Hallo zusammen,

heute schreibe ich meinen 2.222gsten Artikel hier. Danke das ich schon solange dabei sein darf. Natürlich hätte ich mich heute gerne über DAS DERBY ausgelassen, aber aus den bekannten Umständen ist über Fussball vorläufig nicht nachzudenken.

Schade, aber mehr als vernünftig. Die Pause ist bis zum 19. April(19.04), angedacht, erst mal. Aber mal ganz im Ernst, glaubt denn da wirklich jemand dran, das es dann weitergeht?

Bei so einer Pause fahren die Profiklubs doch erst einmal in ein Trainingslager. Auch Amateurvereine beginnen danach mit einer intensiven Vorbereitung. Wie soll das denn alles ordnungsgemäß vonstatten gehen?

Saison verlängern, wie es auch schon zu hören ist? Was ist dann mit den Abschlussfahrten die die Teams aus ihrer Mannschaftskasse und eventuellen Prämien schon gebucht haben? Nicht das wir uns falsch verstehen, ich meine jetzt die reinen Amateurklubs.

Stornokosten, Termine verschieben. Der ein oder andere arbeitet schließlich ja auch noch. Da wird der Fussball wirklich zur schönsten Nebensache der Welt.

Saison abbrechen, keine Absteiger, und die Meister steigen ohne irgendwelche unsinnigen Ausscheidungsspiele auf. Die ein oder andere Klasse wird dann stärker, die andere nicht. Wie jetzt auch, nur mit einer höheren Anzahl an Teams pro Liga.

Kann man auch bei den Profis so machen. Wie es dann mit den Europacupspielen und weiteren Supertrouperweltpokalspielen und anderen Näschensliegs aussieht, können ja die Geldgeier unter sich ausmachen, die auf diese Austragungsmodi gekommen sind.

Die EURO 2020 dürfte überhaupt kein Thema sein. Eröffnung wo? Genau, 12. Juni in Rom. Zur Info, das liegt in Italien, nur mal so am Rande bemerkt, und die Spiele in den Juniorenklassen sind zu dem Zeitpunkt, wenn sie denn überhaupt noch stattfinden können, noch garnicht beendet.

Also verabschiedet euch von dem Gedanken, das es in diesem Jahr eine EURO geben wird. Es gibt ja Vorschläge, das eventuell nächstes Jahr im Sommer dieses Event nachgeholt werden sollte. Das wäre vom Termin her eher realistisch.

Dann sind da noch die Olympischen Spiele in Tokio. Wenn es nicht so ein ernstes Thema wäre, würde ich jetzt Bauchkrämpfe vor Lachen bekommen. Ausgerechnet Tokio, Japan, wo sie schon zu „normalen“ Zeiten mit Mundschutz a la Michael Jacke in herumlaufen, soll sich die „Jugend der Welt “ zu friedlichen, 16 Tage lang währenden Sportspielen treffen?

Das kann mal ganz schnell geknickt werden!

Wenn jetzt nach und nach das öffentliche Leben lahmgelegt wird, hat das irgendwelche Einflüsse auf die Umwelt, positive meine ich? Die Frage müsste man nach Schweden weiterreichen glaube ich, nicht zu Königin Silvia, also der von Schweden, nicht zu unserer Königin, denn die heißt auch Silvia, die vom Schützenverein 1823 Pelkum e.V.

Trotz alledem, schönen Sonntag, bleiben Sie gesund, und tschüß bis die Tage und Glückauf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: