Hallo zusammen,

die Welt tickt etwas anders im Moment. Wielange dieser Moment noch andauern wird weiß keiner so genau. Trotzdem wird schon wieder über Lockerungen im täglichen Leben diskutiert.

Okay, es wird dem ein oder anderen schon ziemlich langweilig sein. Kann ich verstehen. Nicht jeder macht Homeoffice, oder kann es auch beruflich bedingt überhaupt nicht. Und jetzt kommt die Fußball Bundesliga in’s Spiel, oder möchte es zumindest.

Als positiv Fußballverrückter müsste ich hochspringen und jubeln: jaaaaaaaaaa!!! Es geht wieder los!!! Auch wenn man nicht im Stadion live dabei sein kann, egal, im TV bekommen wir ja alles mit!

Aber…., unter welchen Bedingungen soll das alles wieder ins Rollen kommen? Vermehrte Tests nur für die „Eliteklasse“ und deren Stab? Und die anderen, die keine Fußballprofis sind?

Wie wird es vor den Stadien aussehen? Beim ersten Geisterspiel zwischen Gladbach und Köln waren auch Hunderte vor dem Stadion. Wer will die kontrollieren und aufhalten? Dazu kommen garantiert noch ein paar Hundert die dagegen protestieren, das eine elitäre Truppe hochbezahlter Fussballer ihre Saison zu Ende bringen müssen, damit die TV Gelder fließen, und damit zum weiteren existieren des Vereins beitragen.

Selbst das wird den ein oder anderen Verein nicht retten. Das ist nur meine persönliche Meinung. Wir sind nicht weit von dem Knall entfernt, der die Blase Bundesligafussball zum platzen bringt.

Höher, schneller, weiter. Ein Slogan aus der Leichtathletik. Mehr, öfter, teurer. So könnte es ungefähr für den Fussball heißen. Noch mehr Wettbewerbe, noch mehr im TV. Ausgedehnt bis zum geht-nicht-mehr. Anstoßzeiten die nur denen in den Kram passen die das große Geld dafür bekommen. Bekommen wollten muss man aktuell sagen.

Es wird irgendwann ein Meister, die Absteiger, die Europacupteilnehmer, die Aufsteiger feststehen, damit die nächste Saison geplant werden kann. Spass macht das alles nicht, und der Fussball ist im Moment soweit weg.

Meine Mutter wird morgen in einer Klinik am Rücken operiert. Ich kann sie mit ihrer Tasche nur bis kurz vor die Anmeldung bringen, und dann hoffen das alles gut geht. Ein Besuch ist ausgeschlossen, und man kann nur auf einen Anruf warten. Das tut mehr weh, als das Fussballprofis nur in Zweiergruppen trainieren „dürfen“.

Bleiben Sie gesund, tschüß bis die Tage und Glück auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: