenende steht vor der Tür, und beim S04 tut sich was.

Ein Spieler ist da, einer vielleicht, und einer könnte vielleicht mögen wollen. Sieht doch garnicht so schlecht aus. Relativ gesehen.

Da bin ich mal gespannt ob dann die Spieler die neben der Torauslinie stehen Neuzugänge sind, oder ob sie schon immer dazu gehörten.

Die Linienrichter, bzw. Assistenten, stehen auch außerhalb des Spielfeldes auf dem Rasen. Die sind doch dann auch im Abseits. Dürfen die dann überhaupt die Fahne heben, oder irgendetwas anzeigen?

Der Schiri ist ja mittlerweile keine Luft mehr, aber alles andere jenseits der Linie ist nicht im Abseits. Haben wir denn jetzt drei Schiris auf dem Platz?

Fussball könnte so einfach sein.

Bleibt gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: