Hallo zusammen,

das war gestern in Monaco mal eine Verlosung ohne Nieten.      Es hätte durchaus schlimmer kommen können für den S04 in der Champions-League.        Gegner ab dem 18. September sind in der Gruppenphase der FC Porto, Lokomotive Moskau und Galatasaray Istanbul.         Der zweite Platz am Ende der Vorrunde ist auf den ersten Blick machbar.       Los geht es gegen den FC Porto mit einem Heimspiel am Dienstag, 18. September um 21.00 Uhr in der Arena.           Bis dahin sollten sowohl in der Liga als auch für die CL die richtigen Stellschrauben gefunden worden sein.           Ja, neue Anstosszeiten an die man sich gewöhnen muss.      Genau so ein Scheiss wie in der Europa League.         Für Fans die auch unter der Woche zum S04 fahren, wird es arbeitstechnisch mit den Anstosszeiten 18.55h und 21.00h etwas schwierig.         Meine Tochter z.B. hat schon angekündigt, das ich mir für die Spiele jemanden suchen kann der mitfahren möchte,  denn bei ihr passen diese Anstoßzeiten überhaupt nicht.             Ein Schützenbruder von mir würde gerne mal mitfahren, nimmt sich dann aber für den nächsten Tag frei, da er um 3.15 Uhr bereits aufstehen muss um zur Arbeit zu fahren.        Da die UEFA noch einen dritten Wettbewerb plant, hätte ich für die CL auch noch einen Vorschlag.        Stockt doch nach Vorbild der Fifa wie bei der WM einfach auf.         Das gebe doch auch für den asiatischen Markt und die Kaimaninseln interessante Anstosszeiten.     Wie wäre es denn mit 17.07,  19.26, 22.22 Uhr?   Da wäre doch für jeden etwas dabei!!!!   Nur für den  wirklichen Fan nicht🤡😠.                Noch mehr Stimmung in der Arena als sonst wird es wohl geben wenn Galatasaray Istanbul zu Gast ist.         Auf ein Wiedersehen mit alten Freunden können wir uns freuen wenn Lokomotive Moskau am letzten Spieltag im Dezember in die Arena einfährt.             Benni Höwedes und Jefferson Farfan sind dann für 90 plus x Minuten mal Gegner.       Die Gegner  und die Spieltermine stehen fest.     Es darf heute noch  überall darüber diskutiert werden, aber dann gilt die ganze Konzentration wieder dem Ligabetrieb, und da steht am Sonntag das erste Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin an.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: